Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FSV Union Fürstenwalde, 27. November 2010

    4:1-Auswärtssieg bei Victoria Seelow

    Am 13. Spieltag der Brandenburgliga musste die erste Männermannschaft des FSV Union Fürstenwalde am Freitagabend zum fälligen Punktspiel beim SV Victoria Seelow antreten. Auf Grund der Unbespielbarkeit aller Plätze im heimischen Friesenstadion wurde kurzfristig das Heimrecht getauscht und die Begegnung auf den Kunstrasenplatz des diesjährigen Aufsteigers aus der MOL- Kreisstadt ausgetragen. Das Rückspiel findet somit dann im Frühjahr 2011 in Fürstenwalde statt.

    In der ersten Halbzeit ging der FSV überraschend mit 0:1 in Führung und verwaltete diesen knappen Vorsprung bis zur Halbzeitpause. Dabei mussten die mitgereisten, ca. 50 Union-Fans mindestens zwei Mal tief Luft holen, da es im Fürstenwalder Strafraum lichterloh brannte. Union benötigte einige Zeit, sich an den schneebedeckten, rutschigen Kunstrasen zu gewöhnen. Seelow sehr druckvoll nach vorne, ohne die Möglichkeiten zu nutzen. Der vermeintliche 1:1-Ausgleich wurde berechtigterweise vom Schiedsrichterkollektiv aus Berlin nicht anerkannt.

    Die Halbzeitansprache von Trainer Meik Gottschalk schien gewirkt zu haben. Union in der zweiten Halbzeit den Hausherren klar überlegen. Zwangsläufig fielen dann auch in steten Abständen noch drei weitere Treffer zum letztlich sicheren und hochverdienten 4:1-Auswärtssieg. Der Ehrentreffer der Seelower kurz vor Ultimo war also nur von kosmetischer Natur. Somit bleibt unser FSV Union weiterhin Tabellenführer der Brandenburgliga.

    Ein großes Lob gebührt den Verantwortlichen der Einheimischen für die sehr gute und preiswerte gastronomische Versorgung. Kritisch anzumerken bleibt nur die extrem negative Ausstrahlung von der Seelower Bank.

    Der FSV Union Fürstenwalde spielte mit: Mario Langner, Maximilian Weyer, Marcel Niespodziany (84. Sebastian Probst), Felix Kalohn, Tim Lensinger, Andreas Heyse (59. Mathias Klein), Maximilian Wolchow, Markus Spitzer (81. Bastian Fischer), Benjamin Griesert, Dennis Dort, Christian Mlynarczyk

    Tore: 0:1 Maximilian Wolchow (6.), 0:2 Dennis Dort (57.), 0:3 Benjamin Griesert (75.), 0:4 Christian Mlynarczyk (85.), 1:4 Lukas Herrmann (88.)

    Zuschauer: 240 (davon ca. 50 bis 60 Unionfans)

    Zur Tabelle der Brandenburgliga

    Geschrieben von:  Faker

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.