Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Das Abenteuer Groundhopping geht weiter - Band 2 zu Stadien sammelnden Fußballfans
Ein Buch, das die Leser mit in eine Zeit nimmt, als das Internet noch nicht seine heutige Bedeutung hatte.
  • Bonner SC 1901/04, 30. November 2007

     

    Ristau soll Verein verlassen


    Von:  cyan

    Das Theater beim nordrheinischen Oberligisten Bonner SC geht weiter. Nach angedrohten Streiks wegen ausbleibender Zahlungen hat der BSC seinem Verteidiger Hilko Ristau nahe gelegt, sich einen neuen Verein zu suchen.

    Der Voritzende der Bonner, Hans Robert Viol, hatte das in einem Gespräch mit Ristau deutlich gemacht, da für den BSC Ristau einer der Rädelsführer des geplanten Ausstandes ist. „Wenn das so ist, muss der BSC auch bei mir die entsprechenden Konsequenzen ziehen“, meinte BSC-Schlussmann Sebastian Völzow. „Den ersten Kontakt zur VDV (Vereinigung der Vertragsfußballer, d. Red.) habe ich hergestellt.“ Weiterhin möglich ist, dass auch BSC-Kapitän Mirhudin Kacar den Verein verlassen muss. Mit ihm wurde von Vereinsseite aus jedoch noch nicht gesprochen.

    Zu dem angedrohten Streik (die-fans.de berichtete) kam es indes noch nicht, da BSC-Trainer seinem Team am Donnerstag einen trainingsfreien Tag spendierte. Heute soll jedoch wieder der normale Trainingsbetrieb stattfinden. Ob mit oder ohne die acht Spieler, die den Streik angekündigt hatten, ist jedoch noch unklar. „Die finanzielle Thematik ist geklärt“, versicherte der stellvertretende Vorsitzende des BSC, Bernd Lehmann. Dieser Aussage hielt allerdings VDV-Justitiar Frank Rybak, der die betroffenen Spieler vertritt, entgegen: „Bis Donnerstagabend haben die Spieler noch kein Geld erhalten.“

    Geschrieben von:  cyan

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.