Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Norden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • Borussia 93 Rendsburg, 16. Februar 2009

    Zu Gast bei Freunden im Sportzentrum Westerrönfeld

    Für zukunftsorientierte Clubs sind die Spieler der wichtigste Faktor, der darüber entscheidet, wie effektiv und erfolgreich eine Saison verlaufen kann. Ein gut eingespieltes Team mit einem starken Zusammenhalt ist der Schlüssel zum sportlichen Erfolg. Um diesen Zusammenhalt zu fördern, trafen sich die Spieler der Ersten, sowie die „Funktionäre“ am Freitag Abend im Sportzentrum Westerrönfeld zum Fussballtennis-Turnier.
    Hier handelt es sich um eine Kombination aus Fußball, Volleyball und Tennis. Das Spielfeld wird durch eine Schnur in ca. 1m Höhe in 2 Hälften geteilt. Der Ball darf wie beim klassischen Fußball mit den Füßen, dem Kopf oder dem Oberkörper gespielt werden. Eine dem Tennis angelehnte Regel besagt, dass der Ball nur einmal im Feld einer Mannschaft aufkommen darf, bevor er wieder über die Schnur gespielt werden darf. Es ist team-intern erlaubt, bis zu dreimal abzuspielen (wie beim Volleyball). Und wo kann dies besser gespielt werden als bei Borussen-Sponsor Restaurant im Sportzentrum Westerrönfeld, wo es eine erstklassige Tennisanlage mit integriert sind.

    Aus der 1. Mannschaft spielten mit:
    Marco Mühling, Kevin Fischoeder, Patrik Haller, Robert Schudde.
    Sven Peters, Dennis Matthiessen, René Philippsen, Stefan Ludwig, Malte Jaskulke, Sven Reiser. Dirk Fischoeder, Phillip Rahn , Benjamin Kohlmorgen.

    Hinzu kamen: Sascha Hoppe (2. Vorsitzender), Kai Nacken-Hoffmann (Liga-Obmann), Carsten Hildebrandt (Co-Trainer), Kevin Storr und Marc Hildebrandt (künftige Borussen Stars), Sebastian Matthes (Borussia III).

    Aus diesem Kader bildete Borussen-Coach Rolf Storr, der als Turnierleiter fundierte, 10 Teams mit jeweils zwei Spielern. Das Team „Marco Mühling/ Sebastian Matthes“ konnte sich im Finale gegen das Team „Dirk Fischoeder/ Robert Schmudde“ durchsetzen. Eine tolle Darbietung der hohen Fußballkunst zeigten auch die dritt- und viertplazierten Teams mit „Philipp Rahn/ Malte Jaskulke“ sowie „Kevin Storr und Marc Hildebrandt“. Zur Belohnung gab es attraktive Sachpreise für die ersten vier Teams. Anschließend gabt es noch für alle ein leckeres Abendessen, wozu ehrlich gesagt werden muss: Die großen und leckeren Schnitzel im Restaurant von Familie Markmann sind eine Klasse für sich!


    http://borussia93rendsburg.de/news.php?readmore=58

    Geschrieben von:  grosenick87

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.