Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Hol Dir das FuWo-Sonderheft zur Spielzeit 2022/23!!
Die Saison 2022/23 in Sachsen-Anhalt auf einen Blick mit dem FSA-Sonderheft!!
  • BFV, 23. September 2022

     

    UEFA Regions Cup – Cheftrainer Engin Yanova benennt Kader für die EM der Amateure


    Von:  Stephan R.T.

    Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat den Kader für das Qualifikationsturnier zur Teilnahme an der Endrunde um den UEFA Regions' Cup nominiert: BFV-Cheftrainer Engin Yanova beruft insgesamt 18 Bayernliga-Spieler aus neun Klubs ins Aufgebot für die Vorrunde der Europameisterschaft der Amateure, die vom 29. September bis 5. Oktober 2022 rund 70 Kilometer südöstlich von Rom in Latina (Italien) stattfindet. Der BFV vertritt dabei Deutschland, Gegner für das Team von Engin Yanova sind Nordmazedonien (Donnerstag, 29. September 2022, 15 Uhr), England (Sonntag, 2. Oktober 2022, 15 Uhr) sowie die Auswahl Italiens (Mittwoch, 5. Oktober 2022, 15 Uhr). Austragungsort der BFV-Partien ist das Stadio Domenico Francioni, die Heimspielstätte des italienischen Serie-C-Klubs Latina Calcio 1932, das Platz für 7000 Zuschauer*innen bietet. Nur der Sieger dieser Gruppe 5 qualifiziert sich im Modus ,,Jeder gegen Jeden" für die Endrunde der Amateur-Europameisterschaft um den UEFA Regions' Cup, die im Juni 2023 mit acht Teams ausgetragen wird.

    Mit Daniel Winkler, Valentin Sponer, Marco Mannhardt und Marko Zivanovic sind gleich vier Akteure der U21 des TSV 1860 München in Italien mit dabei. Die Zweitvertretung des FC Ingolstadt 04 (Ludwig Zech, Mario Götzendorfer, Egson Gashi) stellt ebenso wie der TSV 1865 Dachau (Marcel Kosuch, Anthony Manuba, Sebastian Brey) je drei Spieler für die deutsche Mannschaft. Das Trainerteam des Bayerischen Fußball-Verbandes um Engin Yanova und seine Co-Trainer Philipp Ropers sowie Johannes Ederer hatten gemeinsam mit Torwart-Trainer Tobias Huber sowie den bayerischen Stützpunkt-Koordinatoren insgesamt über 50 Bayernliga-Partien besucht und so Spieler aller 36 Klubs gesichtet. Nach insgesamt drei Trainingseinheiten beim TSV Neustadt an der Donau sowie beim SV Burgweinting mit dem erweiterten Kader erfolgte nun die offizielle Nominierung. Laut UEFA-Reglement dürfen die Akteure im Alter zwischen 19 und 40 Jahre maximal in der Bayernliga spielen, sie müssen seit zwei Jahren in Bayern aktiv sein und dürfen in ihrer Laufbahn noch nicht als Profi aktiv gewesen sein.

    „Dass wir die Sache sehr ernst nehmen, unterstreicht schon allein die Tatsache, dass wir so oft unterwegs waren, um den bestmöglichen Kader zu sichten. Um am Ende auch für die Spieler einen Effekt der Nachhaltigkeit zu erzielen, war es uns wichtig, vor allem junge Spieler im Kader zu haben, die aus dem Juniorenbereich kommen und noch nicht so lange bei den Männern spielen. Sie haben noch einen Weg vor sich und sollen dafür etwas von diesem Turnier mitnehmen. Dabei helfen uns eben auch erfahrene Spieler wie Sebastian Brey, der schon mal dabei war, oder Martin Mayer mit seinen 35 Jahren“, sagt Engin Yanova: „Was uns letztlich in Italien erwartet, werden wir erst wirklich sehen, wenn der Ball rollt. Es gibt nahezu kein Material der Gegner, um gezielte Vorbereitungen treffen zu können. Aber das macht den Reiz dieses Turnieres aus, das wissen wir aus den Vorjahren.“

    Yanova hatte die BFV-Auswahl bereits zweimal bei der Europameisterschaft der Amateure betreut, 2018 setzte sich Deutschland als Gastgeber auf bayerischem Boden in der Qualifikation durch und schaffte es im Jahr Darauf beim Endturnier um den UEFA Regions' Cup 2019 ebenfalls als Gastgeber bis ins Finale, unterlag seinerzeit in Burghausen der Auswahl Polens mit 2:3 (1:1). ,,Das war das bis dato beste Abschneiden einer deutschen Mannschaft in der Historie des bedeutendsten Turniers für Amateure in Europa", sagt BFV-Schatzmeister und Delegationsleiter Jürgen Faltenbacher: ,,Wir freuen uns, dass wir jetzt wieder die deutschen Farben vertreten dürfen, natürlich wollen wir uns wieder für die Endrunde qualifizieren, wenngleich sportliche Prognosen sehr schwer zu treffen sind. Mit Italien, England und Nordmazedonien haben wir eine namhafte Gruppe erwischt." Im aktuellen Kader ist mit Sebastian Brey vom TSV 1865 Dachau ein Akteur dabei, der bereits beim Finalturnier um den UEFA Regions' Cup 2019 das deutsche Trikot getragen hat.

    Der BFV-Kader in der Übersicht

    Tor
    Enrico Caruso (FC Deisenhofen)
    Ludwig Zech (FC Ingolstadt 04 U21)

    Abwehr
    Flemming Schug (FC Memmingen)
    Mathias Bauer (FC Memmingen)
    Daniel Winkler (TSV 1860 München U21)
    Valentin Sponer (TSV 1860 München U21)
    Anthony Manuba (TSV 1865 Dachau)
    Sebastian Brey (TSV 1865 Dachau)
    Nicolai Oppelt (TSV Kornburg)

    Mittelfeld
    Marco Mannhardt (TSV 1860 München U21)
    Martin Mayer (FC Deisenhofen)
    Rufus Roth (FC Ismaning)
    Mario Götzendörfer (FC Ingolstadt 04 U21)
    Marcel Kosuch (TSV 1865 Dachau)
    Julian Baumgärtner (DJK Don Bosco Bamberg)

    Sturm
    Egson Gashi (FC Ingolstadt 04 U21)
    Yannick Frey (SpVgg Bayern Hof)
    Marko Zivanovic (TSV 1860 München U21)

    Der Spielplan der Vorrunden-Gruppe F in der Übersicht

    England – Italien
    (Donnerstag, 29. September 2022, 15 Uhr, Stadio Quinto Ricci, Aprilia)

    Deutschland – Nordmazedonien
    (Donnerstag, 29. September 2022, 15 Uhr, Stadio Domenico Francioni, Latina)

    Italien – Nordmazedonien
    (Sonntag, 2. Oktober 2022, 15 Uhr, Stadio Quinto Ricci, Aprilia)

    Deutschland – England
    (Sonntag, 2. Oktober 2022, 15 Uhr, Stadio Domenico Francioni, Latina)

    Nordmazedonien – England
    (Mittwoch, 5. Oktober 2022, Stadio Quinto Ricci, Aprilia)

    Italien – Deutschland
    (Mittwoch, 5. Oktober 2022, Stadio Domenico Francioni, Latina)

    Fabian Frühwirth

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.