Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Das Abenteuer Groundhopping geht weiter - Band 2 zu Stadien sammelnden Fußballfans
Ein Buch, das die Leser mit in eine Zeit nimmt, als das Internet noch nicht seine heutige Bedeutung hatte.
  • SG Dynamo Dresden, 21. Oktober 2021

     

    Versteigerung von LDHR-Trikots bringt 4.239,25 Euro – Erlös geht an ‚Bildungsflanke – Dynamo Dresden‘ und ‚1953international‘


    Von:  Stephan R.T.

    Die Versteigerung der getragenen LDHR-Sondertrikots von Kevin Broll, Heinz Mörschel, Michael Sollbauer, Christoph Daferner und Ransford-Yeboah Königsdörffer aus dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg zu Gunsten des guten Zweckes brachte insgesamt 4.239,25 Euro ein.

    Jürgen Wehlend, Geschäftsführer der SGD, sagt: „Vielen Dank an die gesamte ‚Dynamo-Familie‘, die den Aktionsspieltag ‚LOVE DYNAMO – HATE RACISM‘ am vergangenen Sonntag einmal mehr mit größter Überzeugung und voller Hingabe weit über unsere Heimatregion hinaus transportiert hat. Die Sportgemeinschaft hat zum elften Mal in Folge bundesweit das Zeichen gesetzt, dass sie gemeinsam für Vielfalt steht und entschieden gegen Rassismus eintritt. Um für dieses gesellschaftlich relevante Thema auch nachhaltig zu sensibilisieren, werden die aus der Trikot-Auktion erlösten Gelder sozialpädagogischen Projekten zur Verfügung gestellt, die sich insbesondere für eine Anti-Rassismus-Arbeit einsetzen.“

    Die Auktion lief vom 18.10. bis zum 21.10., um 15 Uhr. Der Erlös der Auktion geht in gleichen Teilen an das von der SGD und ‚1953international‘ in der vergangenen Saison neu ins Leben gerufene Projekt ‚Bildungsflanke – Dynamo Dresden‘ sowie direkt an die antirassistische Faninitiative, die damit weitere Aktionen und Projekte auf die Beine stellen wird.

    Im Rahmen der FARE-Aktionswoche veranstaltete die SG Dynamo Dresden am 17.10. im elften Jahr in Folge einen Aktionsspieltag unter dem Motto ‚LOVE DYNAMO – HATE RACISM‘. Der Slogan der antirassistischen Faninitiative ‚1953international‘ rückte dabei wieder auf die Brust der Spielkleidung der SGD. Auf dem Ärmel fand zudem das Logo des Projektes ‚Bildungsflanke – Dynamo Dresden‘ seinen Platz.

    Seit 2011 kamen durch Auktionen der Dynamo-Sondertrikots zur FARE-Woche bereits 26.922,80 Euro zusammen. Weitere 3.000 Euro steuerte der Fanshop 2013 aus dem Verkauf der ‚LDHR‘-Shirts bei, 2018 erhöhte die Mannschaft die Auktionssumme um 1.000 Euro. Die gesamten Erlöse von bisher 30.922,80 Euro flossen in Aktionen und Projekte für Menschlichkeit und Respekt.

    Lennart Westphal

    Zur Tabelle der zweiten Bundesliga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.