Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • SG Dynamo Dresden, 09. Oktober 2020

     
    Zuschauerzahl gegen den 1. FC Magdeburg eingeschränkt – Gestiegener Inzidenz-Wert in Dresden stoppt Kartenvorverkauf

    Von:  Stephan R.T.

    Aufgrund eines Anstiegs der Sieben-Tage-Inzidenz in Dresden auf einen Wert von 26 Infektionen pro 100.000 Menschen wird die Heimpartie der SGD gegen den 1. FC Magdeburg gemäß der sächsischen Corona-Schutzverordnung am Samstag nicht mit der geplanten Anzahl an Zuschauern stattfinden können.

    Die zulässige Zuschauerkapazität wird daher auf 999 Stadionbesucher beschränkt. Aus diesem aktuellen Anlass wurde der Kartenvorverkauf für die Begegnung am Samstag im Rudolf-Harbig-Stadion mit sofortiger Wirkung gestoppt. Im Vorverkauf wurden bisher mehr als 10.000 Tickets für das Ost-Duell gegen den 1. FC Magdeburg verkauft.

    Weitere und genauere Informationen – beispielsweise die Verteilung sowie die Rückgabe von Eintrittskarten betreffend – werden wir so schnell wie möglich und spätestens bis zum heutigen Freitagabend sowohl auf der Dynamo-Website als auch über die Social-Media-Kanäle der SGD kommunizieren.

    Volkswagen verlängert als Exklusiv-Partner der SGD – Nachwuchsförderung steht weiter im Mittelpunkt des Sponsorings

    Volkswagen bleibt auch in der Saison 2020/21 als starker Partner an der Seite der SGD. Die Exklusiv-Partnerschaft zwischen dem Automobilhersteller und Dynamo Dresden wurde somit um ein Jahr verlängert. Das wurde am Freitag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden offiziell bekannt gegeben.

    Die Unterstützung der SG Dynamo Dresden ist Teil eines Konzepts von Volkswagen, seine Fußballstrategie an den Unternehmensstandorten zu verankern. Die Förderung der Arbeit in Dynamos Nachwuchs Akademie steht weiter im Mittelpunkt des Sponsorings. Zudem wird Volkswagen gemeinsam mit der SGD gesellschaftliche Projekte mit Leben füllen.

    „Volkswagen engagiert sich seit vielen Jahren mit Überzeugung im gesellschaftlichen Bereich. Der Fußball nimmt dabei eine verbindende Rolle ein. Speziell in der Nachwuchsausbildung sind Werte wie Kontinuität und Verlässlichkeit wichtig. Dafür stehen wir: Volkswagen ist auch in herausfordernden Zeiten ein starker Partner – gerade auch jetzt in Dresden“, sagt Henning Schulzki, Leiter Vertrieb und Marketing der Gläsernen Manufaktur Dresden.

    Im ersten Jahr der Zusammenarbeit ist eine enge Partnerschaft mit Dynamo Dresden entstanden. Diese wurde durch verschiedene Aktionen aktiv gelebt: So stellte Volkswagen dem Verein zwei T6 Busse zur Verfügung, beteiligte sich am Aktionstag „Love Dynamo - Hate Racism“ und lud Cheftrainer Markus Kauczinski ein, bei der Produktion des e-Golf4 mitzuhelfen. Auf Einladung von Volkswagen liefen zudem an vier Spieltagen der vergangenen Spielzeit Kinder Hand in Hand mit ihren Dynamo-Idolen auf den Rasen.

    „Es freut uns außerordentlich, dass wir mit Volkswagen als starken Partner an unserer Seite auch die Zukunft gemeinsam gestalten werden. Die Gläserne Manufaktur und das Rudolf-Harbig-Stadion trennen auf der Lennéstraße nur wenige hundert Meter – und mit dieser symbolträchtigen Nähe leben wir die Partnerschaft und die geplanten Aktionen mit Volkswagen auch. Wir sind stolz darauf, dass eines der renommiertesten Unternehmen unseres Landes in unserer Sponsoren-Familie bleibt“, erklärte Dynamos Präsident Holger Scholze.

    In der Gläsernen Manufaktur am Standort in Dresden produziert Volkswagen seit 2017 erfolgreich das Modell e-Golf. Bis zum Jahresende laufen in der modernen Dresdner Produktionsstätte 80 e-Golf vom Band, Anfang 2021 setzt der ID.3 am Standort ein.

    „Die Partnerschaft mit der Volkswagen AG ist aus mehreren Gründen ein echter Zugewinn für die SG Dynamo Dresden, das hat das erste gemeinsame Jahr der Zusammenarbeit bereits gezeigt. Beide Partner profitieren gegenseitig von der hohen regionalen Identifikation und der Strahlkraft beider Marken, die aus Dresden gar nicht mehr wegzudenken sind. Es bleibt dabei, dass wir die Partnerschaft in enger Zusammenarbeit am Fußball-Standort Dresden in eine erfolgreiche Zukunft führen möchten. Das Sponsoring des größten Sport- und Nachwuchs-Förderers Deutschlands ist und bleibt etwas ganz Besonderes“, erklärte Maik Hägner, Senior Director Team Dynamo Dresden bei SPORTFIVE.

    Dynamo Dresden steht mit acht weiteren Vereinen auf der Liste der Clubs, die Volkswagen im Rahmen seiner Standort-Strategie unterstützt. Die auslaufenden Verträge mit VfL Osnabrück, Eintracht Braunschweig (beide 2. Liga), FSV Zwickau (3. Liga), Chemnitzer FC, Hessen Kassel (beide Regionalliga) sowie KSV Baunatal und Kickers Emden (beide Oberliga) wurden ebenfalls um ein Jahr verlängert. Am Unternehmensstammsitz in Wolfsburg wird zudem Lupo Martini unterstützt, der erste von ehemaligen Gastarbeitern gegründete Fußballverein Deutschlands. Am Konzernstandort tritt Volkswagen bereits seit der Vereinsgründung 1945 als Sponsor des VfL Wolfsburg in Erscheinung.

    Lennart Westphal

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.