Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • BFV, 01. Oktober 2019

     
    Traditionsmasters erstmals mit Tennis Borussia und Dinamo Tiflis

    Die elfte Auflage des AOK Traditionsmasters am Samstag und Sonntag, den 11. und 12. Januar 2020 wird erneut mit acht Mannschaften ausgespielt. Zwei Mannschaften geben dabei ihr Debüt in der Max-Schmeling-Halle: Tennis Borussia, der Traditionsclub aus Charlottenburg und Dinamo Tiflis, der georgische Rekordmeister mit dem besten Spieler des vergangenen Turniers Alexander Iashvili. Für TeBe haben sich bereits Club-Legenden wie Ansgar Brinkmann, Peter Peschel und Benny Wendt angekündigt.

    TeBe Vorstand Günter Brombosch: „Als Vorstand von Tennis Borussia ist es uns wichtig, sowohl die Tradition als auch die Zukunft des Vereins immer im Auge zu behalten. Von daher freut es uns außerordentlich, dass wir uns bei dem größten Hallenturnier Deutschlands mit sehr starken Gegnern messen dürfen. Wir werden mit einer namhaften Mannschaft antreten und unsere Fans werden sicher für mächtig Stimmung sorgen.“

    Die sechs weiteren Mannschaften sind Hertha BSC, der 1. FC Union Berlin, SV Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen, FC Schalke 04 und Borussia Dortmund. Mit diesem Teilnehmerfeld sind zahlreiche Derbys, viel Spannung und eine großartige Atmosphäre garantiert. Der Samstag beginnt gleich mit dem Revierschlager Borussia Dortmund gegen Schalke 04 (Gruppe A) und endet mit dem ewig jungen Duell Hertha BSC gegen den 1. FC Union Berlin (Gruppe B). In der gleichen Gruppe wird es Tennis Borussia Berlin mit den beiden Lokalrivalen aus der Hauptstadt aufnehmen (Samstag gegen Hertha und Sonntag gegen Union).

    Am Samstag finden acht Begegnungen statt. Am Sonntag hat jede Mannschaft noch ein Gruppenspiel. Dann entscheidet sich, wer aus den beiden Gruppen die Halbfinals erreicht. Das Endspiel wird am 12. Januar gegen 16.15 Uhr ausgetragen. Die Gruppeneinteilung und den Spielplan findet man unter: Spielplan und Gruppeneinteilung.

    Wie immer dürfen sich die Fans beim AOK Traditionsmasters auf große Namen freuen: Pal Dardai, Andreas ‚Zecke‘ Neuendorf, Torsten Mattuschka, Marco Gebhardt, Ailton, David Odonkor, Martin Max und Ulf Kirsten waren alle schon dabei und haben wieder ihre Vorfreude auf das Turnier ausgedrückt. Die gemeldeten Kaderlisten der Teams werden im Dezember veröffentlicht.

    Tickets sind im Onlineshop, unter der Hotline: 01806/999 0000 (20 Cent/je Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 60 Cent/je Anruf aus den Mobilfunknetzen) und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

    FUSSBALL.DE sucht die ‚Amateure des Jahres 2019‘

    FUSSBALL.DE, das Amateurfußballportal des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und seiner Regional- und Landesverbände, sucht zum sechsten Mal den Amateurfußballer und die Amateurfußballerin des Jahres. Spielerinnen und Spieler, die Herausragendes leisten, auch und besonders im Vereinsleben; echte Typen, die den Amateurfußball so faszinierend machen, können bei FUSSBALL.DE per Mail vorgeschlagen werden – oder sich selbst bewerben. Trikotsätze, ein spezieller Pokal und die Reise zu einem Länderspiel im Jahr 2020 – es gibt attraktive Preise zu gewinnen.

    Vertreter der Jury, die gemeinsam mit den Usern von FUSSBALL.DE die Sieger küren werden, freuen sich auf viele kreative Bewerbungen.

    Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, sagt: „Die Wahl der Amateure des Jahres ist mittlerweile eine Institution und gibt den Amateurfußballerinnen und Amateurfußballern in ganz Deutschland die Bühne, die sie verdient haben. Mit ihrer Leidenschaft und ihrem Engagement halten sie nicht nur die vielen kleinen Vereine an der Basis, sondern auch die Begeisterung für den Fußball generell am Leben. Ich persönlich habe durch den Wettbewerb in den vergangenen fünf Jahren viele interessante Fußballerinnen und Fußballer kennengelernt. Sie alle lieben nicht nur unseren Sport, sondern leben auch abseits des Platzes den Teamgedanken und machen sich für gesellschaftliche Werte wie Vielfalt und Zusammenhalt stark. Großartig, dass letztlich nicht nur die Siegerin und der Sieger im Rampenlicht stehen, sondern auch deren Heimatvereine.“

    Manuel Neuer, Kapitän der Nationalmannschaft, sagt: „Als mich FUSSBALL.DE gefragt hat, ob ich ein Teil der Jury für die Wahl zu den Amateuren des Jahres werden möchte, musste ich keine Sekunde nachdenken! Ich habe die Aktion schon in den letzten Jahren verfolgt und war beeindruckt von der Vielfalt der Kandidatinnen und Kandidaten. 2019 darf ich nun selbst für meine Favoriten abstimmen. Die Entscheidung wird sicher schwieriger als so manche Parade, aber ich freue mich schon total auf die Bewerbungen. Und keine Sorge: Torhüterinnen und Torhüter genießen bei mir natürlich keinen Vorteil!“

    Alexandra Popp, Spielführerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft, ergänzt: „Mein Traum hat sich erfüllt. 103 Länderspiele, 103-mal die Hymne. Gänsehaut! Bei der Weltmeisterschaft in Frankreich durfte ich die Nationalmannschaft sogar als Kapitänin anführen. Nie vergessen werde ich jedoch, wo mein Weg vor vielen Jahren begann: beim FC Schwarz-Weiß Silschede, einem kleinen Amateurverein in Gevelsberg. Ohne das ehrenamtliche Engagement, ohne die unzähligen Stunden, die Vereine wie der FC Silschede in die Nachwuchsausbildung stecken, wären Karrieren wie meine unvorstellbar. Daher unterstütze ich die Aktion Amateure des Jahres 2019 unheimlich gerne als Teil der Jury. Sie richtet das Rampenlicht auf all die Menschen, die dem Amateurfußball seinen unvergleichlichen Charme verleihen, in der öffentlichen Wahrnehmung aber leider viel zu oft vergessen werden. Ich kann es kaum erwarten, mir die Bewerbungen anzuschauen.“

    Das Wichtigste in Kürze

    • Die Bewerbungsphase läuft bis zum 28. Oktober 2019, 23.59 Uhr. Kurzgeschichte, Fotos, Video oder andere kreative Einsendungen. Die Bewerbung lässt sich frei gestalten und soll an die Mailadresse fussball.de@dfb.de geschickt werden.
    • Die einzigen beiden Bedingungen: Die vorgeschlagenen Spieler/innen müssen mindestens 16 Jahre alt sein und dürfen höchstens in der Regionalliga (Frauen) beziehungsweise Oberliga (Männer) spielen.
    • Aus den besten Bewerbungen bildet die FUSSBALL.DE-Redaktion eine Shortlist mit jeweils fünf Kandidatinnen und Kandidaten, die anschließend zur Abstimmung stehen. Die zehn Topkandidaten stellt FUSSBALL.DE in Videoporträts vor, ehe im November die Abstimmungsphase beginnt.
    • Eine namhafte Jury wird gemeinsam mit den FUSSBALL.DE-Usern die Gewinner wählen. User- und Jury-Meinung fließen zu je 50 Prozent in das Gesamtergebnis ein. Bei einem möglichen Gleichstand gibt das User-Votum den Ausschlag. Die Jury-Mitglieder sind: Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, Stefan Kuntz, U 21-Trainer und als Spieler mit Deutschland 1996 Europameister, Rekordnationalspieler Lothar Matthäus, Manuel Neuer, Kapitän der Nationalmannschaft, und Alexandra Popp, Spielführerin der Frauen-Nationalmannschaft, sowie die Vorjahressieger der Aktion, Melanie Bölzle vom TV Derendingen und Thomas Ballbach vom SV Mosbach.
    • Im Dezember werden die Amateurfußballerin des Jahres 2019 und der Amateurfußballer des Jahres 2019 verkündet und erhalten attraktive Preise: Trikotsätze, einen speziellen Pokal und die Reise zu einem Länderspiel im Jahr 2020.

    Vera Krings

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.