Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Vereine » Bornaer SV 91
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
Bornaer SV 91

Bornaer SV 91

Liga: Sonstige Sachsen | Fußballkreis: Muldental/Leipziger Land

Besucher dieses Vereinsprofils: 16347

Gästebuch  (0)


Informationen

Gründungsdatum:
07.12.1991

Vorherige Vereine:
BSG Aktivist Borna, BSV Borna

Vereinsfarben:
Schwarz-Gelb

Mitglieder:
ca. 300
Adresse:
Gerhart Hauptmann Str. 1
04552 Borna
Webseiten:
http://www.fussballclub-borna.de/

Fanseiten:
http://bornaerbubi.blogspot.de/

Größte Erfolge:
1988 Aufstieg in die DDR-Liga
1990 Aufstieg in die DDR-Liga
2006 Aufstieg in die Landesliga Sachsen
Geschichte des Vereins:
Im Jahr 1950 wurde die BSG (Betriebssportgemeinschaft) Aktivist Borna gegründet. Unter diesem Namen hatte der Verein seine größten Erfolge zu verzeichnen. Nach Jahren in der Leipziger Bezirksklasse und Bezirksliga stieg Aktivist Borna in der Saison 1987/88 in die DDR-Liga auf, welche damals die zweithöchste Spielklasse in der ehemaligen DDR war. In der damals durchgeführten Aufstiegsrunde besiegten die Bornaer am letzten Spieltag vor heimischem Publikum im Rudolf-Harbig-Stadion Chemie PCK Schwedt knapp mit 1:0 und konnten damit als Abschluss-Zweiter den erstmaligen Aufstieg in die DDR-Liga feiern. Zwar stieg man im Folgejahr als Vorletzter gleich wieder aus der DDR-Liga ab, doch schaffte man in der Saison 1989/90 als Leipziger Bezirksmeister den sofortigen Wiederaufstieg in die Liga, wo man sich diesmal souverän im Tabellenmittelfeld behauptete.

Nach dem Fall der Mauer und dem Ende des Bornaer Braunkohlekraftwerkes benannte sich der Verein in BSV Borna (Bergbau-Sportverein Borna) um. Doch diesen Namen trug man nicht allzu lange. Am 1. September 1991 gründete sich der Bornaer SV 91 (Bornaer Sportverein 91), der Name unter dem der Verein bis heute am Wettkampfbetrieb teilnimmt.

Rivalen:
FC Grimma
Spielort:
Rudolf-Harbig-Stadion
Sauerbruchstraße
04552 Borna

Eintrittspreise
Vollzahler:
3,50 € inkl. Stadionheft

Ermäßigter Preis für Rentner, Arbeitslose, Schüler uä.:
2,50 € inkl. Stadionheft

BSV - Mitglieder:
1,50 € inkl. Stadionheft

Geschichte des Stadions:
In den 50er Jahren wurde das Rudolf-Harbig-Stadion im Bornaer Norden nahe des Krankenhauses gebaut. Die Modernisierung erfolgte von September 2000 bis Juli 2001. Das Stadion erhielt dabei einen komplett neuen Sozialtrakt und einen neuen Rollrasen. Des Weiteren fiel die alte Aschenbahn einer neuen Tartanbahn zum Opfer. Zudem wurden die Trainerbänke auf die gegenüberliegende Seite verlegt. Auch eine LCD-Anzeigetafel wurde neu errichtet.

Neben dem Hauptplatz mit Naturrasen wurde im Januar 2008 ein Kunstrasenplatz mit Flutlichtanlage eingeweiht. Darüber hinaus erhielt die Haupttribüne im Jahr 2010 eine Überdachung, um auch zukünftig größere Sportwettkämpfe durchführen zu können.

Der absolute Zuschauerrekord im Bornaer Rudolf-Harbig-Stadion liegt bei 4.600 Zuschauern, die am 14. August 1988 dem 1. Spieltag der DDR-Liga Staffel B 1988/89 zwischen der BSG Aktivist Borna und der BSG Chemie Leipzig beiwohnten. Die Begegnung endete 1:1 Unentschieden.

