Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Das Abenteuer Groundhopping geht weiter - Band 2 zu Stadien sammelnden Fußballfans
Ein Buch, das die Leser mit in eine Zeit nimmt, als das Internet noch nicht seine heutige Bedeutung hatte.
  • Rot-Weiss Essen, 12. August 2021

     

    Gegen den SV Straelen wird mit mindestens 6600 Zuschauern geplant – 5.300 Dauerkarten verkauft, freier Vorverkauf startet zeitnah


    Von:  Stephan R.T.

    In der nächsten Woche steht für Rot-Weiss Essen das erste Heimspiel der Regionalliga-Saison 2021/22 gegen den SV Straelen (Freitag, 20. August um 19.30 Uhr) an. Um die Partie vor möglichst vielen Zuschauern durchführen zu können, führen RWE und die zuständigen Behörden und Institutionen in der Stadt und beim Land NRW seit Wochen intensive Gespräche, in denen ein für alle Seiten tragbares Hygienekonzept für die verschiedenen Inzidenzstufen entwickelt wurde.

    Da die Stadt Essen mittlerweile den Inzidenzwert von 35 überschritten hat und damit in die Stufe 2 gerückt ist, gilt laut aktuell gültiger Coronaschutzverordnung für das Straelen-Spiel Folgendes: Ein Drittel der Stadionkapazität (6.600) darf belegt werden, auch die WAZ-Westkurve wird für Stehplätze geöffnet. Dort werden 2.200 Fans Platz finden. Nach der Ministerpräsidentenkonferenz vom vergangenen Dienstag stehen die Zeichen jedoch gut, dass die Hafenstraße zukünftig sogar mit bis zu 50 Prozent der Kapazität befüllt werden darf, wobei alle Zuschauer ihren ‚GGG-Status‘ nachweisen müssen.

    Dies bedeutet, dass am Spieltag entweder ein Nachweis über eine vollständige Impfung, eine Genesung oder ein aktueller Negativtest vorgezeigt werden muss. Ob diese Auslastung jedoch zum Tragen kommen darf, entscheidet sich erst mit Veröffentlichung der neuen Coronschutzverordnung in der nächsten Woche. Aus Gründen der Planungssicherheit und vieler operativer Maßnahmen im Hintergrund wird RWE das Straelen-Heimspiel daher zunächst mit einer Auslastung von einem Drittel (= 6.600) planen.

    Bislang haben 5.300 RWE-Fans eine Dauerkarte erworben, die restlichen Tickets gehen zeitnah als Tageskarten in den Vorverkauf. Erhältlich sind Sitzplatzkarten zunächst ausschließlich für die Blöcke R1 und R2 im RWE-Onlineshop, eine Tageskasse am Spieltag wird es nicht geben. Weitere Informationen dazu folgen.

    Dauerkarten-Versand erfolgt am kommenden Wochenende

    Alle erworbenen Dauerkarten werden an diesem Wochenende versendet und damit pünktlich vor dem Heimspiel gegen den SV Straelen eintreffen.

    Inhaber einer Stehplatz-Dauerkarte für die WAZ-Westkurve erhalten ihre Dauerkarte wie gewohnt direkt als Plastikkarte. Die Käufer von Sitzplatz-Dauerkarten werden wegen der Besetzung im Schachbrettmuster zunächst einzelne Tageskarten erhalten, wobei der Sitzplatz auf der Karte aufgrund des Schachbrettmusters vom eigentlich gebuchten Platz abweichen kann. Sobald die Coronaschutzverordnung kein Schachbrettmuster mehr vorsieht, werden auch die Sitzplatz-Dauerkarten in der gewohnten Form verschickt.

