Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FV Motor Eberswalde, 15. Februar 2008

    Rückrundenstart am Sonntag gegen Falkensee

    Am Sonntag startet der FV Motor Eberswalde (12./18 Punkte) um 14 Uhr in die Rückrunde der Verbandsliga Brandenburg. Im Eberswalder Westendstadion gastiert der SV Falkensee-Finkenkrug, der mit 33 Punkten aus 15 Spielen auf den zweiten Platz der Brandenburgliga rangiert.

    Nach einer enttäuschenden Hinrunde kann Motor nur noch um die goldene Ananas spielen und sich wieder die Sympathien der Zuschauer erarbeiten. Während Falkensee momentan auf einen zweiten Tabellenplatz steht, der zur Relegation um den Aufstieg berechtigt. Außerdem haben die Havelländer nur vier Punkte Rückstand auf den ersten Platz, der zur direkten Qualifikation für die Oberliga berechtigt. So verstärkten sie ihr spielerisch gutes Team um vier Akteure, unter anderem Tim Sliwa vom Oberligisten Lichterfelder FC sowie mit zwei Spielern vom Ludwigsfelder FC und einem Spieler aus dem Freistaat Bayern.

    Falkensee geht leicht favorisiert ins Spiel, da die Randberliner in dieser Saison schon zweimal gegen den FVM gewannen. Am ersten Spieltag der Brandenburgliga unterlag Motor knapp mit einem 0:1 durch einen Foulelfmeter. In der dritten Runde des Brandenburgischen Landespokals verlor Motor Eberswalde daheim mit 1:2 (0:2). Gefährlichster Spieler der Falkenseer ist Stürmer Georg Froese, dem in 15 Spielen stolze 13 Tore gelangen.

    Neue Spieler oder gar Abgänge sind beim FV Motor Eberswalde nicht zu vermelden. Allerdings gibt im Trainergespann einen zusätzlichen Trainer. So wird Chef-Coach Frieder Andrich ab sofort vom 42-jährige Co-Trainer Stephan Schoknecht unterstützt. Weiterhin gehören Torsten Miethe (Torwarttrainer), Christian Melchert (Mannschaftsbetreuer) sowie Jacqueline Boché (Physiotherapeutin) zum Trainer- und Betreuerteam.

    Zielstellung ist es einen sicheren Mittelfeldplatz (Platz 5 bis 9) zu erreichen. Bereits mit dem Trainerwechsel ging eine positive Einwirkung daher, so konnte man aus den letzten vier Spielen neun Punkte holen.

    Die Vorbereitung für die Eberswalder verlief durchschnittlich. In fünf Testspielen verlor man nur gegen den Oberligisten Germania Schöneiche mit 0:2. Zuvor siegte man bei Sparta Lichterloh mit 2:1, gegen Rot-Weiß Prenzlau mit 3:1 und holte gegen den Verbandsligisten Eintracht Schwerin ein 1:1 heraus. Im letzten Testspiel wurde Eintracht Wandlitz (Landesklasse Nord) mit 1:0 besiegt. In diesem Testspiel zeigten sich Schwierigkeiten in der Offensive, die man aber in den letzten Punktspielen nicht zeigte.

    Erfreulicherweise kehren nach und nach einige verletzte und erkrankte Spieler zurück. So haben Sirko Neumann (Zehenbruch), Thoralf Krause und Marcel Hellmich das Training wieder aufgenommen und Testspiele absolviert. Sehr erfreulich ist auch, dass der im Sommer aus Fürstenwalde kommende Spieler Benjamin Schüler seine schwierige Verletzung überstanden hat und somit seine ersten Pflichtspiele bestreiten kann. So stehen dem Trainer Frieder Andrich wieder mehr Alternativen in der Offensive zur Verfügung. Außerdem wurden in den Testspielen auch Spieler aus dem A-Jugendteam wie Sebastian Nähring und Marcus Bülow eingesetzt und diese hoffen auch auf einen Einsatz in der ersten Männermannschaft.

    Allerdings gibt es auch zwei Wermutstropfen. Abwehr-Routinier Torsten ‚Torte’ Maerz wird aufgrund einer Kreuzbandverletzung in dieser Saison kein einziges Punktspiel für den FV Motor bestreiten können. Des Weiteren wird Motors bester Torschütze, Christian Schlegel, voraussichtlich die ersten beiden Punktspiele aufgrund von Bänderproblemen fehlen.

    Für Motor gilt ist, das Spiel gegen Falkensee/Finkenkrug lange genug offen zuhalten und vor allem auch die Gäste mit Torchancen in Bedrängnis zu bringen und so sorgt man eventuell für eine positive Überraschung. Mit einem Auftaktsieg könnte der FVM ein Zeichen setzen und die besser platzierten Vereine angreifen. Zwischen dem zwölften und dem sechsten Platz liegen nur zwei Pünktchen.

    Zur Tabelle der Verbandsliga Brandenburg
    Zum Spielerkader des FV Motor Eberswalde

    Geschrieben von:  Motorfan

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.