Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FSV Kickers Oderberg, 04. November 2008

    Verdienter Heimsieg über die SG Einheit Zepernick II

    Mit einem 4:2-Heimsieg über Einheit Zepernick II verteidigte Kickers Oderberg seinen momentanen zweiten Tabellenplatz in der ersten Kreisklasse.

    Die 40 Zuschauer im Odertal-Stadion sahen bei kaltem Novemberwetter von Beginn an eine engagierte Kickers-Mannschaft, die gleich das Heft in die Hand nahm. Die erste Kopfballchance nach fünf Minuten verstrich noch, doch Fabian Daniel erzielte mit seinem zehnten Saisontor die frühe Führung für die Platzherren (12.). Vorausgegangen war eine maßgenaue Flanke von Christian Tobien, die Daniel mit herrlichem Flugkopfball vollendete. Die Gäste aus Zepernick boten eine disziplinierte Mannschaftsleistung. Nachdem sie in der Vorwoche ein achtungsvolles 2:2 gegen Friedrichswalde erreichten, wollte man auch diesmal nicht kampflos das Feld räumen. Dennoch blieben die Oderberger optisch überlegen, mussten aber bis kurz vor der Halbzeitpause auf den nächsten Treffer warten. Sebastian Plewe blieb nach Doppelpass abgeklärt vor dem Tor und schoss zum 2:0 ein (41.). Die größte Chance der Gäste vereitelte Torwart Hoppenheit, der kurz vor dem Pausenpfiff den Scharfschuss eines Einheit-Spielers über die Latte lenkte. So blieb es bei der 2:0-Pausenführung.

    In der zweiten Halbzeit waren zehn Minuten gespielt, als die Partie wieder spannend wurde. Der agile Zepernicker Stürmer Lars Triebel nutzte einen Fehler im Mittelfeld der Kickers, gewann das anschließende Laufduell und spitzelte den Ball gekonnt über den Torwart in die Maschen. Jetzt schnupperten die Gäste Morgenluft, mussten aber bereits wenige Minuten später einen Rückschlag hinnehmen. Nachdem Fabian Daniel im Strafraum zu Fall kam, entschied Schiedsrichter Arvid Maron auf Elfmeter. Sebastian Peters ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 3:1 (58.). Torhüter Patric Scheuer ahnte die Ecke zwar, war gegen den platzierten Schuss aber machtlos. Ein wichtiges Tor gegen jetzt stärker werdende Zepernicker. Zehn Minuten vor dem Ende machte Christian Tobien mit seinem Treffer zum 4:1 dann endgültig alles klar. Der Anschlusstreffer von Einheit durch Frank Pohl in der 88. Spielminute kam zu spät. Ein insgesamt verdienter Sieg der Kickers, die am kommenden Samstag (8. November, 13.30 Uhr) beim SC Althüttendorf antreten müssen.

    Kickers Oderberg: Frank Hoppenheit, Andreas Lehmann, Ingo Jahn, Tom Landowski, Alexander Tesky, Frank Schülke, Sebastian Peters, Christian Tobien, Thomas Marschke, Fabian Daniel, Sebastian Plewe – Björn Marx, Jean-Pierre Bogun, Matthias Kandula

    Einheit Zepernick II: Patric Scheuer, Martin Mrose, Dirk Stange, Oliver Rost, Robert Müller, Matthias Lormis, Christian Schnittke, Tim Aulich, Frank Pohl, Christoph Kühn, Lars Triebel – Marcel Kohte, Jens Kummer

    Schiedsrichter: Arvid Maron (Motor Eberswalde)
    Zuschauer: 40
    Tore: 1:0 Fabian Daniel (12.), 2:0 Sebastian Plewe (41.), 2:1 Lars Triebel (55.), 3:1 Sebastian Peters (58./FE), 4:1 Christian Tobien (80.), 4:2 Frank Pohl (88.)

    Geschrieben von:  Striker

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.