    Spielregeln im Stadion

    Für alle Fans, unabhängig von Dauer- oder Tageskarte oder von Sitz- bzw. Stehplatz, gelten im Rahmen des ausgearbeiteten Hygienekonzepts nach wie vor einige Spielregeln:

    • Am Spieltag muss an Checkpoints vor dem Stadion der GGG-Nachweis in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erbracht werden:
    Geimpft: Nachweis über die vollständige Impfung (seit 14 Tagen) digital über die CoronaWarn-App bzw. die CovPass-App oder durch den Impfpass.
    Genesen: Nachweis über Genesung durch positiven PCR-Test (mindestens 28 Tage alt, maximal sechs Monate alt oder nach Infektion erstgeimpft).
    Getestet: Nachweis über Negativtest durch negativen PCR-Test (max. 48 Stunden alt) oder negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt).
    • Im gesamten Stadion gilt die Maskenpflicht (medizinische Maske) zu jeder Zeit - außer auf dem eigenen Sitz- bzw. Stehplatz.
    • Aufgrund der besonderen Rückverfolgbarkeit muss der zugewiesene Sitzplatz unbedingt eingehalten werden.
    • Das gilt auch für die Stehplätze auf der WAZ-Westkurve: Hier machen rote Punkte auf den Betonreihen eine genaue Platzzuordnung möglich und nötig. Diese sind unbedingt einzunehmen, um die Einhaltung der Mindestabstände zu gewährleisten.
    • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist zudem bei Bewegung im Stadion und in Warteschlangen einzuhalten.

    Individuelle Anreise wird empfohlen

    Rot-Weiss Essen empfiehlt allen Fans, möglichst individuell mit dem Auto oder zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad anzureisen. Für alle Fans mit einer weiteren Anreise wird dennoch der gewohnte Shuttleverkehr vom Hauptbahnhof zum Stadion und wieder zurück angeboten. Um das Infektionsrisiko möglichst zu minimieren, werden mehrere Busse in höherer Frequenz bereitstehen.

    Stream-Angebot zunächst für die ersten drei Heimspiele

    Für alle Fans, die nicht live an der Hafenstraße vor Ort sein werden, gibt es nach wie vor den aus der letzten Saison gewohnten Livestream mit den Kommentatoren Andreas Crom und Christian Ruthenbeck. Die Einzelbuchung ist unter hafenstrasse-live.de für 9,95 Euro ab der kommenden Woche möglich, einen kostenlosen Zugang für Dauerkarten-Inhaber wird es hingegen nur dann geben, wenn die behördlichen Corona-Verordnungen einen Stadionbesuch nicht möglich machen. Das Stream-Angebot ist zunächst nur für die ersten drei Heimspiele vorgesehen, um Erfahrungswerte zu sammeln, wie viele Buchungen trotz Zuschauern im Stadion vorgenommen werden. Erst danach wird Rot-Weiss Essen eine Entscheidung für die gesamte Hinrunde treffen.

    Alle genannten Regelungen gelten zunächst nur für das Straelen-Spiel. In welchem Rahmen die weiteren Heimspiele ausgetragen werden dürfen, hängt von der jeweils dann aktuellen Corona-Schutzverordnung ab.

    RWE möchte zudem noch einmal darauf hinweisen, dass die Genehmigung für das ausgearbeitete Hygienekonzept bei Nicht-Beachtung der teilnehmenden Zuschauer jederzeit wieder entzogen werden kann. Marcus Uhlig, Vorstandsvorsitzender von RWE: „Wir sind auf die Hilfe aller Fans angewiesen und bedanken uns schon jetzt für Eure Unterstützung! Wir erlauben uns zudem, allen bislang Ungeimpften eine schnellstmögliche Impfung gegen das Corona-Virus zu empfehlen. Wir werden uns in Bezug auf die Stadionauslastung stets an die jeweils gültigen Verordnungen halten (müssen). Und hier bahnt sich eine Entwicklung dahingehend an, dass zukünftig eine Impfung immer bedeutender wird. Es bleibt dabei, dass wir für eine möglichst baldige Rückkehr zur Normalität eine möglichst hohe Impfquote benötigen.“

    Rot-Weiss Essen

    Zur Tabelle der Regionalliga West

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.