Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • SG Rot-Weiß Neuenhagen, 21. September 2009

    Zittersieg dank zweier Traumtore

    RWN-Lebus...Es hieß an diesem Spieltag unbedingt einen Dreier gegen den Aufsteiger aus Lebus einzufangen.Schon in der 2. Minute mussten die Gäste aus Lebus den ersten Angriff abwehren. Die Eingabe von Mathias Gursche in der 6. Minute verwertet Christoph Jansen freistehend aus 12 Metern nicht, der Ball geht übers Tor. Damit ist der Neuenhagener Elan jedoch schon vorbei. Bis zur 20. Minute entwickelt sich ein zwar etwas gleichwertiges Spiel, die Gäste gehen aber aggressiver in die Zweikämpfe, zeigen das aufwendigere Laufspiel und stehen vor allem im Mittelfeld kompakter. Einige Zuschauer kommen aus dem Staunen nicht heraus, sie hatten geglaubt, Rot-Weiß hätte leichtes Spiel, Rot-Weiß kommt in dieser Phase jedoch nicht über die Mittellinie und somit auch zu keinem Angriff. Zudem klafft in Neuenhagens Mittelfeld ein riesiges Loch. Bis zur 20. Minute 5 Ecken für die Gäste, Neuenhagen Null. Eine Flanke von rechts in den Strafraum, Kopfballstoß und die Gäste führen in der 21. Minute. Kevin Radünz Schuss geht ans Außennetz (23.), weitere Angriffe der Neuenhagener bleiben erfolglos. Die Gäste suchen jetzt mit Kontern das Ergebnis zu verbessern, die Konter sind auch immer gefährlich. Die letzten 15 Minuten der 1. Halbzeit gehören dann wieder den Gastgebern. Alle Angriffe bringen nichts Zählbares. Die Gästeabwehr steht gut und mit ihrem aufwändigem Spiel gelingt es ihr immer wieder, die Schüsse abzublocken.
    Mit Beginn der 2. Halbzeit entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Seiten Gelegenheit haben, Tore zu erzielen. Der erste sehenswerte Angriff der Rot-Weißen in der 60. Minute bringt eine Ecke, die zu kurze Abwehr nutzt Frank Sommer mit dem Nachschuss aus etwa 25 Metern zum Ausgleich. 2 Minuten später ein Angriff über rechts, Christoph Jansen setzt sich durch und dessen Schuss landet im Netz. Jetzt lässt sich eine gewisse Überlegenheit von RWN ausmachen, aber sichere Überlegenheit und cleveres Spiel sieht anders aus. Nervosität bei den Führenden ist deutlich zu spüren. Die Lebuser haben in dieser Phase vier gute Chancen, dem stehen zwei Neuenhagener Gelegenheiten gegenüber. Rot-Weiß kann froh sein, dass das aufwändige Spiel der ersten Halbzeit bei den Gästen jetzt seinen Tribut fordert. Aufregung dann in der 89. Minute: Der Schuss von Lebus springt von der Lattenunterkante zurück in den Strafraum und viele Beine versuchen, den Ball über die Linie zu bringen, aber ebenso viele Beine wollen das verhindern. Am Ende wird der Ball aus der Gefahrenzone geschlagen.

    Endergebnis: 2:1

    Aufstellung:
    Florian Hannaske,Philipp Sterna,Johannes Müller,Frank Sommer,Christopher Lietz,Tobias Klaus,David Pergamenter,Christoph Jansen Christian Repp,Mathias Gursche,Kevin Radünz

    Auswechsungen
    Matthias Mischke für Christopher Lietz
    Enrico Radach für Christoph Jansen
    Erik Labahn für Christian Repp

    Das nächste Spiel findet in Seelow gegen die 2. Mannschaft am 26.09.2009 statt.
    Heimspiel dann wieder am 03.10.2009 um 14 Uhr. Gegner: Tucheband

    Geschrieben von:  neutral

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.