Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Atalanta – Folle amore nostro – Die Geschichte der Ultras in Bergamo
Ein 500-seitiges Buch voller Leidenschaft über eine italienische Fanszene.
  • Stuttgarter Kickers, 12. Juni 2016

     

    Thermann verpflichtet – Torgefährlicher Mittelfeldspieler kommt aus Hoffenheim


    Von:  Stephan R.T.

    Die Personalplanungen der Stuttgarter Kickers für die anstehende Regionalliga-Spielzeit laufen unvermindert weiter. Mit Yannick Thermann (22) konnten die Degerlocher einen weiteren Neuzugang unter Vertrag nehmen. Der torgefährliche Mittelfeldspieler kommt von der TSG 1899 Hoffenheim und erhält bei den Blauen einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2018. Thermann spielte in der abgelaufenen Saison in der Regionalliga Südwest und kam auf 27 Einsätze (8 Tore).

    „Yannick Thermann hatte mehrere Anfragen anderer Vereine, aber am Ende hat er sich für einen Wechsel zu den Kickers entschieden. Er kennt die Regionalliga Südwest und hat dort seine Torgefährlichkeit bereits unter Beweis gestellt. Wir glauben, dass er unser Spiel im Mittelfeld variabler gestalten wird und setzen große Hoffnungen in ihn“, äußerte Kickers-Sportdirektor Michael Zeyer. „Mich haben das Konzept und die Perspektive bei den Kickers überzeugt“, entgegnete Thermann.

    Der 1,68 Meter große Thermann startete seine Laufbahn bei der DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal und kam im Alter von 17 Jahren zur TSG 1899 Hoffenheim. Bei den Kraichgauern durchlief der beidfüßige Spieler die U17 und U19 bis hin zur U23-Mannschaft, für die der U19- Nationalspieler (1 Einsatz) zuletzt am Ball war.

    Kickers nehmen Kaffenberger unter Vertrag – Innenverteidiger kommt aus Braunschweig

    Die neue Mannschaft der Stuttgarter Kickers für die anstehende Regionalliga-Saison nimmt immer mehr Konturen an. Mit Marco Kaffenberger (19) haben die Blauen einen weiteren Innenverteidiger unter Vertrag genommen. Der 1,85 Meter große Rechtsfuß kommt von Eintracht Braunschweig II und erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2018. In der abgelaufenen Regionalligasaison spielte Kaffenberger 16 Mal für die Braunschweiger.

    „Marco Kaffenberger verfügt über eine sehr gute fußballerische Ausbildung und ist ein entwicklungsfähiger Spieler, der trotz seines jungen Alters bereits auf hohem Niveau gespielt hat“, ist Kickers-Coach Alfred Kaminski begeistert. „Ich bedanke mich für das Vertrauen, das die Stuttgarter Kickers mir entgegenbringen und werde meinen Beitrag dazu leisten, damit der Verein so schnell wie möglich wieder nach oben kommt“, entgegnet Kaffenberger.

    Der in Lindenfels geborene Kaffenberger durchlief die Jugendmannschaften des SV Darmstadt 98, 1. FC Kaiserslautern (U17), FSV Frankfurt (U19) und Eintracht Braunschweig (U19).

    Hans-Georg Felder

    Zur Tabelle der Regionalliga Südwest

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.