Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FC Eintracht Bamberg 2010, 20. November 2018

     
    Talentsichtung für junge Fußballer am 10. März

    Der FC Eintracht Bamberg lädt Juniorenfußballer wieder zu einer Talentsichtung ein. Vorspielen können Spieler der Jahrgänge 2010 bis 2004 am Sonntag, den 10. März 2019, von 14 bis 16 Uhr. An vier bis fünf Stationen wird unter der Aufsicht qualifizierter Trainer anhand verschiedener Übungen das Können der einzelnen jungen Spieler bewertet. Für die Torhüter steht ein Torwarttrainer zur Verfügung, der anhand spezieller Übungen das Können beurteilt. Ausgetragen wird die Sichtung auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark Eintracht an der Armeestraße 45, Umkleidekabinen stehen zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort online unter fce2010.de/Junioren möglich. Der Sportpark Eintracht befindet sich in der Armeestraße 45. Parken ist auch am ehemaligen Sportplatz ‚Rote Erde‘ möglich, die Zufahrt ist über die Armeestraße – Moosstraße möglich. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Sportpark mit den Buslinien 902, 911 oder 920 erreichbar.

    Auf den eigenen Nachwuchs setzen spielt beim FC Eintracht Bamberg eine große Rolle. So besteht der aktuelle Landesligakader überwiegend aus Spielern, die aus der eigenen Jugend stammen. Bereits in der Vergangenheit brachte der Verein immer wieder gute Fußballer heraus. Daher bezeichnet sich der FCE samt seiner Vorgängerklubs 1. FC Bamberg und TSV Eintracht Bamberg – aus ihnen ist der FC Eintracht Bamberg entstanden – als Talentschmiede. Neben der zweifachen U17- Europameisterin Anna Hausdorff sind Namen wie Harald Spörl, Markus Feulner, Lukas Görtler, Stefan Kießling, Frank Nitsche und viele mehr ein Beleg für die erfolgreiche Jugendarbeit.

    Eintracht Bamberg

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?