Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • KSV Tettau-Schraden, 18. August 2008

    Eiskalt ausgekontert

    Der KSV Tettau/Schraden ist im eigenen Stadion eiskalt ausgekontert worden. Das Team unterlag dem SV Empor Mühlberg mit 1:3 (1:1). Die Zuschauer sahen über die gesamte Spielzeit eine gutklassige Partie, mit hoher Einsatzbereitschaft auf beiden Seiten.

    Das Spiel begann für die Tettauer mit einem Auftakt nach Maß, denn schon in der vierten Minute gingen sie in Führung. Robert Nicolaus zog mit dem Ball im Alleingang von der rechten Seite quer über den Platz und bediente Guido Lösche, der mit einem Schwenk seinen Gegenspieler stehen ließ und aus zehn Metern ins kurze Eck schoss. Die Antwort der Mühlberger folgte nur drei Minuten später. Marcus Beyer erzielte nach einem Eckstoß, begünstigt durch einen Abwehrschnitzer, den Ausgleich.

    Auch nach dem Wechsel kämpften beide Teams unverdrossen um einen Treffer. So hatte Mühlberg in der 46. und 47. Minute Glück, als ihr Keeper zwei platzierte Gewaltschüsse von Karsten Schleifring nicht festhielt, jedoch niemand zum Nachschuss anwesend war. In der 61. Minute führte ein klassisch vorgetragener Konter über Lutz Waldmann zum 2:1-Führungstreffer der Gäste. Der KSV musste danach das Spiel öffnen und kassierte durch einen weiteren Konter das spielentscheidende 1:3 (67.). Die Tettauer Karsten Schleifring und Guido Lesche vergaben noch gute Chancen zum Anschluss. Horst Herbst

    Schiedsrichter: Hagen Studier (Lübben)
    Zuschauer: 120
    Tore: 1:0 Guido Lesche (4.); 1:1 Marcus Beyer (7.); 1:2 Lutz Waldmann (61.); 1:3 Matthias Schmieder (63.)

    Zur Tabelle der Landesliga Süd

    Geschrieben von:  tsg_tettau

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.