Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Atalanta – Folle amore nostro – Die Geschichte der Ultras in Bergamo
Ein 500-seitiges Buch voller Leidenschaft über eine italienische Fanszene.
  • VfR Wormatia 1908 Worms, 06. Juni 2016

     

    Ricardo Antonaci und Meik Karwot gehen


    Von:  Stephan R.T.

    Ricardo Antonaci (53 Einsätze) verlässt den Fußball-Regionalligisten VfR Wormatia Worms und wechselt zur TuS Koblenz. Meik Karwot (29 Einsätze) verlässt den Verein ebenfalls auf eigenen Wunsch, sein Ziel ist jedoch bisher unbekannt.

    Die Deutsche Meisterschaft der Ü32 Mannschaften steht vor der Tür

    In gut zwei Wochen ist es soweit: Dann geht es für die Ü32 des VfR Wormatia ins Schleswig-Holsteinische Ratzeburg. Dort spielen am 17. und 18. Juni die besten 40 Ü32 Mannschaften Deutschlands um den Deutschen Altherren Supercup. Der Sieger darf sich dann immerhin inoffizieller Deutscher Ü32-Meister nennen. Eine offizielle, vom DFB organisierte Deutsche Meisterschaft gibt es leider im Ü32-Bereich noch nicht.

    Ausrichter des Turnieres ist der Ratzeburger SV, unterstützt vom Co-Ausrichter TSV Berkenthin, die an den beiden Turniertagen knapp 1.200 Teilnehmer begrüßen werden. Und mitten drin die Old-Boys des VfR Wormatia Worms, die sich mit dem Gewinn der Südwestmeisterschaft im vergangenen Jahr zum ersten Mal für dieses sportliche Highlight qualifiziert haben.

    Daher fällt auch eine sportliche Prognose sehr schwer, da man ausschließlich auf unbekannte Gegner trifft. In Gruppe F heißen die Gegner der Alt-Wormaten TSV Berkenthin, SF Troisdorf 05, MSV Börde Magdeburg und BSC Hastedt. Ein Name sticht allerdings aus dem Teilnehmerfeld heraus – der FC Bayern München, Sieger aus dem Jahre 2010. Titelverteidiger ist die Mannschaft des SC Westfalia Kinderhaus aus Münster.

    Das erklärte Ziel der Truppe von Trainer Volker Kühr ist, zunächst einmal die Gruppenphase zu überstehen und sich für die Endrunde zu qualifizieren.

    Die Vorbereitung zu dem Turnier lief nicht ganz wunschgemäß. Immer wieder schleppten sich einige Spieler mit Verletzungen herum, sodass in den Spielen nie der komplette Kader zur Verfügung stand. Dafür stimmten allerdings die Ergebnisse. Zunächst gelang Ende März ein 5:1-Sieg gegen die Weinelf Deutschland, die Fußballnationalmannschaft der Winzer. Dem Gewinn des Kreispokals Anfang April gegen den SV Horchheim folgte an Pfingsten die Finalteilnahme beim Kleinfeldturnier des FC Germania Eich. Dort mussten sich die Rot-Weißen nur dem Gastgeber mit 1:0 geschlagen geben, nachdem man auf dem Weg ins Endspiel alle Spiele ohne ein einziges Gegentor gewonnen hatte. Im letzten Testspiel vor wenigen Tagen konnte man dann etwas überraschend die Bezirksligamannschaft des TSV Gundheim mit 4:2 besiegen.

    Daher sieht man sich im Wormatia-Lager auch gut gerüstet für die Aufgabe auf nationaler Ebene. Was aber auf jeden Fall für die mit zahlreichen ehemaligen Regionalliga- und Oberligaspielern gespickte Truppe feststeht: Die Tage in Ratzeburg werden ein absolutes Highlight und unabhängig vom sportlichen Ausgang wird man das Turnier in vollen Zügen genießen.

    Jens Silex

    Zur Tabelle der Regionalliga Südwest

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.