Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Vereine » FC Bayern München
Steigt ein Fahnenwald empor - Chemie und seine Fans - ein besonderes Kapitel Ostfußball
Das 640-Seiten-Werk Über die Fankultur eines der populärsten und am fanatischsten verehrten Fußballclubs der ehemaligen DDR.
FC Bayern München

FC Bayern München

Liga: 1. Bundesliga | Fußballkreis: München

Besucher dieses Vereinsprofils: 59636

Gästebuch  (0)


Informationen

Gründungsdatum:
27.02.1900

Vorherige Vereine:
TuSpV Jahn München, Münchner SC

Vereinsfarben:
Rot-Weiß

Mitglieder:
217.241 (Stand: 25.07.2013)
Adresse:
Säbenerstraße 51
81504 München
Webseiten:
www.fcbayern.de

Die Chefs
Präsident/Vorsitzender: Uli Hoeneß
Stellvertreter: Karl Hopfner, Rudolf Schels
Vorstand: Karl-Heinz Rummenigge, Jan-Christian Dreesen, Andreas Jung, Matthias Sammer, Jörg Wacker
Aufsichtsrat: Uli Hoeneß, Herbert Hainer, Rupert Stadler, Timotheus Höttges, Karl Hopfner, Timotheus Höttges, Dieter Rampl, Dr. Edmund Stoiber, Prof. Dr. Martin Winterkorn
Beirat: Dr. Edmund Stoiber, Dr. Heinrich von Pierer, Dr. Herbert Henzler, Josef Hübl, Helmut Markwort, Hermann Memmel, Walter Mennekes, Eckhart Müller-Heydenreich, Alexandra Schörghuber, Jochen Tschunke
Abteilungsleiter: Harald Meyer (Fussball-Senioren), Gert Mauersberger (Fussball-Schiedsrichter), Andreas Minges (Basketball), Franz Ströhl (Handball), Jakob Fröhler (Kegeln), Uli Hager (Turnen), Günter Schütz (Schach), Rudi Kahler (Tischtennis)
Fanbetreuer: Raimond Aumann
Pressesprecher: Markus Hörwick
Stadionsprecher: Stephan Lehmann

Größte Erfolge:
Deutscher Meister: 1932, 1969, 1972, 1973, 1974, 1980, 1981, 1985, 1986, 1987, 1989, 1990, 1994, 1997, 1999, 2000, 2001, 2003, 2005, 2006, 2008, 2010, 2013

Deutscher Vizemeister: 1970, 1971, 1988, 1991, 1993, 1996, 1998, 2004, 2009, 2012

Deutscher Pokalsieger: 1957, 1966, 1967, 1969, 1971, 1982, 1984, 1986, 1998, 2000, 2003, 2005, 2006, 2008, 2010, 2013

Deutscher Pokalfinalist: 1985, 1999, 2012

Deutscher Ligapokalsieger: 1983, 1987, 1990, 1997, 1998, 1999, 2000, 2004, 2007, 2010, 2012

Deutscher Ligapokalfinalist: 1989, 1994, 2013

UEFA-Cup Sieger: 1996

Europapokal der Pokalsieger: 1967

Europapokal der Landesmeister/Champions League: 1974, 1975, 1976, 2001, 2013

Weltpokalsieger: 1976, 2001
Geschichte des Vereins:
Die Geschichte der ersten 100 Jahre, die Erfolgsstory des FC Bayern - sie beginnt und sie endet mit einem Namen: Franz. War's nur ein Zufall, dass am Abend des 27. Februar 1900 ausgerechnet ein gewisser Franz, Nachname John, Rädelsführer der elf Unentwegten war, die sich im Schwabinger "Restaurant Gisela" aufrührerisch versammelten, um den FC Bayern München zu gründen? Dass es ein Franz war, der anstiftete zur Abspaltung vom Stammverein MTV 1879, wo jeder Drang zur Eigenständigkeit der Fußballer unterdrückt worden war? Nur Zufall, dass dann genau ein Jahrhundert vergehen mußte, bis wieder ein Franz, Nachname Beckenbauer diesmal, den Verein, der 1.200 Monate lang etliche Titel und Erfahrungen gewonnen, Visionen gehabt und verbreitet hatte, als Klubchef indie neue Epoche führte?

