Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Das Abenteuer Groundhopping geht weiter - Band 2 zu Stadien sammelnden Fußballfans
Ein Buch, das die Leser mit in eine Zeit nimmt, als das Internet noch nicht seine heutige Bedeutung hatte.
  • VFC Plauen, 02. November 2009

    VFC II: Beim Ersten gepunktet!


    Von:  Havelländer

    SV Motor Zwickau-Süd – VFC Plauen II 1:1 (1:0)

    Das Spitzenspiel, Erster gegen Zweiter, hielt was es versprach. Die immerhin 191 Interessierten erlebten ein rassiges Duell auf gutem Bezirksliganiveau. Den ersten Warnschuss gab Marcus Wieland bereits nach 30 Sekunden ab, der ging allerdings daneben. Doch schon in der unmittelbaren Folgezeit übernahm der VFC II die Regie im Spiel. Konsequent spielten die Plauener über die Außenpositionen nach vorn und beschäftigten damit die Zwickauer. Das führte dazu, dass die Gastgeber lediglich durch Konter gefährlich wurde. Da die Plauener aber die Abwehr etwas vernachlässigten, tauchte hin und wieder mal ein Gegner frei vor Torwart Schüler auf. So scheiterte zum Beispiel Göschel in der 8. Minute kläglich im Abschluss. Als Schüler in der 19. Minute bei einem Kopfball von Eisenreich seine erste Großtat zeigte, ließ er sich dabei nicht von dem vor ihm frei stehenden Sachs irritieren. Gerade vier Minuten später kam Sachs erneut viel zu frei an den Ball, köpfte jedoch neben den Pfosten. Mit seiner dritten guten Aktion war Sachs dann schließlich erfolgreich. Eine weite Flanke von Kloß, bei der sich kein VFC-Spieler bemüßigt fühlte, zum Ball zu gehen, kam genau auf Sachs. Der brachte, wiederum unbedrängt, das Leder im Tore unter.
    Verständlich, dass der VFC diesen unnötigen Rückstand erstmal verdauen musste. Bis dahin waren die Plauener spielbestimmend, und nun liefen sie einem Rückstand nach. Kurze Zeit wirkte das Spiel des VFC konfus, Fehlabspiele mehrten sich. Den Kopfball von Kloß konnten Schüler und Würfel gemeinsam auf der Linie klären. Wenig später brachte Gerisch einen von Schüler gefausteten Ball nicht im leeren Tor unter. Dann aber fanden die Gäste wieder ins Spiel zurück - und wie! Patrick Schröter traf in der 40. Minute mit seinem abgefälschten Schuss den Pfosten. Den zurück springenden Ball wollte Blei verwerten, setzte den Schuss aber seinerseits an das Lattenkreuz.
    In der zweiten Spielhälfte hatte der VFC dann wieder sich und das Spiel im Griff. Kleine Lücken in der Abwehr sah man dennoch. Göschel, Otto und Sachs konnte diese jedoch nicht nutzen. Schüler hielt in dieser Phase das Spiel offen. Auf der anderen Seite erarbeiteten sich die Plauener mehr und mehr Torchancen. Zwei große vergab Schmidt (66., 70.). Ähnlich dem 1:0 fiel schließlich auch der Ausgleich. Eine weite Flanke von Blei auf Matthes konnten die Zwickauer nicht unterbinden. Matthes setzte sich gegen zwei Abwehrspieler durch und schoss wuchtig ein. Danach wackelte die Zwickauer Abwehr gewaltig. P. Schröters Schuss ging in der 82. Minute nur um Zentimeter neben den Pfosten. Schmidt schoss in der 82. Minute einen Zwickauer auf der Linie an. Und kurz vor Schluss erzwang P. Schröter fast noch ein Eigentor von Krause. Dessen Abwehrversuch landete denkbar knapp neben dem Tor.
    Trainer Thomas Wolfrum war (fast) begeistert von seinem Team: „Kompliment an die Mannschaft, wie sie hier in der zweiten Halbzeit aufgetreten ist. Das war eine Spitzenmannschaft. In der erster Halbzeit haben wir den Gegner durch individuelle Fehler, speziell vor dem 1:0, stark gemacht. Auf Grund dieser Halbzeit wäre aber ein Sieg hier in Ordnung gegangen. Hier in Zwickau hingen die Trauben für uns immer sehr hoch, deshalb kann ich mit dem einen Punkt sehr gut leben.“

    Zwickau-Süd: Matthäi (86. Grätz) – Kloß, Bleich, Krause, Thiem – Gerisch, Göschel/V (73. Aurich), Wieland/V, Eisenreich – Otto/V, Sachs.
    VFC II: Schüler – Würfel/V (77. Rotthoff), Riedel, Tenner, D. Schröter – P. Schröter, Häschel (58. Thiele), Block, Blei – Schmidt, Matthes/V.
    Schiedsrichter: Lohr (Callenberg).
    Zuschauer: 191.
    Tore: 1:0 Sachs (29.), 1:1 Matthes (79.)

    Geschrieben von:  Havelländer

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.