Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • BFV, 13. Juni 2018

     
    Landesfinal-Gruppen für BauPokal 2018 ausgelost

    Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat live auf Facebook die Vorrundengruppen für das Landesfinale um den Bayerischen BauPokal 2018 ausgelost. Sieben Bezirksmeister sowie der Vizemeister aus Oberfranken (Ausrichterbezirk) kämpfen am Samstag, 30. Juni, bei der JFG Steigerwald in Burgebrach um den Sieg bei der Jubiläumsausgabe (25 Jahre) des größten U15-Junioren-Turniers Europas. Der Würzburger FV (Bayernliga) trifft im Eröffnungsspiel um 10 Uhr auf den FC Ingolstadt 04 (Regionalliga). Komplettiert wird die Gruppe A durch die SpVgg Bayern Hof (Bayernliga) und den FC Amberg (Bezirksoberliga). In Gruppe B gehen der FC Eintracht Bamberg, der FSV Erlangen-Bruck (beide Bayernliga), der FC Augsburg und die SpVgg Grün-Weiß Deggendorf (beide Regionalliga) an den Start. Das Finale wird gegen 16.35 Uhr angepfiffen. Der Sieger reist in den kommenden Faschingsferien in ein professionelles Trainingslager nach Südeuropa – gestiftet vom Bayerischen Baugewerbe.

    „Für unsere Gemeinde Burgebrach und die JFG Steigerwald, in der unsere Junioren spielen, wird der 30. Juni ein ganz besonderer Tag. Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und haben unsere Plätze bereits präpariert, sodass für das Finale alles optimal vorbereitet ist. Es ist eine große Ehre, dass sich die besten bayerischen U15-Mannschaften bei uns im Steigerwaldstadion messen“, sagte Johannes Maciejonczyk, 1. Bürgermeister des Marktes Burgebrach und Schirmherr des Landesfinals, bei der Auslosung im Münchner „Haus des Fußballs“. Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann nannte sogar seinen Geheimtipp: „Ich räume dem Underdog FC Amberg, der dieses Jahr eine sehr gute Runde spielt und auf dem Sprung in die Bayernliga steht, gute Siegchancen ein. Denn auch die Statistik mit zwei Siegen bei drei Landesfinal-Teilnahmen spricht für einen Baupokal-Sieger aus Amberg. Es wird ein spannendes Turnier.“

    Die Gruppen im Überblick

    Gruppe A: SpVgg Bayern Hof (Bezirkssieger Oberfranken), Würzburger FV (Bezirkssieger Unterfranken), FC Amberg (Bezirkssieger Oberpfalz), FC Ingolstadt 04 (Bezirkssieger Oberbayern).

    Gruppe B: FC Eintracht Bamberg (Vizemeister des Ausrichterbezirks Oberfranken), FSV Erlangen-Bruck (Bezirkssieger Mittelfranken), FC Augsburg (Bezirkssieger Schwaben), SpVgg Grün-Weiß Deggendorf (Bezirkssieger Niederbayern).

    Die Vorfreude bei Alois Fuchs, 2. Vorsitzender des Ausrichtervereins JFG Steigerwald, ist trotz des Ausscheidens seines Vereins im Bezirksfinale ungebrochen: „Wir erwarten einen Tag voller Spitzenfußball im Juniorenbereich. Unser Organisations-Team ist bestens gerüstet und rührt ordentlich die Werbetrommel. Die Zuschauer können sich neben hervorragenden Leistungen auf dem Platz auch auf ein großes Rahmenprogramm freuen.“

    Als Namensgeber und Sponsor schüttet das Bayerische Baugewerbe nun schon im 25. Jahr Prämien im Gesamtwert von 30.000 Euro aus. „Die Partnerschaft zwischen dem BFV und dem Bayerischen Baugewerbe ist eine langjährige Erfolgsgeschichte. Mit der Kooperation gelingt es uns auf attraktive Weise, die vielfältigen und interessanten Ausbildungsmöglichkeiten auf dem Bau vorzustellen. Mit fast einer Million Teilnehmern in 25 Jahren bietet der BauPokal natürlich eine ideale Plattform dafür“, erklärte Laura Lammel, Vizepräsidentin des Landesverbands Bayerischer Bauinnungen (LBB).

    Fabian Frühwirth

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?