Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • TSG Balingen, 14. Februar 2017

     
    Beim FSV Hollenbach wird es happig

    Mit dem Auswärtsspiel beim FSV Hollenbach (Samstag, 18. Februar, 15 Uhr) startet die TSG Balingen in die Oberliga-Restrückrunde. Die hohenlohischen Hausherren haben sich kräftig verstärkt.

    Der Oberliga-Spielplan beschert der TSG Balingen zum Jahresstart zwei Auswärtsspiele in Folge: Diesen Samstag (18. Februar, 15 Uhr) geht es zum FSV Hollenbach, nächste Woche reist man zum SV Spielberg (25. Februar, 15 Uhr). Binnen acht Tagen dürfen sich die TSG-Kicker also auf knapp 800 Buskilometer einstellen...

    Schon in Hollenbach hängen die Trauben hoch. Denn der gastgebende FSV hat in der Winterpause alle Hebel in Bewegung gesetzt, um dem Abstiegsgespenst ein Schnippchen zu schlagen. Neuer Coach ist mit Marcus Wenninger ein alter Bekannter: Der A-Lizenz-Inhaber trainierte jahrelang den SGV Freiberg. Zudem verpflichteten die Hohenloher drei vielversprechende Neuzugänge.

    Busabfahrt ist um 10.15 Uhr, es besteht Mitfahrgelegenheit – ebenso wie nächste Woche zur Partie beim SV Spielberg (25. Februar, 15 Uhr, Busabfahrt 11.15 Uhr; siehe auch Extrameldung zum Fanbus weiter unten).

    Das erste Heimspiel 2017 findet am 4. März (15 Uhr) gegen den SV Oberachern statt. Zu dieser Begegnung haben wir Vertreter aller am 22. Sparkassen-Indoor-Cup teilnehmenden Mannschaften eingeladen. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

    Henkes 12’ter Mann

    Unser Clubhaus ‚Henkes 12’ter Mann‘, erbaut von Holzbau & Zimmerei Henke aus Balingen, hat einen Preis gewonnen: Als ‚beste Werbeidee‘ gewann das Gebäude den Club-Star der Firma Braas.

    „Mit dem Objekt Henkes 12’ter Mann, dem neuen Vereinsheim der TSG Balingen, nahmen wir an dieser Aktion teil“, erzählt Firmenchef Tobias Henke. „Als Sponsor haben wir unsere Werbeidee an diesem Objekt umgesetzt.“ Bei der Jury der Braas Systempartner kam die Idee super an. Die Preisübergabe erfolgte durch den Außendienstmitarbeiter Simon Bücheler.

    Das Gebäude wurde komplett aus Spenden finanziert. Ganz maßgeblich trieb dieses Projekt unser Vorstandsmitglied Alexander Jerg voran. Alle Sponsoren, private wie gewerbliche, sind auf der Werbetafel in unserem Clubhaus erwähnt.

    Fanfahrt zum SV Spielberg

    Auf die Plätze, fertig – los! Zum Oberligaspiel beim SV Spielberg (Samstag, 25. Februar) bietet die TSG Balingen 35 freie Plätze im Fanbus an. Fahrt und Eintritt kosten zusammen nur zwölf Euro.

    Bereits am 18. Februar startet die TSG Balingen beim FSV Hollenbach in die Restrückrunde. Natürlich können uns auch ins Hohenlohische Schlachtenbummler begleiten; es besteht Mitfahrgelegenheit im Teambus. Ein deutlich größeres Kontingent – nämlich 35 Plätze – dürfen wir jedoch für die Reise nach Spielberg offerieren. Bei diesem Auswärtsspiel kommt ein ‚Doppeldecker‘ von Maas-Reisen zum Einsatz.

    Für die Mitfahrt anmelden kann man sich per E-Mail (an ronald.schefer@web.de oder info@tsg-fussball.de) – oder persönlich bei unseren anstehenden Testspielen gegen die TSG Tübingen (4. Februar) und den FC 07 Albstadt (11. Februar).

