Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FSV Kickers Oderberg, 01. Dezember 2007

    Tolle Aufholjagd der Kickers

    In einem verrückten Spiel schlug Kickers Oderberg den Siedler Sportclub (SSC) aus Eberswalde nach einem 0:2-Rückstand noch mit 5:2.

    In dieser emotionsgeladenen Partie erarbeiteten sich die Gäste bei nasskaltem Wetter in der ersten Hälfte die Mehrzahl an Großchancen. Plewe scheiterte jedoch zweimal frei vor dem gegnerischen Tor und einmal rettete die Latte den Eberswaldern das 0:0. Doch auch der SSC kam zu seinen Chancen und nutzte eine davon in der 31. Spielminute per Freistoß. Pech für Oderberg, dass Ingo Jahn bereits frühzeitig ausgewechselt werden musste. Nach einem nicht geahndeten Foul konnte auch Kapitän Andreas Lehmann das Spiel nicht mehr fortsetzen und blieb in der Kabine. Mit einer knappen 1:0-Führung der Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.

    Sofort nach Wiederanpfiff gab es bei den Kickers Abstimmungsprobleme und Schülke konnte im Strafraum nur noch per Foulspiel klären. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Siedler sicher (47.). Die Partie schien jetzt entschieden, doch Oderberg verkraftete den Rückstand zu diesem ungünstigen Zeitpunkt gut und kämpfte sich in die Partie zurück. Über den Kampf klappte es jetzt auch spielerisch besser und Manndecker Schülke brachte sein Team in der 67. Minute wieder zurück ins Match. Nur zwei Minuten später nutzte Torsten Ludwig einen Patzer in der SSC-Abwehr und glich zum 2:2 aus.

    Die Begegnung war weiterhin sehr umkämpft und mit vielen Torchancen gespickt. Oderberg, beflügelt durch die Aufholjagd, wollte jetzt unbedingt drei Punkte mit nach Hause nehmen, doch auch die Gastgeber wehrten sich. In der 82. Minute war der Jubel unter den Gästen riesig, als erneut Frank Schülke sein Team von der Strafraumgrenze erstmals in Front brachte. Jetzt gelang Oderberg fast alles und Christopher Prasni konnte mit seinen beiden Treffer (89., 91.) einen am Ende noch klaren 5:2-Auswärtssieg herausschießen. Mit tollem Zusammenhalt und viel Moral konnte der vierte Auswärtssieg in Folge eingefahren werden. Am kommenden Samstag empfangen die Kickers zum letzten Punktspiel 2007 den OSV Eberswalde. Anstoß ist um 13 Uhr.

    Kickers Oderberg spielte mit: Frank Hoppenheit, Andreas Lehmann, Frank Schülke (2), Alexander Tesky, Matthias Schilke, Christian Tobien, Silvio Nasert, Torsten Ludwig (1), Ingo Jahn, Sebastian Plewe, Christopher Prasni (2) – Einwechsler: Nico Zimmermann, Thomas Marschke, Thomas Schmaler

    Geschrieben von:  Striker

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.