Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Norden | Startseite » Aktuell » Artikel
Steigt ein Fahnenwald empor - Chemie und seine Fans - ein besonderes Kapitel Ostfußball
Das 640-Seiten-Werk Über die Fankultur eines der populärsten und am fanatischsten verehrten Fußballclubs der ehemaligen DDR.
  • SV Werder Bremen, 11. April 2017

     
    Unglück im Glück – Fußballspieler Max Kruse verliert großen Gewinn!

    Manchmal hat man Pech: Max Kruse, der Fußballprofi, ist ein begeisterter Pokerspieler in seiner Freizeit und hat durch einen Zufall seinen Gewinn verloren!

    Den größten Traum den jeder Spieler, vielleicht jeder Mensch, schon einmal hatte, ist ein riesiger Gewinn in einer Tasche neben einem, im Taxi auf dem Weg nach Hause. Seien wir ehrlich, wir alle wünschen uns das!

    Dabei ist es egal, ob man in einem Online Casino seinen Wetteinsatz riskiert oder in einem tatsächlichen Casino am Tisch sitzt und seine Jetons sehr vorsichtig einsetzen muss. Oder vielleicht einfach mal was riskiert. Gerade bei Pokerturnieren kann man mit scharfem Verstand ein kleines Vermögen gewinnen. Pokerspieler ziehen oftmals von Turnier zu Turnier um ihr Glück auf die Probe zu stellen, einige Spieler allerdings haben wohl ihr Glück am Pokertisch gelassen, denn die Geschichte die jetzt folgt, könnte auch aus einem Roman stammen!

    Max Kruse, der Fußballprofi der momentan bei Werder Bremen unter Vertrag steht, ist dafür bekannt, dass er ein begeisterter Pokerspieler ist. Bei der ‚World Series of Poker‘ in Las Vegas belegte er den dritten Platz bei ‚1500 Dollar No Limit 2-7 Draw Lowball‘ im Juni 2014. Er gewann 36.494 Dollar und konnte sich erfolgreich gegen zahlreiche Spieler durchsetzen. An diesem Turnier nahmen 241 Spieler teil.

    Ebenso konnte ihn das deutsche Publikum 2015 in der TV total PokerStars.de-Nacht sehen. Er gewann 50.000 Euro in der TV-Show und spendete die Summe für wohltätige Zwecke. Das sind nur einige Beispiele für das Pokertalent des jungen Fußballspielers.


    Wenn man Pech im Glück hat: Max Kruse verliert großen Gewinn!

    2015 schien er allerdings weniger Glück zu haben, bzw. war etwas unvorsichtig! Der 28-jährige war in Berlin und nahm sich frühmorgens ein Taxi. Wohin, woher scheint keiner genau zu wissen, inzwischen vermutet man allerdings, dass sich der gebürtige Reinbeker auf dem Heimweg vom WTP Pokerturnier befand. Bei sich führte er eine Tasche, mit der unglaublichen Summe von 75.000 Euro! Das ist eine sehr stattliche Summe und selbst wenn man große Scheine mit sich führt, hat man noch ordentlich zu schleppen.

    Soweit so gut, doch der Fußballprofi vergaß schlichtweg das Geld im Taxi! Der Mittelfeldspieler erstattete noch am selben Tag Anzeige gegen unbekannt, da er keine Taxinummer wusste und auch weder Taxinummer noch den Namen des Taxifahrers. Ganz schön blöd gelaufen!

    Max Kruse war innerhalb eines Tages um 75.000 Euro reicher und auch gleich wieder ärmer, doch damit nicht genug. Mit der Begründung, er habe sich „unprofessionell verhalten“, wurde er von seinem damaligen Verein VfL Wolfsburg mit einer Geldstrafe abgemahnt! Soviel Pech kann man kaum haben. Eine Stellungnahme gab es von Kruse bis heute nicht und auch sein Berater Thomas Strunzl war nur kurz angebunden: „Wir kommentieren das nicht.“

    Man kann es ihm kaum verübeln, dazu fällt uns auch nichts mehr ein!

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?