    Die Fahrt zum SV Spielberg kostet inklusive (!) Eintrittskarte zwölf Euro. Die TSG-Verantwortlichen freuen sich über zahlreiche Anmeldungen.

    ‚Wirtschaft trifft Kunst‘

    Das Business-Netzwerk der TSG Balingen und ‚FREIRAUM – Balingen kreativ‘ laden zur Kontaktveranstaltung ‚Wirtschaft trifft Kunst‘ (20. Februar, Beginn 19 Uhr) in den Stumpp-Business-Club in der BIZERBA-ARENA ein.

    Mit dem Projekt ‚Wirtschaft trifft Kunst‘ sollen regionale Unternehmer und Künstlerpersönlichkeiten zusammengeführt werden. „Regionale Unternehmer und Künstler verbindet viel, vor allem die zielgerichtete Nutzung persönlicher Kreativität“, sagt mit Bernhard Jung einer der Protagonisten des Netzwerks. Der erfolgreiche Unternehmer und der erfolgreiche Künstler seien stets „kreative Macher“. „Produktentwicklung, Marketing oder Personalführung einerseits und die Schaffung von Neuem in der bildenden Kunst, in der Musik oder im Design andererseits basieren auf Kreativität“, ergänzt Jungs Mitstreiter Frank Türke. Ein Künstler sei von Berufs wegen geübt im Umgang mit Kreativität, im Aufspüren neuer kreativer Denk- und Arbeitsweisen und in der Umsetzung kreativer Ideen – genau das sei es, was auch in Unternehmen immer wichtiger werde: Kreatives Handeln, um Innovationen zu schaffen und sich im Wettbewerb zu behaupten.

    Das Programm am 20. Februar: Klaus Schwabenthan, Firma Schmalz in Glatten: ‚Wirtschaft trifft Kunst – was bringt's‘ (Nutzung von Kreativität im Unternehmensalltag); Dirk Baur, Firma MediaLas in Balingen: ‚Laserprojektion bei Skisprungwettbewerben‘ (Die Geschichte hinter der kreativen Innovation); anschließend Get-together; musikalische Begleitung: Sandra Ligas und Jörg Neubert.

    Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen.

    Erlebnistag 2017

    Einen groß angelegten Familienevent organisiert die Fußballabteilung der TSG Balingen auch 2017 – das Programm bei diesem ‚TSG-Erlebnistag‘ soll die ganze Familie ansprechen. Termin ist der 23. Juli (Sonntag).

    In die Veranstaltung eingebettet sind die Teampräsentationen der Nachwuchs- und Aktivenmannschaften, viele Mitmachangebote sowie der zweite SÜLZLE-Firmen-Cup, der sich speziell an Firmen- und Behördenmannschaften richtet. Diese tragen auf dem Kunstrasenspielfeld der BIZERBA-Arena – und zwar mit Rundumbande – ein Turnier aus.

    „Mit der Resonanz im Vorjahr waren wir sehr zufrieden“, meint der TSG-Jugendkoordinator Fabian Fecker. Bei ihm sowie Maurizio Mammato, Elke Kath und Ronald Schefer laufen auch in diesem Jahr die Fäden dieser Veranstaltung zusammen.

    Der TSG-Erlebnistag beginnt erneut mit einem zünftigen Weißwurst-Frühstück und musikalischer Umrahmung. Im Laufe des Tages lockten zahlreiche Attraktionen – im Vorjahr waren dies beispielsweise Hüpfburg, Torwandschießen, Karussell, Bobbycarrennen, Soccercourt, viel Musik, die Top10-Cocktail- und die Lebenshilfe-Kaffeebar, Kinderschminken, Limousinenfahrten, sowie spektakuläre Unterhaltungseinlagen mit Clowns, Zirkuskünstlern und Luftballonbastlern. Anders ausgedrückt: Langeweile hatte keine Chance. Und ausnahmsweise blieb das Ergebnisdenken außen vor: Dabei sein ist alles, lautete die Devise; auch beim Sülzle-Firmen-Cup, welchen 2017 das Team des TSG-Sponsors A&P-Logistik für sich entschied.

