Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Norden | Startseite » Aktuell » Artikel
Kennst du den Platz, wo die Sonne stets lacht? - Chemie und seine Fans, Band 2 - ein besonderes Kapitel Ostfußball
Die 524 Seiten starke Fortsetzung über die Fankultur eines der populärsten und am fanatischsten verehrten Fußballclubs der ehemaligen DDR.
  • VfL Osnabrück, 10. Oktober 2017

     
    Tredup übernimmt Bundesliga-Nachwuchs

    Nach der Nominierung von Daniel Thioune zum Interimstrainer der Profis des VfL Osnabrück übernimmt Marko Tredup die U19 der Lila-Weißen. Torsten Weis wird Co-Trainer beim Bundesliga-Nachwuchs.

    A-Lizenzinhaber Tredup, der bisher die U17 coachte, steigt mit Co-Trainer Weis (zuvor verantwortlich für das Talentteam im Aufbaubereich) ab sofort bei der U19 ein. Marko Tredup absolvierte in seiner aktiven Karriere als Spieler insgesamt 142 Spiele in der zweiten Bundesliga für Tennis Borussia Berlin, den 1. FC Union Berlin, LR Ahlen und den VfL Osnabrück. Bis Sommer war der 43-Jährige Trainer der U21 der Lila-Weißen.

    Die U17 wird vom bisherigen Co-Trainer Nelson Da Costa – ebenfalls Inhaber der A-Lizenz – betreut. Ihm zur Seite steht Stefan Balsottemeyer, der vorher Assistenztrainer bei der U16 war. Dort bleibt Oliver Kind Cheftrainer, hat aber mit Sascha Bauer einen neuen Co-Trainer.

    „Dass wir kurzfristig auf die Berufung von Daniel Thioune zum Cheftrainer reagieren können, zeigt, dass wir im Nachwuchsleistungszentrum personell gut aufgestellt sind. Wir bilden nicht nur Spieler, sondern auch Mitarbeit aus und können so auch den Profifußball im Bedarfsfall aktiv unterstützen“, erklärt Alexander Ukrow als Leiter des Leistungszentrums. „Mit Marko Tredup bekommt die U19-Bundesligamannschaft einen ehemaligen Profispieler und erfahrenen Trainer, der seit mehr als 10 Jahren zum NLZ gehört und sich dort mit seiner direkten und ehrlichen Art stets weiterqualifiziert hat.“

    Ukrow selbst agiert bis auf Weiteres als Schnittstelle zwischen Profimannschaft und Management. Seine Aufgaben im Leistungszentrum werden für diesen Zeitraum von Organisationsleiter Lutz Schubbert übernommen.

    Tigges erneut im DFB-Trikot erfolgreich

    Nach dem 1:0-Erfolg gegen die Niederlande in der vergangenen Woche hat die U20-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auch das gestrige Spiel gegen die Schweiz erfolgreich bestritten. Steffen Tigges und Co. gewannen in Norderstedt mit 2:1.

    Aymen Barkok von Eintracht Frankfurt ebnete bereits in der vierten Minute mit seinem Treffer den Weg. Das 2:0 erzielte Görkem Saglam per Strafstoß, der Youngster vom VfL Bochum steuerte bereits gegen die Niederlande vom Punkt den Siegtreffer bei. In der 87. Minute verkürzte Neftali Manzambi für die Eidgenossen per Foulelfmeter. Steffen Tigges kam in der 36. Minute in die Partie. Insgesamt hat er nun bereits drei Länderspiele für die DFB-Auswahl auf dem Konto.

    Termine der Woche

    In dieser Woche gilt die volle Konzentration dem Heimspiel am Freitagabend unter Flutlicht an der Bremer Brücke. Ab 19 Uhr ist das Spitzenteam vom 1. FC Magdeburg zu Gast in Osnabrück. Daniel Thioune, der in der vergangenen Woche das Traineramt von Joe Enochs übernommen hat, bittet sein Team bis zum Brückentag sieben Mal an die Illoshöhe.

    Hier sämtliche Termine der Woche in der Übersicht:

    09.10.: 09.30 Uhr & 15.00 Uhr Training
    10.10.: 09.30 Uhr & 15.00 Uhr Training
    11.10.: 16.00 Uhr Training
    12.10.: 16.00 Uhr Training
    13.10.: 10.00 Uhr Training & 19.00 Uhr Heimspiel gegen 1. FC Magdeburg
    14.10.: 10.00 Uhr Training

    Verbesserung der Einlasssituation

    Der VfL Osnabrück hat auf die berechtigte Kritik hinsichtlich der Art und Weise der Kontrolle der Ermäßigungsnachweise beim Spiel gegen die Würzburger Kickers reagiert und den Prozess am Einlass zum kommenden Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg (Freitag, 19 Uhr) verbessert.

    Ermäßigte Dauer- und Tageskarten werden weiterhin gemäß Stadionordnung und Ticket-AGB am Eingang kontrolliert. Der VfL Osnabrück bittet entsprechend alle Stadionbesucher die Ordner am Eingang mit dem Vorzeigen der jeweiligen Ermäßigungsberechtigung zu unterstützen, so dass ein möglichst reibungsloser Einlass gewährleistet werden kann.

    Sollte ein Stadionbesucher trotz ermäßigter Eintrittskarte keine Berechtigung vorzeigen können, wird er gebeten, das Ticket an einer der beiden Clearing-Stellen am Kassenhaus vor der GiroLive Nordtribüne oder im Fanmobil vor der Stadtwerke Südtribüne aufzuwerten. An jedem Eingang wird ein zusätzlicher Info-Point mit einem Ansprechpartner eingerichtet um im Bedarfsfall mit Informationen weiterzuhelfen.

    Die Lila-Weißen wünschen bereits jetzt allen Stadionbesuchern eine gute Anreise zum Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg und hoffen gegenseitige Unterstützung beim Einlassprozedere.

    Übersicht Ermäßigungsberechtigte und -nachweise:
    Mitglieder -> Mitgliedsausweis
    Schüler -> Schülerausweis
    Studenten -> Studentenausweis
    Auszubildende -> Schülerausweis der Berufsschule
    Rentner -> Rentenausweis/ -nachweis
    Schwerbehinderte -> Schwerbehindertenausweis
    Erwerbslose -> Bescheid von der Agentur für Arbeit
    GiroLive-Kunden -> GiroLive-Karte (EC-Karte)

    Links:
    Stadionordnung: vfl.de/verein/stadion/ordnung.html
    Ticket-FAQ: lms-ticket.de/vfl-osnabrueck/ajax.aspx/text5/D/Ticket-FAQ.html
    Ticket-AGB: lms-ticket.de/vfl-osnabrueck/ajax.aspx/AGB/D/AGB.html

    Sebastian Rüther

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?