Anfahrt mit dem Auto:
von Leipzig kommend (B95):
Auf B95 in Richtung Borna fahren. Am Ortseingang Borna rechts am Krankenhaus abbiegen, anschließend links in die Rudolf-Virchow-Straße einfahren. Nach ca. 400 Metern fahren Sie direkt auf das Rudolf-Harbig-Stadion zu. Parkmöglichkeiten befinden sich direkt am Stadion. Des Weiteren können die Parkplätze in Borna-Nord genutzt werden.

von Chemnitz kommend (A72):
Auf der A72 bis zur AS Borna-Nord fahren und diese in Richtung Borna (B93/B176) verlassen. Anschließend sofort rechts am Krankenhaus einfahren und links in die Rudolf-Virchow-Straße abbiegen. Nach ca. 400 Metern fahren Sie direkt auf das Rudolf-Harbig-Stadion zu.

von Altenburg kommend (B93):
Auf der B93 nach Borna fahren. Den Breiten Teich links liegen lassen und am Stadtkulturhaus in die Röthaer Straße in Richtung Borna-Nord links abbiegen. Nach ca. 500 Metern befindet sich das Rudolf-Harbig-Stadion auf der linken Seite.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der S-Bahn bis nach Borna fahren. Vom Bahnhof sind es dann zu Fuß etwa 30 Minuten bis zum Stadion. Dazu über die Bahnhofstraße, den Bornaer Markt und die Kirchstraße laufen und dann bei Edeka die Sachsenallee (B93) überqueren. Anschließend laufen Sie die B93 bis zum Stadtkulturhaus und biegen dann links in die Röthaer Straße ein. Nach ca. 500 Metern befindet sich das Rudolf-Harbig-Stadion auf der linken Seite.

Alternativ nutzen Sie ab dem Bahnhof die Linien A und B des Stadtverkehrs Borna, Ausstieg an der Haltestelle Sauerbruchstraße.

Stadionprogramm:
Stadionheft "Der Aktivist" im Eintrittspreis enthalten.
Essen & Trinken:
Bratwurst, Bockwurst, Schnitzelbrötchen, Fischbrötchen, Kuchen
Bier, Diesel, Radler, Cola, Orangenlimo, Zitronenlimo, Wasser, Kaffee, Glühwein
Saison Liga Platz Tore Punkte
 
1990/91 NOFV-Liga, Staffel Süd 9 45:44 31:29
1991/92 Oberliga Nordost Süd 10 35:51 32:36
1992/93 Oberliga Nordost Süd 14 29:47 23:41
1993/94 Oberliga Nordost Süd 11 22:37 22:38
1994/95 Oberliga Nordost Süd 11 32:38 27:33
1995/96 Oberliga Nordost Süd 11 31:31 36
1996/97 Oberliga Nordost Süd 12 21:31 33
1997/98 Oberliga Nordost Süd 9 34:45 37
1998/99 Oberliga Nordost Süd 10 30:32 36
1999/00 Oberliga Nordost Süd 16 30:65 18
2000/01 Landesliga Sachsen 15 27:46 20
2001/02 Bezirksliga Leipzig 14 35:47 29
2002/03 Bezirksliga Leipzig 11 48:47 35
2003/04 Bezirksliga Leipzig 5 48:48 46
2004/05 Bezirksliga Leipzig 2 68:49 53
2005/06 Bezirksliga Leipzig 1 66:38 60
2006/07 Landesliga Sachsen 8 35:44 39
2007/08 Landesliga Sachsen 11 43:47 34
2008/09 Landesliga Sachsen 5 53:45 45
2009/10 Landesliga Sachsen 14 35:75 20
2010/11 Bezirksliga Leipzig 4 52:47 50
2011/12 Bezirksliga Nord 14 0:0 0
2012/13 Kreisoberliga Muldental / Leipziger Land 1 105:28 74
2013/14 Bezirksliga Nord 11 28:47 25
Du willst Informationen und Mannschaften zu diesem Verein ergänzen? Dann werde jetzt Experte!
Fußball-Fans


Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.