Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FC Eintracht Bamberg 2010, 28. März 2019

     
    Und wieder ein Topspiel – Beim SC Feucht zu Gast

    Für den FC Eintracht Bamberg steht in der Fußball Landesliga Nordost am kommenden Freitag, 29. März, das nächste Spitzenspiel an. Der Tabellenführer ist beim Vierten SC Feucht zu Gast. Anpfiff ist um 19 Uhr.

    Die Lage des FC Eintracht Bamberg

    Weiterhin ist der FC Eintracht Bamberg Tabellenführer. Nach dem Sieg vor knapp einer Woche gegen den SC Schwabach verfügt der Aufsteiger jetzt über 59 Punkte. Zudem hat der FCE den direkten Vergleich gegen den vierten Schwabach (5:0, 1:0) für sich entschieden. Und auch gegen den Zweiten TSV Neudrossenfeld hat der FCE die Nase vorne (2:0, 0:1). Dies könnte am Ende entscheidend sein im Kampf um Platz eins und zwei. Zudem haben die Bamberger es am Freitag in der Hand, gegen den Dritten SC Feucht die sehr gute Ausgangsposition zu halten. Der Auftritt gegen das nach Ansicht von Trainer Michael Hutzler stärkste Team der Liga Schwabach am vergangenen Samstag sorgt bei den Anhängern des Klubs für Zuversicht für den Schlager in Feucht. Die Macher an der Armeestraße jedoch wissen nach wie vor mit der Situation umzugehen. Nicht umsonst sprach Hutzler nach dem Sieg gegen Schwabach davon, die Jungs auf den Boden zurückzuholen.

    Über den Gegner SC Feucht

    In der Vorbereitung im vergangenen Sommer testete der 1. SC Feucht unter anderem gegen den FCE, das Spiel endete 3:3. Dass neun Monate später beide Teams in der Tabelle vorne zu finden sind und die Begegnung ein Spitzenspiel ist, war in Bezug auf den FCE sicher nicht absehbar. Dass der SC Feucht als Tabellenvierter den FC erwartet, ist dagegen nicht überraschend. Mit 52 Punkten und einem Spiel weniger als Bamberg hält Feucht den Kontakt zum Tabellenführer und gehört neben den Bambergern, dem TSV Neudrossenfeld und dem SC Schwabach zum Kreise der Meisterschaftsanwärter. Zuletzt siegte der SC beim SV Memmelsdorf mit 3:1, zuvor ließ Feucht jedoch Punkte liegen. Zu Hause gab es im Derby gegen den SC Schwabach ein torloses Remis, davor unterlag der SC Feucht zu Hause dem SV Mitterteich mit 1:2. Zum Verein: Fußball wird beim SC Feucht seit 98 Jahren gespielt. Größter sportlicher Erfolg war die Meisterschaft der Bayernliga 2003. Mit über 100 erzielten Toren, was bis dahin keinem Verein gelang, stieg der SC in die damalige Regionalliga Süd auf. Der Ort Feucht ist eine sogenannte Marktgemeinde und hat etwa 13.000 Einwohner. Geografisch betrachtet liegt Feucht im Landkreis Nürnberger Land, etwa 20 Kilometer südwestlich von Nürnberg, mitten im Lorenzer Reichswald. Ursprünglich hatte Feucht keinen Ortskern und war ein Rodungs- und Straßendorf, in dem die Bewohner der Landwirtschaft nachgingen. Nach dem Anschluss an das Königsreich Bayern 1806 änderte sich dies. Mit großen Verkehrsprojekten wie beispielsweise dem König-Ludwig-Donau-Main-Kanal oder der Eisenbahnlinie von Nürnberg nach Regensburg wurde Feucht immer größer, zudem änderte sich das Ortsbild.

    Das Hinspiel

    Vor gut 400 Zuschauern siegte der FCE am 1. September vergangenen Jahres mit 3:1. Nach einem 0:1 Rückstand drehten Tobias Linz und Tobias Ulbricht (2) vor der Pause das Spiel.

    Das Wort hat Trainer Michael Hutzler

    „Feucht ist der direkte Konkurrent um einen Aufstiegsplatz. Daher wird es für uns ein megaschweres Auswärtsspiel, wobei es für uns keine entspannten Spiele mehr gibt. Personell ist der SC wesentlich besser aufgestellt, als das noch im Hinspiel der Fall war. Daher hoffe ich auf die Unterstützung unserer Fans. Wie immer werden wir auf jeden Fall versuchen, selbstbewusst aufzutreten. Zudem ist es ein Flutlichtspiel, und solche Begegnungen sind immer ein Highlight. Vom Kader her fehlt uns Maximilian Großmann, er ist im Urlaub. Nach seiner Sperre steht Robin Renner wieder im Aufgebot, und auch Simon Bube ist wieder mit dabei. Allerdings ist der Einsatz von Tobias Ulbricht noch fraglich. Er ging am Samstag gegen Schwabach mit einer Knieverletzung aus dem Spiel raus.“

    Der Schiedsrichter

    Für das Spiel hat der Verband Thomas Ehrnsperger mit der Leitung beauftragt. Er gehört der Schiedsrichtergruppe Amberg an.

    Der Spielort

    Die Begegnung wird auf der Sportanlage Feucht in der Waldstraße 12 ausgetragen. Sie verfügt über eine überdachte Sitzplatztribüne sowie Stehplätze.

    Die nächsten Spiele

    Weiter geht es für den FC Eintracht Bamberg erneut mit einem Auswärtsspiel. Am 6. April um 14 Uhr ist der FCE beim Mitaufsteiger SC Großschwarzenlohe zu Gast. Das nächste Heimspiel wird am 13. April um 14 Uhr gegen den FC Lichtenfels ausgetragen. Weitere Begegnungen des Monats: 20. April um 15 Uhr beim FC Vorwärts Röslau, 22. April um 15 Uhr beim SV Mitterteich (Nachholspiel), 27. April um 14 Uhr zu Hause gegen den TSV Sonnefeld.

    Eintracht Bamberg

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.