Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Atalanta – Folle amore nostro – Die Geschichte der Ultras in Bergamo
Ein 500-seitiges Buch voller Leidenschaft über eine italienische Fanszene.
  • SG Roggendorf 96, 19. Oktober 2013

    Zweite Mannschaft verliert zum Heimdebüt von Übungsleiter Zarnitz gegen die SG Dynamo Schwerin IV


    Das Heimdebüt des neuen Übungsleiters der SGR-Reserve, René Zarnitz, ging daneben. Vor über 80 Zuschauern im Schloßpark unterlag man der vierten Vertretung der SG Dynamo Schwerin in der 1. Kreisklasse SN-NWM mit 2:3 (0:0).

    Von Beginn an entwickelte sich zwsichen der SG Roggendorf 96 II und der SG Dynamo Dresden IV ein Spiel, in dem sich beide Teams nicht schenkten, Kampf war Trumpf, Torchancen blieben jedoch Mangelware, so dass es leistungsgerecht mit 0:0 in die Kabinen ging.

    In Halbzeit zwei brachte Zarnitz dann den verbandsligaerprobten Frederik Illgen ins Spiel, der für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgen sollte, doch die Tore fielen vorerst für die Gäste. In der 49. Minute brachte ein Konter das 0:1, in der 66. Minute landete ein Schuss der Dynamos am Pfosten und wurde danach geistesgegenwärtig zum 0:2 im Netz untergebracht. Ebenfalls am runden Aluminium endete ein Torschuss von Dirk Pröll (69.), als dann das 0:3 in der 77. Minute fiel und kurz danach der Schiedsrichter Manfred Westphal (Schwerin) Michael Nehls wegen grobem Foulspiel die rote Karte zeigte (78.), mußten die SGR-Anhänger mit dem Schlimmsten rechnen, doch jetzt läuteten die Mannen um Spielführer Pröll die Schlussoffensive ein. In der 84. und 88. Minute haute Illgen in seiner unnachgiebigen Art das Leder in die gegnerischen Maschen, doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr, Dynamo rettete den knappen Vorsprung über die Zeit und belegt aktuell den dritten Tabellenplatz, die SGR bleibt weiterhin Vorletzter (8.).

    Übungsleiter Zarnitz hat somit viel Arbeit vor sich, um das angeschlagene SGR-Team wieder auf Kurs zu bringen, drücken wir ihm die Daumen.

    Die zweite Vertretung der SG Roggendorf 96 spielte mit: Paulsen – Rickert, Nehls, Schilke, Behnke – Adomat (46. F. Illgen), Hartmann, Pröll, Knaus (10. Treichel) – E. Illgen, Wiesner (73. Groß)

    Geschrieben von:  DerEwigGestrige

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.