Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • Borussia Dortmund, 09. Mai 2019

     
    Verlässt Raphael Guerreiro den BVB im Sommer?

    Aktuellen Medienberichten zu Folge könnte Raphael Guerreiro Borussia Dortmund diesen Sommer vorzeitig verlassen. Der 25-jährige Portugiese hat nur noch einen laufenden Vertrag bis 2020 beim BVB und Manchester City soll großes Interesse an dem Link-Allrounder haben. Der BVB würde mit Guerreiro gerne verlängern, dieser scheint einem Wechsel ins Ausland aber offen gegenüber zu stehen.

    Als Raphael Guerreiro im Sommer 2016 vom FC Lorient zu Borussia Dortmund wechselte zweifelten viele Fans ob der Portugiese eine tragende Rolle beim BVB spielen kann. Knapp drei Jahren später sieht die Welt deutlich, Guerreiro hat sich zu einem Stammspieler und Leistungsträger entwickelt. Auch wenn der Linkaußen in den vergangenen Jahren oft verletzt war, ist er ein wichtiger Bestandteil unter Lucien Favre.

    Wie lange Guerreiro noch in Dortmund spielen wird ist aktuell aber offen, Medienberichten zu Folge spielt der Flügelflitzer mit dem Gedanken den BVB diesen Sommer vorzeitig zu verlassen. An Interessenten mangelt es Gerüchten zu Folge nicht.

    Lockt Guardiola Guerreiro zu Manchester City?

    Borussia Dortmund wird diesen Sommer einen „kleinen Umbruch“ durchführen, viele Spieler werden den Verein vermutlich verlassen. Allen voran jene die zuletzt ausgeliehen waren und keine sportliche Perspektive mehr haben. Hierzu gehören unter anderem Spieler wie Andre Schürrle, Jeremy Toljan oder Sebastian Rode.

    Mit Blick auf die aktuellen BVB News, scheint aber auch Raphael Guerreiro ein möglicher Wechselkandidat für diesen Sommer zu sein. Wie die französische France Football berichtet hat Manchester City seine Fühler nach Guerreiro ausgestreckt. Bei den Sky Blues soll der Portugiese die Nachfolge von Riyad Mahrez antreten, dieser eine durchwachsene Saison für City absolviert und steht aktuell auf dem Abstellgleis. 30 Millionen Euro sollen die Citizens demnach bereit sein für Guerreiro auszugeben.

    Die Verantwortlichen in Dortmund würden Guerreiro gerne langfristig an den Verein binden, ob ihn das gelingt ist derzeit noch offen. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke betonte zuletzt in der Sport BILD, dass zu einer Vertragsverlängerung immer zwei Parteien gehören: „Mit Raphael sind wir in Gesprächen und würden ihn gerne weiter an uns binden. Er hat unter Lucien Favre eine sehr gute Entwicklung genommen. Es geht letztlich auch darum, wie Raphael seine Zukunft sieht.“

    Es wird spannend zu sehen wie sich die Geschichte rund um Guerreiro und dem BVB weiterentwickelt. Fakt ist, entweder unterzeichnet dieser einen neuen Vertrag mit längerer Laufzeit oder er wird verkauft. Denn Dortmund kann nur noch diesen Sommer eine attraktive Ablösesumme für Guerreiro erzielen, da dessen Vertrag in knapp 12 Monaten ausläuft und er dann ablösefrei zu haben wäre.

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.