Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Das Abenteuer Groundhopping geht weiter - Band 2 zu Stadien sammelnden Fußballfans
Ein Buch, das die Leser mit in eine Zeit nimmt, als das Internet noch nicht seine heutige Bedeutung hatte.
  • FC Eintracht Bamberg 2010, 16. Oktober 2021

     

    Spiel mit hohem Tempo endet mit torlosem Remis beim SC Feucht


    Von:  Stephan R.T.

    Der SC Feucht bleibt als einzige Mannschaft der Liga zu Hause ungeschlagen, der FC Eintracht Bamberg bleibt ebenfalls ungeschlagen – auf des Gegners Platz. In der Fußball Bayernliga spielte der FC Eintracht Bamberg am Freitagabend (15. Oktober) 0:0 bei Aufsteiger SC Feucht.

    Der Spielverlauf: Flutlichtatmosphäre, hohes Tempo und am Ende noch Nieselregen. So kann man das Spiel des FCE in Feucht umschreiben. In einer tempogeladenen Partie hatten die ‚Domreiter‘ in der ersten Halbzeit gute und mehr Chancen als Feucht, und wohl auch mehr vom Spiel. So sahen die Zuschauer ein Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Nach dem Seitenwechsel schlug das Pendel dann in die andere Richtung aus. Da waren die Gastgeber das Team mit mehr guten Einschussmöglichkeiten, von den Gästen war in der Offensive nicht viel zu sehen. Zudem hatten die Bamberger Glück, als Feucht mit einem Abschluss die Querlatte traf und der Abpraller ungenutzt blieb. Am Ende nahm der FC Eintracht, der mit Einsatz und Kampf überzeugte, nicht unverdient einen Punkt mit zurück in die Weltkulturerbestadt.

    Der FC Eeintracht Bamberg spielte mit: Griebel – Popp (ab 66. Valdez), Kettler, Kaube, Kollmer (ab 80. Reck), Reischmann, Strohmer, Schmitt (ab 59. Helmer), Ljevsic (ab 88. Hack), Schmittschmitt (ab 59. Linz), Tranziska.
    Zuschauer: 325
    Tore:

    Die nächsten Spiele: Weiter geht es für den FC Eintracht Bamberg am 22. Oktober zu Hause gegen die DJK Don Bosco Bamberg – mit dem Derby endet die Vorrunde. In die Rückrunde startet der FCE am 30. Oktober zu Hause gegen den 1. FC Sand. Bis zur Winterpause folgen dann die Spiele am 6. November bei der SpVgg Bayern Hof, am 13. November zu Hause gegen den SV Seligenporten, am 21. November beim TSV Großbardorf und zum Abschluss des Jahres am 27. November zu Hause gegen den TSV Abtswind.

    Zu guter Letzt: Für das Heimderby gegen die DJK Don Bosco Bamberg am 22. Oktober ist die Zuschauerzahl auf 1.000 beschränkt. Dafür gibt es keine 3G-Regelung und keine Kontaktdatenerfassung. Alle zur Verfügung stehenden Sitzplatzkarten der Haupttribüne sind bereits verkauft. Tickets gibt es nur noch für Stehplätze auf der Gegengerade, derzeit gibt es noch etwa 100 Tickets. Karten ab acht Euro sind erhältlich im Vorverkauf beim bvd Kartenservice Bamberg (Lange Straße 39/41), am Kartenkiosk Bamberg an der Brose Arena (Forchheimer Straße), bei Lotto Hümmer Hallstadt (Emil-Kemmer-Straße 19), im Reisebüro Ebern (Ritter-von-Schmitt-Straße 8), in Annett´s Reisebüro Hirschaid (Kirchplatz 5) oder online im Ticketshop des FC Eintracht Bamberg. Die Tageskasse wird nur geöffnet, wenn noch Restkarten verfügbar sind.

    Eintracht Bamberg

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.