Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Vereine » FSV Ulstertal Geisa
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
FSV Ulstertal Geisa

FSV Ulstertal Geisa

Liga: Sonstige Thüringen | Fußballkreis: Bad Salzungen

Besucher dieses Vereinsprofils: 14123

Gästebuch  (0)


Informationen

Gründungsdatum:
12.11.1866

Vorherige Vereine:
keine

Vereinsfarben:
Blau

Mitglieder:
ca. 85
Adresse:
Borscher-Strasse 9, 36419 Geisa
Webseiten:
www.ulstertal-geisa.de

Fanseiten:
www.die-fans.de

Die Chefs
Präsident/Vorsitzender: Marcel Brach
Stellvertreter: Markus Oettel, Patrick Will
Schatzmeister: Markus Oettel
Vorstand: Thomas Wetter, Raimund Ebert,
Abteilungsleiter: Patrick Will
Fanbetreuer: Thomas Wetter
Pressesprecher: Thomas Wetter

Größte Erfolge:
1995/1996: Kreismeistertitel der 1. Mannschaft, Aufstieg in die Bezirksliga und Supercup-Gewinner-

1998/1999: E-Junioren Kreismeister, Kreispokalsieger, Bezirksmeister, Bezirkspokalsieger und Thüringer Landesmeister sowie 2. bei den Thüringer Hallenmeisterschaften

seit 1998/1999 spielen die A- und B-Junioren ununterbrochen in der Thüringer Landesliga

2000/2001: D-Junioren sind Kreispokalsieger, Bezirkspokalsieger, Bezirksmeister und wiederum Thüringer Landesmeister sowie 2. bei den Thüringer Hallenmeisterschaften

2000/2001: 3. Platz der B-Junioren in Thüringens höchster Spielklasse

2002/2003: A- und B-Junioren werden jeweils Bezirksmeister in der Halle

2002/2003: Alle Altersklassen sind mit mindestens einer Mannschaft am Spielbetrieb beteiligt

2002/2003: A-Junioren der SU Ulstertal holen den Thüringer Landesmeistertitel an die Ulster; 1. Männermannschaft wird Vierter in der Landesklasse West

2003/2004: 1. Platz der Männermannschaft in der Landesklasse West und damit Aufstieg in die Thueringenliga

2003/2004: 1. Platz der 2. Männermannschaft in der 1. Kreisklasse und damit Aufstieg in die Kreisliga Bad Salzungen

2005/2006: Nach dem Abstieg aus der Landesliga gelingt der 1. Männermannschaft der direkte Wiederaufstieg in die Thueringenliga

2006/2007: Die 1. Mannschaft wird mit Platz 6 bester Aufsteiger und bestplatzierter Verein aus Südthüringen. Die A-Junioren werden Thüringer Vizemeister, Fair-Play-Gewinner und Sascha Nürnberger Torschützenkönig. Die B-Junioren werden Tabellendritter.

2008/2009: Nach dem Rücktritt der 1. Mannschaft aus dem Spielbetreib der Landesliga gelang der neuen 1. Mannschaft (ehem. 2. Mannschaft) der Aufstieg in die Kreisliga. Desweiteren wurde diese Kreispokalsieger und Supercupsieger. Die E-Junioren gewannen sowohl Meisterschaft und Pokal im Kreis Bad Salzungen

2009/2010: 1. Platz und Aufstieg der 1. Mannschaft in die neu formierte Regionalklasse / Pokalsieger / Super-Cup-Sieger

2010/2011: 1. Platz und Aufstieg der 1. Mannschaft in die Landesklasse/ Supercup-Sieger

2010/2011: 1.Platz und Aufstieg der 2. Mannschaft in die 1. Kreisklasse
Geschichte des Vereins:
Der FSV Ulstertal Geisa 1866 e.V. ist ein Fußballverein aus dem Süden Thüringens (Ulstertal). Bis zur Saison 2008/2009 war der Verein der erfolgreichste in der gesamten Region. Mit ca. 80 Mitgliedern ist der Verein einer der größte der Stadt Geisa. Der Verein verfügte über eine sehr angesehene Jugendarbeit, die dazu führte das die A- und B-Junioren vor Ihrer Abmeldung mehr als 10 Jahren in Thüringens höchster Spielklasse vertreten waren. (Landesliga)

Voller Name: FSV Ulstertal Geisa 1866 e.V.
Ort: Geisa
Gegründet: im Jahre 1866
Vereinsfarben: Blau
Stadion: An der Ulster Plätze: ca 1200
1. Vorsitzender: Marcel Brach
Trainer: Patrick Will
Homepage: www.ulstertal-geisa.de
Liga: Kreisliga



