Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FSV Kickers Oderberg, 09. Dezember 2007

    Zwei kuriose Spiele in Oderberg

    Während Kickers Oderberg II nach toller Aufholjagd dem SV Biesenthal II mit 3:5 (0:3) unterlag, wurde die Partie Kickers Oderberg I gegen den OSV Eberswalde beim Stande von 8:0 zur Halbzeit abgebrochen.

    Kickers II: Die Gäste spielten gegen ersatzgeschwächte Oderberger die bessere erste Hälfte und gingen frühzeitig mit 1:0 in Führung. Nach einer roten Karte gegen die Kickers (Notbremse, 20.) baute Biesenthal diesen Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff auf 3:0 (33./45.) aus.

    Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer ein verrücktes Spiel. Direkt vom Anstoßpunkt erzielte Thomas Marschke mit einem Heber über den verdutzten Gäste-Keeper den 1:3-Anschlusstreffer. Ein Tor des Monats. Trotz promptem 1:4 gaben sich die dezimierten Gastgeber nicht auf und kamen noch einmal auf 3:4 heran. Jetzt wackelten die Gäste, konnten aber kurz vor Schluss mit dem 3:5 die Entscheidung erzwingen (84.). Mit einer tollen Moral und einer starken zweiten Halbzeit bescherten die Kickers ihrem Trainer Matthias Nüsch dann doch noch einen würdigen Abschied.

    Kickers I: Oderberg begann die Begegnung gegen nur neun angereiste Eberswalder Spieler und legte gleich furios los. Nach fünf Minuten stand es bereits 2:0 für die Gastgeber. Plewe und Tobien hießen die Torschützen. Prasni, Zimmermann und Schilke bauten diesen Vorsprung bis zur 25. Spielminute gegen überforderte Gäste in regelmäßigen Abständen auf 5:0 aus. Danach traf der zehnte Eberswalder ein, wurde aber kurioserweise nicht eingesetzt.

    Trotz eines sehr fairen Spiels verletzten sich offenbar einige OSV-Spieler, so dass der Schiedsrichter die Partie mit dem Halbzeitpfiff beim Stande von 8:0 abbrach. Die weiteren Kickers-Treffer erzielten Prasni, Zimmermann und Ludwig.

    Die Kickers bescherten ihrem treuen Anhang mit diesem klaren Erfolg noch einen schönen Jahresabschluss und haben Kontakt zur Spitzengruppe aufgenommen. Nach der Winterpause wartet im Topspiel am 16. Februar gleich der Tabellenführer BSV Blumberg auf unsere Mannschaft.

    Geschrieben von:  Striker

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.