Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • Bonner SC 1901/04, 05. Juni 2018

     
    Saisonplanungen laufen an – Rütten kommt, Monath bleibt

    Beim Bonner SC verlief das Saisonende nach Plan. Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) erteilte den Rheinlöwen die Zulassung zur Regionalliga West für die Spielzeit 2018/19 ohne jegliche Auflagen und Bedingungen. Und auch sportlich konnte die Mannschaft um Trainer Daniel Zillken auf der Zielgeraden den Klassenerhalt perfekt machen. Damit ist klar, dass auch in der kommenden Saison Regionalligaspiele im Sportpark Nord stattfinden werden.

    Nils Rütten soll das defensive Mittelfeld verstärken

    Dementsprechend bastelt die sportliche Leitung bereits am Kader für die kommende Spielzeit. Dazu wurde mit Nils Rütten der erste Neuzugang präsentiert. Der defensive Mittelfeldspieler ist 22 Jahre alt und kommt von Borussia Mönchengladbach zum Bonner SC. Bei den Rheinlöwen unterschrieb er einen Zweijahresvertrag, der bis zum 30. Juni 2020 Gültigkeit besitzt. „Ich möchte dem Team mit meiner Erfahrung weiterhelfen und den Klassenerhalt so schnell wie möglich sicherstellen“, erklärte Rütten nach Vertragsunterzeichnung.

    Vom Siegburger SV kehrt Markus Wipperführth zurück

    Der zweite Neue ist ein alter Bekannter. Dabei handelt es sich um Markus Wipperführth, der nach einem Jahr beim Siegburger SV sich nun wieder dem BSC anschließt. Der 22-Jährige ist als linker Verteidiger einsetzbar. Er stammt aus der Jugend der Bonner und hat in der Vergangenheit bereits zehn Jahre lang das blau-rote Trikot getragen. Nach gesundheitlichen Problemen war Wipperfürth im vergangenen Sommer nach Siegburg gewechselt, um dort Spielpraxis zu sammeln. Zwanzig Mal kam er für den SSV in der Mittelrheinliga, auf deren Spiele bei vielen Wettanbietern ebenfalls gesetzt werden kann, zum Einsatz und konnte dabei nicht nur durch seine drei Treffer überzeugen.


    Auch in der kommenden Spielzeit wird es wieder Regionalligaspiele im Sportpark Nord zu sehen geben.

    Alexander Monath, Sebastian Hirsch sowie Jannik Stoffels bleiben beim BSC

    Und natürlich arbeiten die Bonner auch den Vertragsverlängerungen mit den bisherigen Spielern, denn alle 24 Spielverträge laufen mit dem Saisonende aus. Als einer der ersten entschied sich Sebastian Hirsch das Vertragsangebot des BSC anzunehmen. Zudem hat sich Alexander Monath für eine Vertragsverlängerung entschieden. Der 24-jährige Keeper stand in allen 37 rot-blauen Pflichtspielen zwischen den Pfosten und erhielt nun wie Hirsch einen Einjahresvertrag, der bis zum 30. Juni 2019 Gültigkeit besitzt.

    Gleich für zwei Jahre hat dagegen Jannik Stoffels unterschrieben. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler wurde in der zurückliegenden Saison 19 Mal von Zillich in der Regionalliga West eingesetzt.

    Dario Schumacher und Marcel Kaiser gehen

    Dagegen wird Dario Schumacher den Verein verlassen. Den Spielführer, der in 33 Spielen 13 Tore für den BSC erzielte und auch noch fünf Treffer vorbereitete, zieht es zum Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen. „Dass Dario nach Oberhausen wechselt, hat eigentlich nur etwas mit der Entfernung seines Wohnortes zu tun. Er wohnt in Essen, nahe des RWE-Stadions, und hat es nach zwei Jahren einfach satt, den Weg nach Bonn zu fahren“, erklärte hierzu Coach Zillken.

    Mit Marcel Kaiser geht dann auch gleich noch eine weitere wichtige Säule. Dem Mittelfeldspieler gelangen in der abgelaufenen Spielzeit in 28 Spielen vier Tore sowie neun Torvorlagen. Der 26-Jährige wird künftig im Trikot von Alemannia Aachen auflaufen. Und dann teilte der BSC noch mit, das Aleksandar Pranjes und Marco Ban keine neuen Verträge erhalten werden.

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?