Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • Bischofswerdaer FV 08, 14. April 2009

    Finaleinzug geschafft

    Fünf Jahre nach dem Gewinn des Bezirkspokals steht der BFV 08 wieder im Finale. Am Ostermontag wurde vor einer stimmungsvollen Kulisse auf dem Nebenplatz des Rudolf-Harbig-Stadions die Hürde Dynamo Dresden III mit einem 2:1 Auswärtssieg genommen. Zwischen 400 und 500 Fans wollten die Dritte beim Unternehmen Titelverteidigung unterstützen. Am Ende jubelte aber das Team in blau-weiß mit seinen rund 40 mitgereisten Anhängern.
    Von Beginn an entwickelte sich ein schönes Spiel. Bischofswerda kam dabei zu den ersten guten Torchancen. Aber auch Dynamo, durch Sperren und Verletzungen mit Personalsorgen angetreten, verpasste zwei Mal nur knapp und hatte Mitte der ersten Hälfte per Foulelfmeter die Möglichkeit zur Führung. Janakiew hielt die Gäste mit seiner Parade aber im Spiel. Von nun an verzeichnete Dynamo III leichte Feldvorteile, das Tor fiel aber auf der Gegenseite- Pietsch erzielte in der 45. Minute per Kopf die Führung. Doch noch vor dem Pausentee glich der Gastgeber aus, nachdem Schiebocks Abseitsfalle nicht funktionierte.
    Auch in Halbzeit zwei blieb das Spiel der beiden Bezirksligaspitzenmannschaften spannend und sehenswert. Nach einer Stunde die erneute Gästeführung. Bei einem langen Einwurf schien die Dynamoabwehr unsortiert, so dass drei Spieler des BFV hintereinander an den Ball kamen und das Leder über die Linie brachten. Torschütze war wohl letztendlich Oliver Schulze. Von nun an bestimmte Dynamo weitestgehend das Spiel, gegen eine gute Defensive und einen starken Janakiew im Tor hatte man allerdings keinen leichten Stand. Vor allem durch Distanzschüsse wurde es hin und wieder gefährlich. Die Dritte traf jedoch nur noch ein Mal ins Gästetor. Da dem ein Handspiel voraus ging, fand der Treffe keine Anerkennung. Die Konter der Schiebocker kamen nicht mehr bis in den gegnerischen Strafraum. Besonders das Zweikampfverhalten der Dynamos war (nicht nur) an diesem Tag oft beeindruckend. So kämpften sie bis zum Schluss um die Niederlage abzuwenden, mussten am Ende aber das Pokalaus hinnehmen.
    Im Finale kommt es nun zum kleinen Kreisderby gegen FSV Budissa Bautzen II. Diese setzten sich im zweiten Halbfinale im Elfmeterschießen beim Pokalsieger von 2007, der SG Weixdorf durch. Mit 1:1 ging es dort in die Verlängerung, in der Budissa auf 3:1 davon ziehen konnte. Auch hier wurde vom Gastgeber ein Elfmeter nicht verwandelt. Dennoch gelang in der 120. Minute der Ausgleich, was durch das Unterliegen im Elfmeterschießen zur Makulatur werden sollte.
    Termin und Ort des Endspiels stehen noch nicht endgültig fest.

    Geschrieben von:  claus bombudane

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.