Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • BFV, 05. Februar 2019

     
    ‚Fit Kids‘ startet im Landesleistungszentrum ‚Richard Genthe‘ – Erste AOK-Sportarea in Berlin eröffnet

    Am gestrigen Montag ist in Berlin die erste AOK-Sportarea ‚Fit Kids‘ gestartet. Ab sofort haben Kinder und Erwachsene jeden Montag von 14 bis 15.30 Uhr die Möglichkeit, sich im Landesleistungszentrum Richard Genthe in Wannsee sportlich auszutoben. Das gemeinsame Projekt des Berliner Fußball-Verbandes und der AOK Nordost soll der besorgniserregenden Tendenz, dass sich die Menschen und insbesondere Kinder immer weniger bewegen, etwas entgegensetzen.

    „Sport ist sehr wichtig für die Gesundheit. Bewegung beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und verhindert Übergewicht. Dazu verbessert es die Motorik und stärkt das Selbstvertrauen“, erklärt Cem Efe, Koordinator der Sportareas bei der AOK Nordost. „Mit den Sportareas wollen wir deshalb ein niederschwelliges Angebot schaffen, damit sich schon die Kleinsten regelmäßig bewegen.“

    Wissenschaftliche Studien bestätigen Bewegungsmangel

    90 Minuten moderate Bewegung am Tag empfehlen Experten Kindern. Wie die ‚Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen‘ (KIGGS) des Robert-Koch-Instituts bestätigt, steigt der Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen allerdings immer weiter an. Dies ist eine besorgniserregende Entwicklung, der die AOK Nordost gemeinsam mit dem Berliner Fußball-Verband etwas entgegensetzen will. Mit den AOK-Sport- und Gesundheitsareas sollen multifunktionale Sportstätten in den Berliner Bezirken eingerichtet werden, um einen unkomplizierten Einstieg zu mehr Bewegung zu schaffen. Das Angebot unter dem Motto ‚Sport für Jedermann‘ richtet sich an Menschen jeder Altersklasse (Kinder, Jugendliche, Senioren), die bisher kaum oder gar keinen Sport treiben und sich nur wenig mit gesundheitsfördernden Maßnahmen auseinandersetzen.

    Gerd Liesegang, BFV-Vizepräsident Qualifizierung und Soziales, sagt: „Vor allem Kinder und Jugendliche, die sich wenig bis gar nicht sportlich betätigen, können durch dieses Angebot an den Sport herangeführt werden. Gemeinsam mit der AOK Nordost haben wir dieses Projekt initiiert, um den Einstieg zu mehr Bewegung möglichst unkompliziert und unterhaltsam zu gestalten. Der Spaß steht bei diesem Sportprogramm im Vordergrund.“

    Bewegungspotenzial voll ausschöpfen

    Das angebotene Movement-Training zielt darauf, das riesige Bewegungspotenzial des Menschen voll auszunutzen und vereint dabei Trainingsformen aus unterschiedlichsten Sportarten. Die Kinder haben die Möglichkeit, ihrem Bewegungsdrang ohne Leistungsdruck nachzugehen. Dabei wird vor allem Wert auf die Förderung der biopsychosozialen Gesundheit, die motorische, kognitive und persönliche Entwicklung sowie das Erlernen sozialer Kompetenzen gelegt.

    Eine Anmeldung für die Teilnahme am Sportprogramm ist nicht notwendig und für alle kostenlos – ganz unabhängig von der Kassenzugehörigkeit.

    Training: ab 4. Februar 2019 immer montags von 14 bis 15.30 Uhr
    Trainingsort: Sporthalle, Am Kleinen Wannsee 14, 14109 Berlin
    Ansprechpartner: Tino Schulz, llz@berlinerfv.de, 030/896994-314

    Vera Krings

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?