Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Vereine » FV Blau-Weiß 90 Briesen
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
FV Blau-Weiß 90 Briesen

FV Blau-Weiß 90 Briesen

Liga: Sonstige Brandenburg | Fußballkreis: Spree

Besucher dieses Vereinsprofils: 15327

Gästebuch  (0)


Informationen

Gründungsdatum:
19.07.1990

Vereinsfarben:
Blau-Weiß

Mitglieder:
155
Adresse:
Bahnhofstr. 15, 15518 Briesen/Mark
Webseiten:
www.fv-blau-weiss-90-briesen.de

Die Chefs
Präsident/Vorsitzender: Siegmund Balzer
Stellvertreter: Thoralf Alter
Schatzmeister: Hilmar Kussatz
Vorstand: Siegmund Balzer, Patrick Sauer, Hilmar Kussatz, Carsten Orlowski, Thoralf Alter, Burkhardt Bremer, Marcel Gernetzke
Geschäftsführer: Patrick Sauer
Manager: Carsten Orlowski
Pressesprecher: Thoralf Alter
Stadionsprecher: Hans-Jörg Beyer

Größte Erfolge:
Meister Landesklasse Ost 1997/98
Halbfinale FLB-Landespokal 1998
Geschichte des Vereins:
1920 als Arbeitersportverein Fichte gegründet
1933 von den Nationalsozialisten verboten
1934 Neugründung als Eisenbahnersportverein Briesen
1936 wegen angeblicher Staatsgefährdung erneut verboten und aufgelöst
15. März 1946 Gründung der SG Briesen, in dieser Zeit spielte auch Paul Mebus in Briesen, der später zum 1. FC Köln wechselte und für Deutschland an Weltmeisterschaft 1954 teilnahm
1953 Patenschaftsvertrag mit örtlichen Forstwirtschaftsbetrieb abgeschlossen, Umbenennung in BSG Traktor Briesen
1976 Wechsel des Trägerbetriebs, Umbenennung in BSG Agrochemie Briesen
19. Juli 1990 Gründung des FV Blau-Weiß 90 Briesen

Freunde:
VfB Hohenleipisch

Rivalen:
SV Rot-Weiß Petersdorf, FSV Union Fürstenwalde
Spielort:
Sportplatz Briesen, Petershagener Straße, 15518 Briesen

Eintrittspreise
3,50 Euro (Doppelveranstaltung mit Programm)

Geschichte des Stadions:
1950 wurde mit Lottogeldern und staatlichen Mitteln mit dem Bau der heutigen Sportanlage mit Gebäude begonnen
1953 Einweihung mit dem Spiel der ersten und zweite Mannschaft gegen Motor Grünau
zwei Rasenplätze, neuer Sozialtrakt 2005 fertig

Anfahrt mit dem Auto:
Auf der A12 bis zur Abfahrt Briesen, weiter in Richtung Briesen und den Ort auf der Hauptstraße durchqueren, etwa in der Mitte des Ortes gibt es eine Gabelung, dabei der Hauptstraße nicht folgen sondern geradeaus weiter auf die Petershagener Straße.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Regionalbahn, Bahnhof Briesen, von dort sind es etwa zehn Minuten zu Fuß in nördlicher Richtung

Stadionprogramm:
Stadionkurier
Essen & Trinken:
Vereinsgaststätte auf dem Sportplatz
Saison Liga Platz Tore Punkte
 
1990/91 Bezirksklasse Mitte 3 80:34 36:16
1991/92 Bezirksklasse Mitte 1 80:26 39:13
1992/93 Landesliga Süd 11 52:63 33:35
1993/94 Landesliga Süd 11 51:56 31:37
1994/95 Landesliga Süd 11 51:62 27:33
1995/96 Landesliga Süd 14 52:89 29
1996/97 Landesklasse Ost 3 86:50 62
1997/98 Landesklasse Ost 1 100:32 80
1998/99 Landesliga Süd 7 57:41 47
1999/00 Landesliga Süd 5 63:40 48
2000/01 Landesliga Süd 5 69:44 49
2001/02 Landesliga Nord 7 57:56 43
2002/03 Landesliga Nord 3 64:42 54
2003/04 Landesliga Nord 8 50:63 40
2004/05 Landesliga Nord 9 58:61 40
2005/06 Landesliga Süd 13 51:65 32
2006/07 Landesliga Süd 13 45:68 30
2007/08 Landesliga Süd 9 39:41 39
2008/09 Landesliga Süd 13 39:60 31
2009/10 Landesliga Süd 5 44:37 46

Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.