Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • 1. FC Saarbrücken, 10. August 2018

     
    Zu Hause nachlegen – Am Samstag kommt Eintracht Stadtallendorf ins Hermann-Neuberger-Stadion

    Am vierten Spieltag der Regionalliga Südwest erwartet der 1. FC Saarbrücken am Samstag um 14 Uhr im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion Eintracht Stadtallendorf zum zweiten Heimspiel der Saison.

    Nachdem der Auftakt gegen den FSV Frankfurt in den Sand gesetzt wurde, ist für das Team von Trainer Dirk Lottner vor heimischem Publikum Wiedergutmachung angesagt. Nach den beiden Auswärtssiegen in Freiburg und Stuttgart sieht Lottner sein Team dabei auf einem guten Weg: „Es ist völlig klar, dass wir zu Hause nachlegen wollen und müssen. Unser Anspruch vor einigem Publikum ist ein anderer, als wir ihn gegen Frankfurt gezeigt haben. Wir haben uns in den letzten Wochen gesteigert, sind aber noch lange nicht am Limit.“

    Gleichzeitig warnte Lottner allerdings auch vor dem Gegner aus Hessen, der nach seinen bisher zwei Saisonspielen noch ungeschlagen ist. „Das ist eine kompakte, kampfstarke und sehr unangenehm zu bespielende Mannschaft. Wir müssen Geduld aufbringen, aufpassen, dass wir nicht in Konter laufen und eine geringe Fehlerquote an den Tag legen, um am Ende erfolgreich zu sein.“

    Mittelfeldakteur Marco Holz hält Stadtallendorf ebenfalls für einen unbequemen Gegner, der es dem FCS „gerade im Heimspiel in der vergangenen Vorrunden sehr schwer gemacht hat. Wir müssen sehr konzentriert arbeiten, um gegen diese robuste Truppe erfolgreich zu sein“, sagte der Co-Kapitän, der beim 3:0-Erfolg in Stuttgart seinen ersten Saisontreffer erzielte. „Gerade wenn man einen Umbruch im Angriff hat, wie wir ihn gerade vollziehen, ist es für einen Mittelfeldspieler nicht verboten, auch mal ein Tor zu schießen. Aber wir sind auf einem guten Weg“, sagte der 28-Jährige.

    Personell wird sich das Aufgebot des 1. FCS im Vergleich zum Stuttgart-Spiel wohl nicht verändern. Die Langzeitverletzten Martin Dausch, Marlon Krause und José Pierre Vunguidica sind ebenso wenig ein Thema wie Fatih Köksal und Sebastian Jacob, die nach ihren muskulären Verletzungen nach Aussage Lottners „noch einige Zeit brauchen werden.“ Fanol Perdedaj musste aufgrund einer leichten Knieprellung etwas kürzer treten: ,,Aber ich gehe davon aus, dass er spielen wird“, sagte Lottner.

    Scheuermann an der Pfeife

    Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter David Scheuermann. Ihm assistieren an den Linien Patrick Simon und Marcel Mai.

    Fanradio ab 13.40 Uhr ‚ON AIR‘

    Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fcsaarbruecken.de/app abrufbar. Neuerdings kann man das FCS-Fanradio auch über YouTube empfangen.

    Schlechte Nachrichten für die FCS-Frauen

    Die Frauenmannschaft des 1. FC Saarbrücken muss kurz vor Saisonstart einen herben Dämpfer verkraften. Während des Trainings am Mittwoch hat sich Stürmerin Anja Selensky schwer verletzt. Nach einhergehenden Untersuchungen haben sich leider die schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Die Nummer 7 der FCS-Frauen aus der zweiten Bundesliga hat sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen. Sie wird mindestens ein halbes Jahr ausfallen.

    „Das ist in erster Linie natürlich ein schwerer Schlag für sie persönlich und ein sehr schwer zu kompensierender Ausfall für unser Team“, so Teammanager Winfried Klein.

    Anja Selensky wird in den nächsten Tagen operiert und beginnt dann umgehend mit den Rehabilitationsmaßnahmen. Wir wünschen ihr eine schnelle Genesung, damit sie bald wieder für die Blau-Schwarzen auflaufen kann.

    Christoph Heiser

    Zur Tabelle der Regionalliga Südwest

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans