Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Norden | Startseite » Vereine » SSV Ziethen
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
SSV Ziethen

SSV Ziethen

Liga: Sonstige Schleswig-Holstein | Fußballkreis: Herzogtum Lauenburg

Besucher dieses Vereinsprofils: 21183

Gästebuch  (0)


Informationen

Gründungsdatum:
23.11.1974

Vereinsfarben:
Lila-Weiß

Mitglieder:
ca.300
Adresse:
Von Schack-Straße,23911,Ziethen

Sportplatz am Gemeindezentrum „Alte Schule“ in Ziethen von-Schack-Straße
Webseiten:
www.ssvziethen.de
www.ssvziethen-rules.de.tl
www.ziethen-fussball.de.tl

Die Chefs
Schatzmeister: Andreas Tolksdorf
Vorstand: Frank Ascheberg
Beirat: Brigitte Ewert
Abteilungsleiter: Jörg Schäper
Pressesprecher: Jon Schlosser

Größte Erfolge:
Pokalfinale der C-Jugend 04/05,Klassenerhalt (Kreisliga) der B-Jugend 07/08,Pokalfinale der B-Jugend 08/09,Pokalfinale der A-Jugend 08/09
Geschichte des Vereins:
Vereinsgeschichte







Vereinsgeschichte, nicht Geschichten aus dem Verein, obwohl es wohl genügend zu erzählen gäbe. Aber das wollen wir doch den überlassen, die direkt an diesen Geschichten beteiligt waren. Ich möchte hiermit viel lieber einen kleinen Einblick über die Entstehung und die Zeit bis jetzt unseres Vereines geben:



Was geschah am 23.11.1974?





Bayern München spielte nur 2:2 gegen Rot-Weiß Essen und wurde am Ende der Spielzeit 1974/75 nur Tabellenzehnter.



Die Lottozahlen lauteten 12,27,28,32,41,42 mit der Zusatzzahl 15



Doch weitaus wichtigeres (zumindest für uns in Ziethen) passierte in der Gaststätte Weißer Berg in Ziethen. Dort trafen sich an diesem Tage 41 sportlich interessierte Bürger um einen Sportverein zu gründen. Nach dieser Gründungsversammlung trug das "junge Kind" den Namen: Spiel- und Sportverein Ziethen. Nach der Eintragung ins Vereinsregister der Stadt Ratzeburg (12.06.1975) hatte der Verein auch den staatlichen Segen. Als erster Vorsitzender wurde damals, unser heutiges Ehrenmitglied, Herr Rudolf Seifert gewählt, der diesen Posten bis zu seinem Ausscheiden aus dem Vorstand 1995 bekleidete. Startete der Verein wie schon erwähnt mit 41 Mitgliedern, so hatte er 10 Jahre später schon über 200 aktive und passive Mitglieder. Leider begann dann eine schwere Zeit für den Verein. Die Anzahl der Mitglieder sank bis 1993 nur noch 131 Mitglieder im Verein waren. Dies war dann aber war die Talsohle überschritten und die Mitgliederzahl steigt wieder stetig an, bis der Höchstwert 1998 mit immerhin 380 Mitgliedern erreicht war. Heutzutage bietet der knapp 300 Mitglieder starke Verein seinen Mitgliedern 8 verschiedene Sportarten an: Neben der mitgliederstärksten Sparte Fußball auch Badminton, Volleyball, Karate, Theater, Tischtennis, Gymnastik und Aerobic. Aber nicht immer waren diese Sportarten Bestandteil des Vereins. So gehörten Kegeln, Kinderturnen, Wandern und Leichtathletik einige Zeit auch zu den Angeboten des SSV Ziethen. Eine schwankende Anzahl der Mitglieder ist für einen Verein nichts Gutes. Kann er doch dann nicht immer die Ausgaben mit genügend Einnahmen decken. Und wo wir jetzt schon beim Thema Finanzen wären. Bei seiner Gründung startete der Verein mit einem Mitgliedsbeitrag von monatlich 2,5o DM für Jugendliche, 5,oo DM für Erwachsene und 1o,oo DM für Familien. Dieser Beitrag konnte bis 1989 stabil gehalten werden. Seit diesem Tag waren Erhöhungen leider immer mal wieder nötig, doch ist der Verein seinem Grundprinzip ein Spiel- und Sportverein zu bleiben, der aufgrund seines geringen Beitrages jeden die Möglichkeit gibt in freundlicher Gemeinschaft Sport zu treiben und Spaß zu haben treu geblieben. So stieg der Monatsbeitrag langsam auf 5DM für einen jugendlichen Sportler an. Bei der Euro-Umstellung "leistete" sich der Verein sogar eine kleine Senkung der Beiträge. Zurzeit beträgt der Beitrag für einen jugendlichen 3€, für einen Erwachsenen 6€ und für eine Familie 12€ pro Monat. Jugendliche sind die zweit-größte Gruppe der Mitglieder. So sind im Jahr 2004 fast 40% (114) der Mitglieder unter 18 Jahre alt gewesen. 155 Mitglieder (53%) bewegen sich im Alter bis 60 Jahre und 18 Mitglieder (über 61 Jahre) beteiligen sich aktiv oder passiv am Vereinsleben.



Selbstverständlich braucht ein Verein auch Sportstätten die er nutzen kann. So waren bis 1977 die Sportstätten in der Nähe der Badestelle am Ratzeburger See die Heimat der Ziethener Sportler. Dann wurde der Sportplatz an der alten Schule die neue Heimat des Sportvereins. Der Bau des Sportlerheims (1997 für rund 9o.ooo DM) wurde mit Unterstützung der Gemeinde Ziethen und des Kreises ermöglicht. Ein notwendiger Anbau (Toiletten) wurde (2000) angeschafft. Auch hier galt und gilt ein großer Dank der Gemeinde. Neben der Sportanlage ist aber auch die Hallennutzung sehr wichtig. Der Verein nutzt zurzeit die Halle der Bundespolizei, die Riemannhalle, die kleine Halle der Vorstadtschule und die Halle der Grund-und Hauptschule St.Georgsberg. Neuerdings ist auch die Halle der Gelehrtenschule Ratzeburg in unserem „Beschlag“. So haben dann auch die E-Junioren eine Halle gefunden in der sie im Winter Fußballtraining abhalten können. Bei immer schlechterer Haushaltslage der Städte und Gemeinden wird es immer schwieriger finanzielle Unterstützung zu erhalten. In einigen Bereichen ist es sogar umgekehrt. So lassen sich immer mehr Städte die Hallennutzung mittlerweile bezahlen (siehe Kiel und Hamburg).Nun ist es auch bei uns soweit. Der Schulverband Ratzeburg möchte sich die Nutzung der Sporthallen bezahlen lassen. Welchen Einfluss dies auf die Mitgliedsbeiträge hat wird sich noch zeigen müssen. Gleichzeitig werden die finanziellen Mittel für Jugendarbeit weiter gekürzt und damit die städtische Jugendarbeit weiter eingeschränkt. Gerade deshalb sei hier noch einmal der Gemeinde Ziethen gedankt, die unseren Sportverein weiterhin (auch finanziell) unterstützt.



Der Ziethener Sportverein versucht durch seine Jugendarbeit einen Beitrag dazu zuleisten, dass Freundschaft, Gemeinschaftsgefühl und sportliche Betätigung auch weiterhin kostengünstig angeboten wird. Damit dies möglich bleibt ist der Verein weiterhin auf die unendgeldliche Unterstützung der Vereinsmitglieder angewiesen. Sei es als Trainer, Betreuer, Mitglied im Vorstand oder Helfer bei Reparaturen oder Umbauten.



An dieser Stelle gilt all diesen Sportfreunden ein besonderer Dank.

Rivalen:
Ratzeburger SV,Möllner SV
Spielort:
Waldsportplatz in Ziethen,Stadion Am Weißen Berg

Geschichte des Stadions:
Selbstverständlich braucht ein Verein auch Sportstätten die er nutzen kann. So waren bis 1977 die Sportstätten in der Nähe der Badestelle am Ratzeburger See die Heimat der Ziethener Sportler. Dann wurde der Sportplatz an der alten Schule die neue Heimat des Sportvereins. Der Bau des Sportlerheims (1997 für rund 9o.ooo DM) wurde mit Unterstützung der Gemeinde Ziethen und des Kreises ermöglicht.

Essen & Trinken:
Bei jedem Heimspiel wird eine vielfalt von Nahrungen und Getränken angeboten!
Z.b. :Bier 1 €
Wurst 1,50€
Saison Liga Platz Tore Punkte
 

Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.