Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FC Deetz, 19. November 2007

    5:2-Sieg gegen den SV Hohennauen

    Der FC Deetz gewinnt sein Heimspiel gegen den SV Hohennauen mit 5:2-Toren. Damit schob man sich wieder auf Platz 7 der Tabelle vor.

    Von Anfang an war es ein gutes Spiel von beiden Mannschaften, mit einem guten Schiedsrichter. Hohennauen spielte sehr gut mit und war spielerisch sogar ein wenig besser als die Hausherren. In der Chancenverwertung sah es an diesem Tag allerdings anders aus. Den Anfang machte Wolfgang Sube in der 17. Spielminute. Nach einem schönen Spielzug kam der Ball zu Christop Nowakowski. Dieser passte den Ball harrgenau zu Wolfgang Sube und anstatt ‚rauf zu hämmern’ konnte er sich die Ecke aussuchen und zum 1:0 einschieben. Das Spiel blieb weiter auf gutem Niveau, denn der SV Hohennauen spielte unbeeindruckt weiter gut mit. Die Gäste aus dem Havelland hatten dann auch ihre Chancen. So verhinderte z.B. einmal der Pfosten den Ausgleich, nach einem Freistoß, oder Keeper Rufflett war mit den Fingerspitzen noch dran und konnte zur Ecke klären. Dann begann die Zeit des Christoph Nowakowski. Er war beim FC Deetz heute der beste Mann und markierte in der 28. Minute das 2:0 für den FC Deetz. Nur zehn Minuten später war er wieder erfolgreich und schloss zum 3:0 ab, was auch gleichzeitig der Pausenstand darstellen sollte.

    Nach der Pause verflachte das Spiel dann kurzzeitig, aber ab der 60. Minute war es dann wieder ein gutes Spiel von beiden Mannschaften. In der 70. Minute erhöhte abermals Nowakowski auf 4:0 per Kopf. Knapp acht Minuten später erhöhte Wolfgang Sube nach Vorarbeit von Sebastian Hill sogar auf 5:0. Dieses Ergebnis wäre vom Spielverlauf dann doch etwas zu hoch ausgefallen und so verkürze Hohennauen dann kurz vor Schluss auf 1:5 durch Andy Beyer. In der Schlussminute fiel dann auch noch das zweite Tor für den Gast. Nach einem wunderschönen Pass quer über das Spielfeld erzielte Oliver Schmidtke das 2:5 für die Gäste. Dabei blieb es dann auch und am nächsten Wochenende muss der FC Deetz zum guten Aufsteiger (Platz 4) aus Wusterwitz reisen. Es wird verdammt schwer, aber wenn alles passt, sollte auch dort ein Punktgewinn drin sein.

    Geschrieben von:  Nico

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.