    „Unter den zahlreichen Besuchern aus nah und fern erwarten wir viele Jugendliche in und um die Bizerba-Arena“, sagt Maurizio Mammato. Der TSG-Jugendtrainer und Top10-Eventmanager hatte die Idee dieses Erlebnistages maßgeblich voran getrieben. Mit klarem Ziel: „Wir wollen den Erlebnistag dauerhaft etablieren – quasi als sommerliches Pendant und gesellschaftliches Ereignis zum Sparkassen-Indoor-Cup. Ein Tag, der Alt und Jung verbindet, ebenso Spiel, Spaß und Sport verknüpft, an welchem die Geselligkeit nicht zu kurz kommen soll und an dessen Ende jeder zufrieden nach Hause gehen kann.“

    Pokalknaller gegen den SSV Reutlingen

    Als einer von acht Vereinen ist die TSG Balingen noch im Rennen um den WFV-Pokal. Die Auslosung fürs Viertelfinale ergab ein Heimspiel gegen den SSV Reutlingen. Als Spieltermin wurde der 5. April, 19 Uhr, bestätigt.

    Mit dem SSV Reutlingen zog die TSG Balingen ein echtes Traumlos im Pokal-Viertelfinale. „Viel besser hätten wir es nicht erwischen können“, meint unser Oberligaspieler und TSG-Fußball-Geschäftsstellenleiter Fabian Fecker, der die TSG gemeinsam mit dem stellvertretenden Abteilungsvorstand Ralph Conzelmann bei der Auslosung in Stuttgart vertrat.

    Gespielt wird am Mittwoch, 5. April, um 19 Uhr in der BIZERBA ARENA – auf diesen Termin verständigten sich beide Vereine am Rande der Auslosung im E-Lok-Werk Rosenstein, unweit des Stuttgarter Hauptbahnhofes. Das Wunschdatum wurde zwischenzeitlich vom Württembergischen Fußballverband offiziell bestätigt. Bei der Auslosung präsentierte der WFV einen neuen Sponsor für den Wettbewerb: Ab sofort wird um den DB Regio-wfv-Pokal gespielt.

    Die übrigen Partien: Die Stuttgarter Kickers (Regionalliga) reisen als ranghöchster Teilnehmer zum FSV 08 Bissingen (Oberliga), der SGV Freiberg (Verbandsliga) empfängt den Cupverteidiger FV Ravensburg (Oberliga) und die SF Dorfmerkingen (Landesliga) haben es mit dem 1. FC Normannia Gmünd (Verbandsliga) zu tun. Die weiteren Termine: 26. April Halbfinale, 25. Mai Endspiel (‚Finaltag der Amateure‘).

    Achtelfinale
    SSV Ehingen-Süd (LL) – SV Stuttgarter Kickers (RL) 1:4
    FSV 08 Bissingen (OL) – VfR Aalen (3. Liga) 5:3
    FV Olympia Laupheim (VL) – TSG Balingen (OL) 0:2
    SGV Freiberg (VL) – SG Sonnenhof/Großaspach (3. Liga) 4:0 n. Vlg.
    Spfr. Dorfmerkingen (LL) – VfB Neckarrems (VL) 4:1
    SV 03 Tübingen (LL) – 1. FC Normannia Gmünd (VL) 0:2
    TSG Öhringen (LL) – SSV Reutlingen (OL) 1:2
    FV Ravensburg (OL) – SSV Ulm 1846 (RL) 1:0

    Viertelfinale
    SGV Freiberg – FV Ravensburg (4. April, 17 Uhr)
    SF Dorfmerkingen – 1. FC Normannia Gmünd (5. April, 17 Uhr)
    FSV 08 Bissingen – SV Stuttgarter Kickers (5. April, 18 Uhr)
    TSG Balingen – SSV Reutlingen (5. April, 19 Uhr)

    Ralph Conzelmann

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.