Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • SG Dynamo Dresden, 11. September 2020

     
    Michael Born aufgrund strategischer Neuausrichtung freigestellt – Erklärung des Aufsichtsrates

    Von:  Stephan R.T.

    Der Aufsichtsrat der SG Dynamo Dresden hat am Donnerstag Michael Born als kaufmännischen Geschäftsführer des Vereins mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Darüber wurde der 52-Jährige zuvor in einem persönlichen Gespräch von Gremienvertretern informiert.

    „Mit dieser Entscheidung stellen wir weitere wichtige Weichen für eine strategische Neuausrichtung der Geschäftsführung des Vereins für die Zukunft. Der Freistellung des kaufmännischen Geschäftsführers ist eine umfangreiche Analyse des Aufsichtsrates in den zurückliegenden Monaten vorangegangen, die in der Konsequenz nun die Beurlaubung von Michael Born nach sich gezogen hat“, erklärte Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinig.

    Michael Born war seit dem 27. Mai 2016 als kaufmännischer Geschäftsführer bei der SGD im Amt und hat die Sportgemeinschaft in dieser Phase zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mitgestaltet und mit neuen Projekten weiterentwickelt.

    „Wir blicken auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Michael Born zurück, die jetzt an einem Punkt angekommen ist, an dem eine Veränderung aus unserer Sicht der Entwicklung des Vereins gut tun wird. Denn Veränderungen bieten auch im Fußballgeschäft immer die Möglichkeit, Prozesse und Abläufe für die Zukunft neu zu gestalten und zu optimieren. Und genau diese Chance möchten wir jetzt nutzen. Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren und wünschen Michael Born für seine private und berufliche Zukunft alles Gute“, so Heinig.

    Die SGD bleibt im Tagesgeschäft weiterhin voll handlungsfähig. Der Leiter Finanzen Enrico Kabus wird bis zur Neubesetzung der offenen Position in der Geschäftsführung zusammen mit Sportgeschäftsführer Ralf Becker die Geschäfte des Vereins interimsmäßig leiten.

    „Die Suche nach einem neuen Geschäftsführer ist von hoher Priorität. Wir werden viele persönliche Gespräche mit möglichen Kandidaten führen. Die Gremienmitglieder des Aufsichtsrates werden sich beim Auswahlverfahren die notwendige Zeit nehmen, um die im Sinne des Vereins bestmögliche Wahl bei der Neubesetzung des Postens zu treffen. Ziel des Aufsichtsrates ist es, dass Dynamo Dresden in allen Teilbereichen weiter zukunftsfähig gemacht wird“, sagte Jens Heinig zur Suche nach einem Nachfolger.

    Am Freitag, dem 11. September 2020, werden die offiziellen Ausschreibungsunterlagen zur Besetzung der Stelle des kaufmännischen Geschäftsführers über die Vereinsmedien veröffentlicht.

    Vorverkauf für DFB-Pokalspiel gegen den Hamburger SV gestartet – 4.000 Plätze in erster Verkaufsphase belegt

    Am Mittwoch ist die erste Phase des Vorverkaufs für das DFB-Pokalspiel der SGD gegen den Hamburger SV gestartet. 3.050 von knapp 7.000 Inhabern einer Jahreskarte 2019/20 zum Mitgliedertarif, die auch aktuell noch Mitglied sind, nutzten die Chance und erwarben eine Karte.

    Durch entsprechende Abstandsplätze zwischen den gebuchten Plätzen sind damit insgesamt 4.000 Plätze belegt.

    Zudem haben Dynamos Fanclubs seit Mittwoch die Möglichkeit, Stehplatzkarten für den K-Block zu kaufen. Diese Kontingente waren nicht Teil des allgemeinen Verkaufs, sondern können ausschließlich von Fanclubs, die als Mitglieder und Vorjahreskarteninhaber ebenfalls die Voraussetzungen erfüllen, erworben werden.

    Bereits am Donnerstag startet die zweite Verkaufsphase für alle weiteren Mitglieder und Inhaber einer Vorjahreskarte ohne Mitgliedertarif. Jene Personen nutzen bitte die auf der Jahreskarte 2019/20 aufgedruckte zehnstellige Seriennummer als Passwort.

    Wichtig: Alle Inhaber einer Jahreskarte 2019/20 zum Mitgliedertarif, die auch aktuell noch Mitglied sind, und ihr Vorkaufsrecht am Mittwoch nicht wahrgenommen haben, haben weiterhin die Möglichkeit, eine Eintrittskarte zu erwerben. Die Mitglieder-PINs dieser Vorjahreskarteninhaber bleiben aktiv.

    Die SGD weist erneut darauf hin, dass von jeder Person, die das Stadiongelände betritt, verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz getragen und die vorgegebenen Abstandsregeln zwingend einzuhalten sind. Dies gilt vom Betreten bis zum Verlassen des Stadiongeländes für ausnahmslos jede Besucherin und jeden Besucher ab einem Alter von sechs Jahren.

    Ohne Ausnahme: Für wen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nicht infrage kommt, ob aus medizinischen Gründen oder aufgrund der eigenen Einstellung, ist ein Stadionbesuch in Dresden momentan nicht möglich. Die Einhaltung dieser Verhaltensregeln sind eine notwendige Grundbedingung, andernfalls wird die Zuschauerrückkehr bei künftigen Drittliga-Spielen riskiert!

    Henry Buschmann

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.