Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Atalanta – Folle amore nostro – Die Geschichte der Ultras in Bergamo
Ein 500-seitiges Buch voller Leidenschaft über eine italienische Fanszene.
  • SG Grün-Weiß Rehfelde, 19. Februar 2011

    Verdienter Sieg der zweiten Mannschaft gegen den Hennickendorfer SV II


    Von:  Elton

    Im ersten Pflichtspiel im Jahr 2011 gastierten die Hennickendorfer aufgrund einer ‚Neuregelung‘ in Rehfelde und beide Mannschaften kamen auf dem doch sehr schwierigen Untergrund relativ gut zurecht. Am Ende sollte es auch ein relativ faires Spiel werden, mit nur einer gelben Karte auf jeder Seite.

    Von Anfang an hatten die Hausherren das Spiel auch im Griff und hätten nach fünf gespielten Minuten schon 2:0 führen müssen, aber wie es nun mal so oft ist, vergaben die Rehfelder viele gute Chancen und in der 13. Minute hatte Hennickendorf mit einem langen Ball durch die Abwehr das 0:1 erzielt. Danach brauchten diese wieder fast zwanzig Minuten, um in Gang zu kommen, was dann aber nach einigen Anläufen wieder gute klappte und so flankte E. Bohlemann auf A. Vorbau und der per Kopf zum 1:1. Als fast alle schon mit dem Geiste in der Kabine waren, kam Hennickendorf noch mal zu einem Freistoß, bei dem wieder einige Rehfelder nicht gut aussahen, den diese im zweiten Anlauf zur 1:2-Halbzeitführung ausnutzen.

    In der Halbzeit gab es bei den Rehfeldern keine Veränderung und so kamen diese nur auf zwei Positionen verändert aus der Pause, doch dies sollte sich lohnen, da unmittelbar nach Wideranpfiff E. Bohlemann zum Schuss kam und auf 2:2 ausglich. Von nun an hatten die Rehfelder das Spiel fast komplett im Griff und erarbeiteten sich Chancen um Chancen, was sich nur wenig später lohnte! Wieder E. Bohlemann mit dem Abschluss und der Führung und es ging munter weiter, bis ein langer Ball Richtung Rehfelder Tor kam und der Torwart der Heimelf einen Ausflug machen wollte, aber den Ball verfehlte. Mit einem Mal aus heiterem Himmel das 3:3, aber die Mannschaft erkämpfte sich wieder ihre Chancen und ging durch einen Doppelschlag in der 76. und 77. Minute mit 5:3 in Führung und ließen diese auch nicht mehr anbrennen.

    Unterm Strich ein verdienter Sieg der Rehfelder mit zu wenig Toren auf der eigenen Seite und zu vielen Gegentoren auf der andern, aber die ersten drei Punkte sind im Sack.

    Die zweite Mannschaft der SG Grün-Weiß Rehfelde spielte mit: M. Püschel – S. Venz, B. Ewald, A. Vorbau, K. Bender – N. Kurzawa, D. Merten (84., Ch. Pattina), Ch. Foerster, E. Bohlemann (77., S. Schulz) – T. Neumann, K. Bach (70., P. Schäbitz)

    Tore: 0:1 Uwe Günzel (13.), 1:1 Angelo Vorbau (38.), 1:2 Christopher Kube (45.), 2:2 Eric Bohlemann (46.), 3:2 Eric Bohlemann (60.), 3:3 Uwe Günzel (65.), 4:3 Angelo Vorbau (76.), 5:3 Tim Neumann (77.)

    Geschrieben von:  Elton

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.