Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Das Abenteuer Groundhopping geht weiter - Band 2 zu Stadien sammelnden Fußballfans
Ein Buch, das die Leser mit in eine Zeit nimmt, als das Internet noch nicht seine heutige Bedeutung hatte.
  • Eintracht Frankfurt, 13. Dezember 2007

     

    Solarium für den Rasen


    Von:  yeti

    Um die horrenden Kosten für einen neuen Rasen zu sparen, haben die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt einen ungewöhnlichen Weg beschritten. In der Winterzeit wird der Rasen im ehemaligen Waldstadion von Scheinwerfern durch ein solariumartiges Licht bestrahlt. 132 Lampen leuchten 20 Stunden pro Tag und verursachen jeden Monat Stromkosten in Höhe von 8.000. Aufs Jahr gerechnet werden so 48.000 Euro fällig, was nur auf den ersten Blick teuer scheint.

    In reinen Fußballstadien muss der Rasen circa dreimal pro Saison ausgetauscht werden, das kostet je Geläuf 100.000 Euro. Damit liegt die Ersparnis für die Nutzer des Systems bei circa 252.000 Euro im Jahr. „Man sieht jetzt keine braunen Stellen mehr wie früher. Und finanziell rechnen sich die Bestrahler auf jeden Fall“, zeigt sich Stadionchef Patrik Meyer zufrieden. Das System wird unter anderem auch vom VfL Wolfsburg eingesetzt, der Hamburger SV lehnte es nach einer ausgiebigen Testphase ab.

    Geschrieben von:  yeti

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.