Was für ein Unterschied, aber welche Zeit liegt dazwischen? Franz John hatte die Bayern aus dem Nichts aufgebaut, mitgegründet, er freute sich noch über vergleichsweise bescheidene Begebenheiten wie einem 7:1-Sieg im Premieren-Spiel gegen den eigenen Ex-Verein MTV 1879. John verlieh dem "Kavaliersklub" aber auch die erste besondere Note: Damals erkannten Passanten die damals Schwabinger Bayern am Strohhut. Franz Beckenbauer half wiederum, den Klub zu dem zu machen, was er bis heute ist: Ein Weltverein mit Millionen von Fans, einer Institution, nicht nur im deutschen Fußball.

Franz John wagte davon nicht mal zu träumen. Auch nicht davon, dass "sein" FC Bayern mal Deutscher Meister, Europapokal-Sieger, ja Weltpokal-Sieger werden könnte. Auch nicht davon, dass sein vorläufig letzter Nachfolger knapp zehn Dekaden später an einem lauen Frühlingstag des Jahres 1999 mit den mächtigsten, berühmtesten Staatsoberhäuptern der Welt zusammentreffen würde. Dass ihm dabei kein Geringerer als Englands Premierminister Tony Blair zuflüstern würde, dass er, Beckenbauer, trotz aller anwesenden Prominenz eigentlich den bekanntesten Namen aller trage und an Ruhm nicht zu übertreffen sei.

Freunde:
VfL Bochum, Hertha BSC

Rivalen:
TSV 1860 München, 1.FC Nürnberg
Spielort:
Allianz Arena
Werner-Heisenberg-Allee 25
80939 München

Eintrittspreise
Nordtribüne Mittelrang - Kat. 3: 30€
Nordtribüne Oberrang - Kat. 4: 12€ - 20 €
Nordtribüne Unterrang Stehplatz: 12€

Westtribüne Unterrang Kat. 1: 50€
Westtribüne Oberrang Kat. 2: 40€
Westtribüne Oberrang Kat. 1: 50€
Westtribüne Mittelrang Kat. 2: 40€

Osttribüne Mittelrang Kat. 2: 40 €
Osttribüne Oberrang Kat. 1: 50 €
Osttribüne Oberrang Kat. 2: 40 €

Südtribüne Unterrang Stehplatz: 12 €

Geschichte des Stadions:
Die Allianz Arena wurde Ende Mai 2005 im Münchner Norden fertiggestellt und mit mehreren Spielen der Münchner Vereine Bayern München und TSV 1860 München eingeweiht. Die Allianz Arena löste damit das Olympiastadion als Zentrum des Münchner Fußballs ab.

Die Geschichte des Stadions begann im Herbst 2001, als die Münchner Bürger sich mit großer Mehrheit für den Neubau im Stadtteil Fröttmaning aussprachen. Nach der Grundsteinlegung im Herbst 2002 wurde in rekordverdächtiger Zeit der Bauplan des Architektenteams Herzog & de Meuron realisiert. Die Baukosten betrugen ca. 340 Mio. Euro. Zum gemeinsamen Bau der Allianz Arena haben die beiden Münchner Vereine FC Bayern und TSV 1860 zu jeweils 50% die Allianz Arena München Stadion GmbH gegründet. Seit dem 27. April 2006 hat der FC Bayern vorläufig bis 2010 die Anteile zu 100% übernommen.
Bemerkenswert am Stadion ist insbesondere die Hülle aus 2760 Luftkissen, die in den Farben weiss, rot und blau beleuchtet werden können.

Am 9. Juni 2006 wurde hier die FIFA WM 2006 eröffnet.

Anfahrt mit dem Auto:
Aus Richtung Westen von der Autobahn A 8 Stuttgart-München kommend, fahren Sie am Autobahndreieck München-Eschenried auf die Autobahn A 99 und weiter bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Nord (AS 12b).

Kommen Sie aus Richtung Norden über die Autobahn A 9 Nürnberg-München, folgen Sie am Autobahnkreuz Neufahrn der angezeigten Wegweisung entweder weiter über die A 9 zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73) oder über die A 92 zum Autobahndreieck München-Feldmoching. Dort fahren Sie auf der A 99 in Richtung Salzburg bis zur nahegelegenen Anschlussstelle München-Fröttmaning-Nord (AS 12b). Beachten Sie am Autobahnkreuz Neufahrn unbedingt die Wechselwegweisung zum Stadion, um eine mögliche Überlastung der Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd zu vermeiden.

