Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Kaperfahrten - Mit der Kogge durch stürmische See - Die Fans vom FC Hansa Rostock
Tauche ein in die Fankultur beim FC Hansa Rostock und begleite deren Anhänger von der Saison 1988/89 bis 2019/20.
  • FC Carl Zeiss Jena, 29. März 2016

     

    Mark Zimmermann übernimmt im Sommer Cheftrainerposten


    Von:  Stephan R.T.

    Mark Zimmermann (42), Trainer der A-Junioren-Bundesligamannschaft des FC Carl Zeiss Jena und seit wenigen Wochen Inhaber der DFB-Fußballlehrer-Lizenz wird ab dem Sommer das Cheftraineramt an den Kernbergen übernehmen – so die von den beiden Partnern der Spielbetriebs GmbH und den Vereinsgremien gemeinsam getragene Entscheidung zur sportlichen Ausrichtung des FC Carl Zeiss Jena.

    „In deren Mittelpunkt soll die nachhaltige Konzentration auf unsere Stärken, nämlich den eigenen Nachwuchs, stehen. Wir wollen – und das nicht nur im Sport – eine bessere Ausnutzung unserer Vereinsressourcen und eine höhere Durchlässigkeit für die eigenen Talente in die erste Mannschaft unseres FCC, ohne dabei das langfristige Ziel der Rückkehr in den Profifußball aus den Augen zu verlieren“, beschreibt Chris Förster, Geschäftsführer der FC Carl Zeiss Jena Fußball Spielbetriebs GmbH, die Ausrichtung des FCC.

    Mark Zimmermann, dessen Vertrag bereits im vergangenen Jahr bis zum Jahr 2020 verlängert wurde: „Das ist ein Weg, hinter dem ich zu 100 Prozent stehe, den ich deshalb gern mitgehe und bei dem wir im und um den Verein alle an unserer Seite brauchen. Darüber hinaus reizt mich die Aufgabe, die Jungs, die ich selbst in der AJugend trainiert habe, und die ich seit Jahren kenne, im Männerbereich weiter zu entwickeln. Dennoch wird es auch zukünftig immer auf die gesunde Mischung von Jungen und Erfahrenen im Team ankommen.“

    Eine sofortige Übernahme Mark Zimmermanns der ersten Mannschaft des FCC war kein Thema. Chris Förster: „Wir können nicht sagen, wir setzen auf den Nachwuchs und riskieren aber gleichzeitig die Saisonziele unsere A-Junioren.“ Aus diesem Grunde wird Mark Zimmermann mit seinem Team bis zum Saisonende weiterhin die A-Junioren des FCC betreuen, um mit Jenas U19 die höchste Spielklasse zu sichern.

    Bis zum Saisonende wird Volkan Uluc weiter die Geschicke der ersten Mannschaft des FCC leiten. Chris Förster: „Er ist ein Profi und arbeitet weiter hochkonzentriert mit der Mannschaft, die absolut intakt ist und mit dem Thüringenpokal und den noch ausstehenden Ligaspielen ehrgeizige Ziele vor sich hat.“

    Andreas Trautmann

    Zur Tabelle der Regionalliga Nordost

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.