Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Kaperfahrten - Mit der Kogge durch stürmische See - Die Fans vom FC Hansa Rostock
Tauche ein in die Fankultur beim FC Hansa Rostock und begleite deren Anhänger von der Saison 1988/89 bis 2019/20.
  • Bischofswerdaer FV 08, 14. Juni 2008

    Tor in letzter Minute rettet den Klassenerhalt


    In der allerletzten Minute der Saison 2007/08 konnte der Bischofswerdaer FV 08 den Klassenerhalt feiern. Nach einem spannenden Spiel gegen die über weite Strecken besseren Gäste von Dynamo Dresden III stand es 2:1 für die Schiebocker, die sich somit noch an Meißen auf Platz elf vorbei drängelten.

    Früh gingen die Schwarz-Gelben, die von zahlreichen Anhängern begleitet wurden, in Führung. Nach einer Flanke konnte ein Stürmer frei einköpfen. Der BFV zeigte sich aber nicht beeindruckt und spielte ordentlich mit. Thomas Latkolik sorgte für den Ausgleich, nachdem er schön frei gespielt wurde.

    In der zweiten Hälfte bestimmten die Gäste die Partie. Vor dem Tor war man aber zu inkonsequent. Die Hausherren arbeiteten jetzt nur noch mit langen Bällen, die aber zumeist schon im Mittelfeld abgefangen wurden. Dennoch ergaben sich drei gute Möglichkeiten, die nicht genutzt werden konnten. Erst mit dem letzten Angriff warf Schiebock alles nach vorn und wurde belohnt. Gleich zwei Spieler tauchten in der 92.(!) Minute frei vorm Gästetor auf, Patrick Herrmann verwandelte schließlich aus nächster Distanz.

    Durch den 3:2-Heimsieg von Bad Muskau gegen den Meissner SV 08 war der Klassenerhalt in der wirklich letzten Saisonminute fest. So hatten auch die Heimzuschauer Grund zu jubeln, nachdem die rund 70 bis 80 Gästefans zuvor 90 Minuten für sehr gute Stimmung sorgten. Leider wird man beim nächsten Mal wieder auf Polizeikräfte zurückgreifen müssen, auf die man dieses Mal komplett verzichtete. Dies nutze der Großteil der Dynamofans, die den Eintritt zu 90 Prozent schuldig blieben. Nach dem Spiel betraten rund 30 Fans den Rasen und störten somit die Feier des Heimteams. Sinn und Zweck dieser Aktion bleibt fraglich. Der Ruf nach freien Kurven wurde so leider wieder ad absurdum geführt.

    Der Meißner SV 08, der immerhin 41 Punkte sammelte und nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz Zwölfter der 16er Liga wurde, muss nun auf den Relegationssieg von Lok Leipzig hoffen.

    Zur Tabelle der Bezirksliga Dresden

    Geschrieben von:  claus bombudane

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.