Anreise vom Flughafen Franz Josef Strauß:
Anfahrt über die Autobahn: A 92 Richtung München, Autobahnkreuz Neufahrn auf die A 9 Richtung München, Autobahnausfahrt Fröttmaning. Bitte folgen Sie der Beschilderung. Fahrzeit: je nach Verkehrslage ca. 25 Minuten, Entfernung: 30 Kilometer

Aus Richtung Süden und Osten über die Autobahn A 99 kommend, wechseln Sie am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München über und fahren bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73).

Kommen Sie aus der Landeshauptstadt, fahren Sie auf der Autobahn A 9 München - Nürnberg bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73) oder über die Ingolstädter Straße zur Anschlussstelle München-Neuherberg der Autobahn A 99 und von dort zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Nord (AS 12b).

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit den Buslinien 36, 41, 43, 81, 136 und 184 oder U-Bahn-Linie U 3 von der Stadtmitte bis Olympia-Zentrum.

Kommen Sie mit dem Zug am Münchner Hauptbahnhof oder am Bahnhof München-Ost an, fahren Sie in wenigen Minuten mit der S-Bahn zum zentralen Umsteigepunkt Marienplatz und steigen dort in die U-Bahnlinie U 6 (Richtung Garching-Hochbrück) ein.

Fahren Sie mit der U-Bahn bis zur Haltestelle Fröttmaning. Die Fahrzeit vom Marienplatz bis nach Fröttmaning beträgt ca. 16 Minuten. Von dort erreichen Sie das Stadion bequem über die Esplanade. Nutzen Sie auch die Möglichkeiten, die Ihnen Park+Ride bietet. Stellen Sie Ihr Fahrzeug in einer P+R-Anlage ab und fahren Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ohne Stress zum Stadion weiter.

Stadionprogramm:
Bayern-Magazin: 1,25 Euro, für Mitglieder kostenlos per Post
Essen & Trinken:
Stadionwurst, Leberkässemmel, Steak, Popcorn, Süßigkeiten etc.

Paulaner Light Bier und diverse Softdrinks, Bier mit Spaß (Paulaner Weißbier) gibt's nur im Stadionrestaurant
Saison Liga Platz Tore Punkte
 
1979/80 1. Bundesliga 1. 84:33 50:18
1980/81 1. Bundesliga 1. 89:41 53:15
1981/82 1. Bundesliga 3. 77:56 43:25
1982/83 1. Bundesliga 4. 74:33 44:24
1983/84 1. Bundesliga 4. 84:41 47:21
1984/85 1. Bundesliga 1. 79:38 50:18
1985/86 1. Bundesliga 1. 82:31 49:19
1986/87 1. Bundesliga 1. 67:31 53:15
1987/88 1. Bundesliga 2. 83:45 48:20
1988/89 1. Bundesliga 1. 67:26 50:18
1989/90 1. Bundesliga 1. 64:28 49:19
1990/91 1. Bundesliga 2. 74:41 45:23
1991/92 1. Bundesliga 10. 59:61 36:40
1992/93 1. Bundesliga 2. 74:45 47:21
1993/94 1. Bundesliga 1. 68:37 44:24
1994/95 1. Bundesliga 6. 55:41 43:25
1995/96 1. Bundesliga 2. 66:46 62
1996/97 1. Bundesliga 1. 68:34 71
1997/98 1. Bundesliga 2. 69:37 66
1998/99 1. Bundesliga 1. 76:28 78
1999/00 1. Bundesliga 1. 73:28 73
2000/01 1. Bundesliga 1. 62:37 63
2001/02 1. Bundesliga 3. 65:25 68
2002/03 1. Bundesliga 1. 70:25 75
2003/04 1. Bundesliga 2. 70:39 68
2004/05 1. Bundesliga 1. 75:33 77
2005/06 1. Bundesliga 1. 67:32 70
2006/07 1. Bundesliga 4. 55:40 60
2007/08 1. Bundesliga 1. 68:21 76
2008/09 1. Bundesliga 2. 71:42 67
2009/10 1. Bundesliga 1. 72:31 70
2010/11 1. Bundesliga 3. 81:40 65
2011/12 1. Bundesliga 2. 77:22 73