Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Norden | Startseite » Aktuell » Artikel
Kaperfahrten - Mit der Kogge durch stürmische See - Die Fans vom FC Hansa Rostock
Tauche ein in die Fankultur beim FC Hansa Rostock und begleite deren Anhänger von der Saison 1988/89 bis 2019/20.
  • VfL Osnabrück, 24. November 2020

     
    BIER. GEMEINSAM. JETZT. – Kneipenhelfer werden unterstützt

    Von:  Stephan R.T.

    Nicht nur der VfL Osnabrück muss derzeit auf Zuschauer bei den Heimspielen an der Bremer Brücke verzichten und bekommt die wirtschaftlichen Auswirkungen unmittelbar zu spüren, auch den Gastronomen fehlen aktuell die Gäste. Mit der Aktion ‚BIER. GEMEINSAM. JETZT.‘ unterstützt der VfL ab sofort das Projekt ‚Kneipenhelfer Osnabrück‘, um gemeinsam der Kneipenszene unter die Arme zu greifen.

    Ein Anruf Ende Oktober beim VfL Osnabrück, es meldet sich Jonas Koch. Engagiert erkundigt sich der 26-Jährige nach einer möglichen Kooperation mit den Lila-Weißen und berichtet von seinem Projekt, das er gemeinsam mit vier Freunden ehrenamtlich initiiert hat. Die ‚Kneipenhelfer Osnabrück‘ unterstützen Gaststättenbetreiber in der Hasestadt. Mit dem Verkauf von T-Shirts und Pullovern sollen die wirtschaftlichen Einbußen der Gastronomen abgefedert werden. Unter kneipenhelfer-os.de wurde von Jonas, Nilas, Niklas, Lars und Tim dazu ein eigener Online-Shop eingerichtet. Mit Erfolg! Über 60.000 Euro kamen bereits zusammen und nun geht es, getrieben durch den zweiten Lockdown, in die zweite Runde.

    „Was zunächst eine Schnapsidee war, nahm immer mehr Fahrt auf und wir sind sehr stolz darauf, den beteiligten Gaststätten in Osnabrück diese großartige Summe zur Verfügung stellen zu können“, berichtet Jonas Koch. „Nun möchten wir einen weiteren Anlauf nehmen, gemeinsam mit dem VfL Osnabrück – denn Kneipen, Bier und Fußball, das gehört einfach zusammen.“

    Zurück zum Anruf Ende Oktober. Die Kneipenhelfer hatten neben der bloßen Anfrage einer Kooperation gleich die passende Idee im Gepäck. „Wir haben mit großem Interesse die erfolgreiche Solidaritätsaktion des VfL unter dem Motto WIR. GEMEINSAM. JETZT. verfolgt, sind große VfL-Fans und haben alle die Aktionsshirts im Schrank. Da war die Idee einer gemeinsamen Kampagne schnell geboren: BIER. GEMEINSAM. JETZT.“, so Jonas Koch.

    Die Verantwortlichen des VfL Osnabrück waren angetan und bereit zu unterstützen. Drei Videokonferenzen später standen Produktideen und Designs, die ab sofort über die Online-Shops der Kneipenhelfer und des VfL Osnabrück sowie im Fanshop an der Bremer Brücke erhältlich sind. Die Erlöse aus den verkauften T-Shirts, Hoodies und Jutebeuteln fließen zu gleichen Teilen an beide Kooperationspartner.

    „Die Kneipenkultur in der Osnabrücker Altstadt und den VfL verbindet ein wesentlicher Punkt: eine lange Tradition. Beide Branchen müssen aktuell auf Gäste und Zuschauer verzichten, die an normalen Heimspieltagen in der Regel erst an die Bremer Brücke pilgern und dann ein gemeinsames Bier in einer der Osnabrücker Gaststätten einnehmen“, erklärt Sebastian Rüther, Leiter Marketing und Kommunikation bei den Lila-Weißen. „Insofern drücken wir diese enge Verbundenheit nun gerne in der gemeinsamen Aktion aus, von der alle Beteiligten profitieren sollen. In der aktuellen Situation geht es darum, solidarisch zu sein und zusammenzustehen – auch wenn dies derzeit nur bildlich zu verstehen ist und jeder sein Bier während der Spiele des VfL nahezu allein vor dem heimischen Fernseher trinken kann.“

    Über Kneipenhelfer Osnabrück: Mit dem Projekt ‚Kneipenhelfer Osnabrück‘ unterstützen fünf Osnabrücker insgesamt 27 Kneipen der Stadt. Über den Online-Shop kneipenhelfer-os.de werden T-Shirts und Pullover mit Logo des ‚Kneipenkult Osnabrück‘ verkauft, wahlweise auch mit dem Emblem der jeweiligen Lieblingskneipe. Ziel des Projekts ist, allen Osnabrückern auch während des Lockdowns und in Phasen mit Corona-Einschränkungen ein Vehikel zu bieten, die Gaststättenbetreiber zu unterstützen und möglicherweise schmerzliche Umsatzeinbußen abzufedern. Die Aktion stellt vor allem die Gemeinschaft und Solidarität mit den Wirten und dem Kneipenkult Osnabrück in den Fokus.

    Alle Gewinne aus dem Produktverkauf gehen komplett an die Wirte. Die Kneipenhelfer selbst arbeiten ehrenamtlich und behalten keine Gelder ein. Wer ein Kleidungsstück aus der Kategorie ‚Kneipenkult Osnabrück Klassiker‘ kauft, unterstützt damit alle 27 teilnehmenden Gaststätten gleichermaßen. Wer sich für ein Produkt mit dem Logo einer bestimmten Kneipe entscheidet, unterstützt damit zu 2/3 den jeweiligen Wirt des gewählten Lokals und zu 1/3 wiederum die alle teilnehmenden Kneipen.

    Die Kneipenhelfer Osnabrück bestehen aus Jonas, Nilas, Niklas, Lars und Tim und haben ihre Aktion etwa zwei Wochen nach Eintreten des ersten Lockdowns im April gestartet. Binnen weniger Wochen wurden 50.000 Euro eingenommen. Mittlerweile konnten über 60.000 Euro an die teilnehmenden Wirte ausgeschüttet werden. Die Summe setzt sich sowohl aus Produktverkauf als auch der Teilnahme an zwei Streaming-Events zusammen, in denen für die Kneipenhelfer-Aktion gespendet werden konnte.

    Sebastian Rüther

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.