Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Kaperfahrten - Mit der Kogge durch stürmische See - Die Fans vom FC Hansa Rostock
Tauche ein in die Fankultur beim FC Hansa Rostock und begleite deren Anhänger von der Saison 1988/89 bis 2019/20.
  • 1. FC Lokomotive Leipzig, 20. November 2020

     
    Offener Brief an den NOFV – Vereinsgremien positionieren sich zur Fortführung des Spielbetriebs

    Von:  Stephan R.T.

    Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage in Deutschland und der damit verbundenen unklaren Lage im Sinne des Spielbetriebes in der Regionalliga Nordost haben sich die Gremien des 1. FC Lokomotive Leipzig in einem offenen Brief an den Nordostdeutschen Fußballverband gewandt.

    Offener Brief an den Nordostdeutschen Fußballverband e.V.

    Sehr geehrter Herr Bugár,

    die COVID 19-Pandemie stellt unsere Gesellschaft ganzheitlich vor sehr große Herausforderungen. Unsere Bundeskanzlerin und einige Ministerpräsidenten sprechen von der größten Krise seit 1945, die Deutschland zu bestehen hat. Wenn man die politischen Diskussionen in den vergangenen Wochen und Tagen aufmerksam verfolgt hat, ist davon auszugehen, dass die Schutzmaßnahmen in den nächsten Wochen nochmals verschärft werden. Nach der letzten Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten gab es bereits Aufforderungen, freiwillig Kontakte zu vermeiden, die nicht unbedingt notwendig sind. Gemessen an den aktuellen Infektions- und Krankheitszahlen in Deutschland können wir es nicht nachvollziehen, dass der Nordostdeutsche Fußballverband eine Fortsetzung der Saison, noch in diesem Jahr, vorantreibt und für möglich hält. Mit einer möglichen Entscheidung, noch in diesem Jahr die vierte Liga fortzusetzen, wird der Fußball und in diesem Fall der NOFV an Ansehen verlieren. Während eines Lockdowns, in dem eine Vielzahl von Unternehmen ums nackte Überleben kämpfen und Familien aufgefordert werden, auf jegliche private Weihnachtsfeiern zu verzichten, ist es aus unserer Sicht unverantwortlich und gesellschaftlich nicht zu vertreten, die vierte Liga fortzusetzen. Hinzu kommen die aus unserer Sicht bisher völlig ungeklärten wirtschaftlichen und pandemischen Rahmenbedingungen für die Vereine der Regionalliga Nordost. Bitte beachten Sie bei Ihren Entscheidungen, dass die Vereine der Regionalliga Nordost nicht über hochdotierte Fernsehverträge, Ligasponsoren und hohe Zuschusszahlungen durch Verbände oder vom Staat verfügen.

    Sollte der Nordostdeutsche Fußballverband trotz aller Bedenken eine Fortführung der Saison beschließen, gehen wir davon aus, dass sich die Verbandsverantwortlichen mit den Auswirkungen und Erfordernissen im Vorfeld vollumfänglich beschäftigt haben. Da wir eine Video-und Telefonkonferenz als ungeeignet ansehen, um unsere Fragen vollumfänglich zu beantworten, bitten wir Sie auf unsere Fragen schriftlich zu antworten.

    1. Wir gehen davon aus, dass Coronatests gefordert werden, wie in allen anderen Fußballigen ebenfalls, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. Wie sollten aus Sicht des NOFV diese Coronatests finanziert werden? Werden die Kosten für die Coronatests vom NOFV getragen? Wie viele Coronatests werden durch den NOFV, während des Spielbetriebs, wöchentlich gefordert?

    2. In der Regionalliga West wurde vor der Fortsetzung des Spielbetriebes die Finanzierung durch umfangreiche Hilfsprogramme der Landesregierung, auch mit Unterstützung des dortigen Verbandes, im Sinne der Vereine geklärt. Ähnliche Zuschussprogramme in dieser Größenordnung sind uns für die Vereine der Regionalliga Nordost nicht bekannt. Besitzen Sie einen anderen Kenntnisstand über etwaige Förder -und Zuschussprogramme? Ist der Brief des NOFV vom 6. November 2020 an die Landes-Sportminister, in dem Sie um Unterstützung für die Vereine der RL Nordost baten, positiv beantwortet worden, gibt es konkrete Unterstützungs-Ergebnisse? Setzen Sie sich derzeit mit Unterstützung des Dachverbandes für eine gesamtdeutsche Lösung ein, um allen Regionalligisten der Bundesrepublik Deutschland faire und gleiche Wettbewerbsbedingungen zu ermöglichen? Gibt es dahingehend Bestrebungen und welche gibt es konkret?

    3. Durch das derzeitige Verbot Zuschauer zu den Meisterschaftsspielen zuzulassen, werden erhebliche Mindereinnahmen erzielt. Warum wird eine Fortführung der RL Nordost mit Geisterspielen angestrebt, bevor eine umfangreiche Ausgleichszahlung beschlossen wurde? Ist die Anzahl der möglichen Geisterspiele auf eine Anzahl begrenzt oder nimmt der Verband unkalkulierbare finanzielle Abenteuer für die Vereine wissentlich in Kauf?

    4. Sollte der Spielbetrieb in diesem Jahr fortgesetzt werden, bitten wir um zeitnahe Hinweise. Wie wird regeltechnisch im Sinne gleicher Voraussetzungen verfahren, sollten sich Spieler oder Offizielle eines Teams mit dem Coronavirus infizieren? Welche Quarantäneregeln für eine Spielvorbereitung legt der NOFV in diesem Fall fest? Ab wieviel Infizierten, innerhalb eines Teams, ist das jeweilige Team nicht mehr für den Spielbetrieb zugelassen?

    5. Sollte der Spielbetrieb in diesem Jahr nicht fortgesetzt werden, bitten wir um zeitnahe Festlegung eines Fortsetzungstermines für 2021.

    Wir appellieren an Sie, die Beantwortung der vorstehenden Fragen zeitnah herbeizuführen, um die Diskussion zu einer Weiterführung des Spielbetriebes der Regionalliga Nordost abzuschließen und zu einem Ergebnis zu bringen. Wir befinden uns wenige Wochen vor Weihnachten und haben immer noch keine Planungssicherheit, ob in diesem Jahr nochmal angepfiffen wird oder nicht.

    Aus unserer Sicht kann das zum jetzigen Stand nur ein Vorziehen der Winterpause und Festsetzen eines Saison-Fortführungstermins Ende Januar 2021 sein. Wir sprechen uns außerdem für eine Neubewertung der Situation Anfang Januar sowie eine anschließende Festlegung entsprechender Maßnahmen aus. Nur dann entsteht für die Vereine Planungssicherheit.

    Olaf Winkler – Aufsichtsratsvorsitzender
    Thomas Löwe – Präsident
    Alexander Voigt – Vizepräsident


    Martin Mieth

    Zur Tabelle der Regionalliga Nordost

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.