Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Atalanta – Folle amore nostro – Die Geschichte der Ultras in Bergamo
Ein 500-seitiges Buch voller Leidenschaft über eine italienische Fanszene.
  • Naumburger BC 1920, 19. Mai 2008

    Unentschieden im Abstiegsduell in Zeitz


    Von:  Melzmen

    In diesem Abstiegsduell beim 1. FC Zeitz kam der Naumburger BC 1920 zu einem 1?, das den Domstädtern noch eine Chance auf den Klassenerhalt lässt, obwohl der Abstand zum rettenden Ufer drei Runden vor Schluss vier Punkte beträgt. Vor knapp 200 Zuschauern entwickelte sich ein Spiel, dem man anmerkte, dass es um sehr viel ging. Unverständlich war die Ansetzung des jungen Schiedsrichters Frank Hildebrandt vom Mitkonkurrenten 1. FC Nebra, der nach dem Pokalspiel in Herrengosserstedt innerhalb von acht Tagen erneut eine NBC-Partie pfiff und sehr unsicher wirkte, wobei auch kaum Unterstützung von seinen Assistenten kam.

    Nach einem Freistoß von NBC-Kapitän Ronny Scharf hatte Ralf Kunze die Führung auf dem Kopf, doch der Ball ging Zentimeter übers Tor. Im Gegenzeug parierte René Körner den Schuss von Fiedler. Redkin (11.) brachte die Zeitzer nach feinem Zuspiel von Radau in Führung. Nun kamen die Gäste besser ins Spiel, aber Stefan Hager hatte mit seinem scharfen Freistoß kein Glück. Nach 25 Minuten bekamen die Elsterstädter aus 18 Metern einen Freistoß zugesprochen, den Fiedler trat und Körner parierte. Kurze Zeit später setzte sich Christian Werner an die Mittelinie durch und passte auf Sergej Staude, der das 1:1 markierte. Bis zur Pause hatten beide Mannschaften noch jeweils eine gute Tormöglichkeit. Kunze zog einen Eckball nach innen, den alle Spieler verpassten. Sekunden vor der Pause stand Schröter frei, doch er zielte zu hoch. Auch nach Wiederbeginn bestimmte der NBC das Spiel. Nach einer Eingabe von Scharf verpassten René Bergmann und Daniel Helbig. Kurz darauf flankte Helbig, und Christian Müllers Schuss ging übers FC-Tor. Danach hatte man den Anschein, als wären beide Mannschaften mit dem Unterschieden zufrieden. Es folgte der Auftritt von Hildebrandt, der zunächst Staude mit Rot und kurze Zeit später Fiedler mit Gelb-Rot vom Platz stellte. Mit etwas Fingerspitzengefühl wären diese Entscheidungen nicht nötig gewesen.

    In der Schlussviertelstunde wurde dann wieder Fußball gespielt. Radaus Freistoß und Schröters Kopfball brachte den Zeitzern nicht den gewünschten Erfolg. Dann setzte der NBC alles auf eine Karte. Helbig zwang Torhüter Rost mit Direktschuss zu einer Parade, und Werner hatte mit seinem Kopfball kein Glück. So ging ein Spiel zu Ende, bei dem die Gäste nicht wussten, ob sie sich freuen oder ärgern sollten.

    Der Naumburger BC spielte mit: Körner - St. Salbach, Hager, Bergmann, Hopfmann (49 Ebisch), Scharf, Staude (57. Rote Karte), Müller (75. Pieper), Werner, Helbig, Kunze.

    Schiedsrichter: Frank Hildebrandt
    Zuschauer: 200
    Tore: 1:0 V. Redkin (11.), 1:1 S. Staude (27.)

    Naumburger Tageblatt

    Zur Tabelle der Landesliga Süd

    Geschrieben von:  Melzmen

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.