Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • BFV, 14. Juni 2018

     
    Eröffnungsspiel der Regionalliga Bayern VfB Eichstätt gegen den FC Bayern München II libe bei SPORT1

    Die Regionalliga Bayern startet am Donnerstag, 12. Juli 2018, mit der Partie zwischen dem VfB Eichstätt und dem FC Bayern München II in die Saison 2018/2019. Anstoß ist um 18.45 Uhr. SPORT1 überträgt das Eröffnungsspiel live im Free-TV. „Eichstätt als Top-Aufsteiger der Vorsaison trifft auf den FC Bayern II, der zweifelsfrei einer der Titelaspiranten der neuen Spielzeit ist. Das verspricht gleich zum Start ein Fußballfest zu werden – nicht nur für die Fans im Stadion, sondern auch für die Zuschauer vor den Fernsehgeräten“, erklärt Josef Janker, Spielleiter des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV). Den kompletten Regionalliga-Spielplan wird der BFV an diesem Freitag, 15. Juni, um 11 Uhr auf seinem Internet-Angebot bfv.de veröffentlichen.

    In der vergangenen Saison waren insgesamt 14 Partien aus der Regionalliga Bayern live im Free-TV zu sehen. Neun Spiele übertrug SPORT1, fünf weitere wurden im Bayerischen Fernsehen gezeigt. Zusätzlich gab es neun Übertragungen im Livestream auf SPORT1.de. Mit in der Spitze über 780.000 Zuschauern an den TV-Bildschirmen war das Stadt-Derby zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Bayern München II der Publikumsmagnet der Saison 2017/18. Zugleich war es das Regionalliga-Spiel mit der größten TV-Resonanz seit Beginn der Übertragungen 2012.

    „Die Regionalliga Bayern überzeugt auch in der neuen Spielzeit wieder mit ihrer Mischung – ambitionierte Vereine, die die dritte Liga im Auge haben, die Zweitvertretungen der Profiklubs, deren Hauptaugenmerk auf der Ausbildung und Förderung von Talenten liegt, sowie die vermeintlich kleineren Vereine, deren Endziel die Spitzenliga Regionalliga darstellt, haben sich hier zusammengefunden“, betont BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher, der für den Spielbetrieb in Bayern verantwortlich ist: „Und sportlich hat die Regionalliga Bayern ohnehin auf ganzer Linie ihre Qualität bewiesen: Die Würzburger Kickers, Jahn Regensburg, die SpVgg Unterhaching und jüngst der TSV 1860 München haben hintereinander den Sprung in den Profifußball geschafft.“

    Fabian Frühwirth

    Zur Tabelle der Regionalliga Bayern

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans