Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Hol Dir das FuWo-Sonderheft zur Spielzeit 2022/23!!
Die Saison 2022/23 in Sachsen-Anhalt auf einen Blick mit dem FSA-Sonderheft!!
  • FSV Empor Löbau, 27. September 2008

    Glücklicher Sieg gegen Deutsch-Ossig


    Von:  Hancock

    Bei perfektem Fußballwetter trafen sich die Liga-Konkurrenten FSV Empor Löbau und der SV Blau-Weiß Deutsch-Ossig zum Bezirksklasse Duell. Der Favorit in dieser Partie war eindeutig die Heimmannschaft. Die Löbauer hatten mit dieser Rolle allerdings erheblich zu kämpfen, denn die Gäste waren das ganze Spiel auf Augenhöhe.

    In den ersten zwanzig Minuten war es eine sehr ausgeglichene Partie. Die erste Möglichkeit hatte Andreas Winkler auf Seiten des FSV. Doch er war uneigennützig und passte auf Schirmer, dessen Schuss ging am Tor vorbei. Beide Teams lieferten sich eine spannende Partie. In der 34. Minute dann die erste Aufregung im Spiel, Klose wurde im Strafraum klar zu Fall gebracht. Doch der Pfiff blieb aus. Die Antwort von Steven Klose auf diesen nicht gegebenen Elfmeter war das 1:0. Die Vorarbeit lieferte Marco Lange, der mit einen Solo aus der eigenen Hälfte nur noch auf Klose flanken musste. Dessen Kopfball landete zuerst direkt beim Torwart, doch dieser konnte den Ball nur prallen lassen und Klose war erneut zur Stelle. Danach waren die Gäste mal am Drücker und in der 45. Minute konnte der bärenstarke Torhüter des FSV Empor Löbau Manuel Mättig einen Schuss sensationell parieren.

    Nach der Pause war es ein völlig offenes Match auf beiden Seiten. Man merkte nun das Deutsch-Ossig den Ausgleich wollte. Doch Empor hielt bis zur 79. Minute die Führung, dann war es soweit, der verdiente Ausgleich fiel. Es war wie in der Vorwoche, man kassierte in der 79. Minute den Ausgleichstreffer. Man war nun gespannt, wie sich Empor danach verhielt, doch leider schnupperten die Gäste nun Morgenluft und wollten den Führungstreffer. Aber der FSV Empor Löbau rehabilitierte sich und fand zurück ins Spiel. Nun aber wurden Minutenweise sehr gute Gelegenheiten ausgelassen. Doch in der 89. Minute war dann Schirmer zur Stelle und machte den alles entscheidenden Siegtreffer.

    Im Großem und Ganzen war dieser Sieg vielleicht nicht sehr überzeugend, aber enorm wichtig für den weiteren Spielverlauf in dieser Saison. Nächste Woche ist der FSV Empor Löbau zu Gast beim SV Königshain. Dieser spielt morgen bei der SG Wilthen. Mal schauen wie der SV sich dort schlägt, denn die SG Wilthen sollte ein ähnliches Niveau wie die Löbauer haben.

    Der FSV Empor Löbau spielte mit: Mättig – Kaminski, Math. Lange, Selzer. Mar. Lange – Klose, Engelmann, Hanske, Zedler – Winkler, Schirmer, Eingewechselt: Müller, Nehrettig, Minnder

    Zur Tabelle der Bezirksklasse Dresden, Staffel 1

    Geschrieben von:  Hancock

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.