Geschichte

Die Gründung des Vereins fand im Jahre 1866 statt. Zu Zeiten der Teilung Deutschlands bewegte sich der Verein ab den 50-er Jahren auf Niveau des Kreises Bad Salzungen.(damals Kreisklasse/Kreisliga)
Durch die Umstrukturierung des Vereins Ende der 90-er Jahre fand ein bis dahin einmaliger Aufschwung in und um den Verein statt. Durch die Implementierung eines neuen Vorstands um Bernhard Schuchert und Toni Will (ab 2000) inkl. Gesamtkonzept für die Männer- und Jugendmannschaften (Spielunion) gelang es der Vereinsführung und dem damaligen Trainer der 1. Mannschaft (Andreas Herzberg) den Verein in Thüringens höchste Spielklasse zu führen.(Landesliga)
Dort bewegte sich der Verein bis zum September 2008 erfolgreich. Da es in dieser Zeit zu unüberbrückbaren Differenzen zwischen dem damaligen Kader, dem Trainer und der Vereinsführung kam, entschloss sich der Vorstand dazu die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückzuziehen und den Vertrag mit Trainer Herzberg nicht zu verlängern. Der Rückzug bedeutete, dass der Verein wieder in die 1. Kreisklasse zurückgestuft wurde. Dies hatte zur Folge, dass ein kompletter Umbruch im Verein stattfand. Nach der Mitgliederversammlung im März 2009 wurde ein neuer Gesamtvorstand gewählt. Dieser verfolgte ab März 2009 das Ziel den Verein wieder zu einem Aushängeschild in der Region Ulstertal werden zu lassen. Dies gelang dem neuen Vorstand um Rafael Heller und Wolfgang Hennes auch sofort, denn die 1. Männermannschaft schaffte es unter der neuen Führung 3 mal in Folge aufzusteigen, von der 1. Kreisklasse in die Landesklasse. Somit war der Verein im Männerbereich ab der Saison 2011/2012 wieder auf Landesebene aktiv. Auch die 2. Männermannschaft welche sich nach den Wahlen im März 2009 neu formierte konnte im 2. Spieljahr von der 2. Kreisklasse in die 1. Kreisklasse aufsteigen. Die Aushängeschilder im Jugendbereich (A + B Junioren, Landesliga/Landesklasse) wurden sehr erfolgreich von Christian Hausdörfer trainiert. Vorstandsmitglieder Heller und Hennes traten im Januar 2011 von Ihren Ehrenämter zurück aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen. Mit Amtsantritt des neuen Vorstandes, Marcel Brach & Markus Oertel, kam es zur Trennung von Jugendtrainer Hausdörfer. Dies hatte zur Folge, dass mehrere Junioren nach einer Sitzung mit dem neuen Vorstand dem Verein den Rücken kehrten. Daraufhin wurden sowohl die A-Junioren wie auch die B-Junioren vom Spielbetrieb zurückgezogen. Ebenfalls wurde unter der neuen Führung der Vertrag mit Erfolgstrainer Olaf Gabriel gekündigt. Aktuell wird die 1. Männermannschaft vom ehem. Spieler Patrick Will trainiert. Seit 2012 befindet sich der FSV Ulstertal Geisa in einer erfolgslosen Phase. Es folgten Abstiege von der Landesklasse bis in die Kreisliga.

Aktuell rangiert die 1. Mannschaft auf den hinteren Plätzen der Kreisliga. Die 2. Mannschaft wurde nach Überwerfungen und Spielermangel aufgelöst. Der Verein unterhält aktuell noch 4 Jugend-/Kinderteams.



Stadion/Trainingsgelände

Das Stadion befindet sich am Rande der Stadt direkt am Fluss "Ulster". Es verfügt über ca. 200 Sitzplätze und ca. 1000 Stehplätze. Im Juni 2009 wird ein neues Trainingsgelände ggü. dem Stadion eingeweiht. Dies verfügt über einen modernen Hartplatz sowie eine Weitsprunggrube,100 Meter Bahn, Handballfeld, Volleyballfeld. Damit wurde Südthüringens modernste Trainingsanlage realisiert. Desweiteren befindet sich neben dem Hauptplatz ein Nebenplatz (Rasen) der zu Trainingszwecken genutzt wird.

Freunde:
alle Mannschaften die uns bereitwillig ihre Punkte abliefern

Spielort:
Stadion an der Ulster, 36419 Geisa

Eintrittspreise
Erwachsene 1,50 EUR; Kinder frei

Essen & Trinken:
Thüringer Bratwurst, Steak, Eis, Kuchen, Kaffee, Rhöner Bierspezialitäten, Cola, Fanta
Saison Liga Platz Tore Punkte
 
Du willst Informationen und Mannschaften zu diesem Verein ergänzen? Dann werde jetzt Experte!
Fußball-Fans

  • Noch keine Fans.

Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.