Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FSV Kickers Oderberg, 15. November 2008

    Schützenfest nachdem der Knoten platzte...

    Kickers Oderberg hat durch einen klaren 10:0 (5:0)-Erfolg beim SC Althüttendorf die Tabellenspitze in der ersten Kreisklasse übernommen.

    Die Gastgeber mussten in dieser Partie ohne ihren etatmäßigen Torhüter Thomas Schulz auskommen. An Ersatz-Keeper Christian Lorenz lag es jedoch nicht, dass es am Ende ein Debakel für den SCA wurde. Im Gegenteil, mit einigen guten Paraden hielt er seine Mannschaft eine gute halbe Stunde im Spiel. Oderberg, als Favorit in diese Partie gestartet, übernahm sofort das Zepter, blieb aber vor dem gegnerischen Gehäuse zunächst torlos. Da das erste Tor jedoch nicht viel, verkrampfte die Partie etwas und viele Angriffe blieben nur Stückwerk, der rutschige Rasen tat sein Übriges. Kickers nach eine halben Stunde mit Chancenplus, doch die größte Gelegenheit hatten die Althüttendorfer. Einen Schuss aus dem Strafraum-Getümmel kann der sonst kaum geforderte Torwart Hoppenheit reaktionsschnell abwehren. Pech für die Gastgeber als sich nach Michael Klose, der für ihn eingewechselte Maik Krumbach kurz darauf ebenso verletzte. In der 37. Minute war es dann aber soweit – Sebastian Peters schaltet im Strafraum am schnellsten und bringt die Kickers mit 1:0 in Führung. Dieser Treffer, etwas glücklich im Zustandekommen, ließ den berühmten Knoten platzen. In der Folge lief Angriff auf Angriff in Richtung SCA-Tor, nun klappte fast alles. Christian Tobien mit einem Eckball, Fabian Daniel mit Schuss aufs kurze Eck, Sebastian Peters mit Direktabnahme und Sebastian Plewe mit überlegtem Abschluss ließen den Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff im Zwei-Minuten-Takt auf 5:0 ansteigen.

    Auch nach dem Wechsel änderte sich nur wenig am Spielverlauf. Kickers aufgrund des klaren Vorsprungs mit mehr Sicherheit in seinen Aktionen und einigen schönen Kombinationen. Zwischen der 60. und 75. Spielminuten erhöhten Fabian Daniel (3) und Sebastian Plewe (2) auf 10:0 für die Gäste. Den Ehrentreffer vereitelte Frank Hoppenheit, der einen Gewaltschuss der Althüttendorfer noch über die Latte lenkte. Kurz vor dem Ende fiel dann das schönste Tor des Tages. Sebastian Peters hatte sich das Leder geschnappt und knallte diesen aus gut 20 Metern haargenau in den linken Torwinkel. Leider blieb diesem Schuss die Anerkennung wegen Abseits verwehrt. Am Ende blieb es beim deutlichen 10:0 für die Kickers, die am kommenden Samstag (15.08. um 13.30 Uhr) im Schlagerspiel den Tabellendritten BSV Blumberg empfangen.

    SC Althüttendorf: Christian Lorenz, Danny Melchert, Andy Dankwitz, Patrick Krüger, Mike Ohlendorf, Johannes Anker, Thomas Breitohr, Frank Gartzke, Thomas Marx, Michael Klose, Andre Meuschke – Ralf Müller, Maik Krumbach, Rocco Siwitza

    Kickers Oderberg: Frank Hoppenheit, Andreas Lehmann, Björn Marx, Alexander Tesky, Frank Schülke, Matthias Schilke, Christian Tobien, Sebastian Peters, Thomas Marschke, Fabian Daniel, Sebastian Peters – Jean-Pierre Bogun, Matthias Kandula, Christopher Prasni

    Schiedsrichter: Rico Pissarius (SV Tornow 90)
    Zuschauer: 30
    Tore: 0:1 Sebastian Peters (37.), 0:2 Christian Tobien (39.), 0:3 Fabian Daniel (41.), 0:4 Sebastian Peters (43.), 0:5 Sebastian Plewe (45.), 0:6 Sebastian Plewe (60.), 0:7 Fabian Daniel (61.), 0:8 Fabian Daniel (65.), 0:9 Sebastian Plewe (70.), 0:10 Fabian Daniel (75.)

    Geschrieben von:  Striker

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.