Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • TSG Neubukow, 14. November 2010

    Hart umkämpfter Sieg bei der SG Dynamo Schwerin II

    Die TSG Neubukow wollte bei der zweiten Vertretung der SG Dynamo Schwerin von Anfang an die Zweikämpfe annehmen und das Spielgeschehen kontrollieren, was in der ersten Halbzeit weniger gelang. Nach einer Ecke der TSG fiel dummerweise das 0:1. Ein Schweriner setzte sich über die Außenbahn durch und seine harmlose Flanke konnte der TSG-Keeper leider nicht abfangen und so stand es nach fünf Minuten 1:0 für Schwerin. Man dachte, „das kann doch nicht wahr sein, geht die Scheiße schon wieder los?“

    Anschließend ein Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Die Schweriner wirkten bissiger und gewillter, die drei Punkte in Schwerin zu behalten. Nach einer Ecke gelang der TSG das 1:1 durch ein Eigentor. Kurze Zeit später köpfte Mielke, nach schönem Freistoß von Never, unhaltbar in die Maschen. Eine gute Möglichkeit bot sich noch für Berger, leider konnte der Keeper seinen Schuss entschärfen, und auch Salewski ließ eine gute Möglichkeit liegen. Kurz vor der Halbzeit dann noch fast der Ausgleich, aber zum Glück ging dieser Ball am Tor vorbei. Halbzeit

    Nach einer lautstarken Halbzeitansprache ging es in die zweite Hälfte. Neubukow wollte ruhiger und kontrollierter zu Werke gehen, was in den ersten zehn Minuten auch ganz gut gelang und so konnte auch durch Salewski das 3:1 erzielt werden. Wer dachte, dass es jetzt laufen würde, hatte sich getäuscht. Neubukow zog sich komplett zurück und überließ den Schweriner das Spiel, warum auch immer. So kam es, wie es kommen musste. Es gab einen Elfmeter für Schwerin und schon stand es 2:3. Von nun an warf Schwerin alles nach vorne und die TSG-Defensive hatte ordentlich zu tun, um nicht noch den Ausgleich zu kassieren, was am Ende auch mit etwas Glück gelang. Nach dem Abpfiff war man einfach glücklich über diesen Sieg, auch wenn man mit der Leistung nicht zufrieden sein konnte. Egal, Sieg, drei Punkte und bisschen Luft nach hinten!

    Die TSG Neubukow spielte mit: Kramer, Neubert(V) (Hinterlandt), Hartwig, Dinse, Mielke, Mathes (Lips), Both, Never, Vollstädt, Salewski (Steinke (V)), Berger

    Torfolge: 0:1, 1:1 Eigentor, 1:2 Mielke, 1:3 Salewski, 2:3

    Zur Tabelle der Landesklasse Staffel 6

    Geschrieben von:  NOLLINGER

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.