Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • Breesener SV Guben Nord, 03. Oktober 2009

    Breesener Stürmer treffsicher

    (thb) Der 7. Spieltag bescherte dem BSV Guben Nord ein Heimspiel gegen die Reserve des Ludwigsfelder FC. Nach der 0-2-Auswärtsniederlage in Hohenleipisch musste Trainer Thomas Schwöbel wieder auf einige Stammkräfte verzichten. Marcel Nierstenhöfer und Christian Schulz fehlten verletzt, Karsten Herkt war beruflich verhindert. Dafür rückten Michael Schulz (Tor), Alf Langhammer und Gabor Schulz in die Startelf.

    Der Beginn verlief ganz nach dem Geschmack des Gubener Publikums. Nach einer Ecke legte Sascha Prüfer für Andreas Mai auf, der die frühe Führung erzielte (4. Minute). Kurz darauf parierte Michael Schulz einen Hochkaräter der Ludwigsfelder (12.). Eine weitere Großchance vergab Rene Neumann in der 23. Minute mit dem Kopf. Besser machte es Neumann fünf Minuten später. Nachdem sich Florian Kunzke den Ball erkämpft und auf Philipp Kempe gepasst hatte, legte dieser für den Gubener Rekordtorschützen auf. Der hatte wenig Mühe und vollendete zum 2-0. Der zuletzt deutlich unter seinen Möglichkeiten agierende Florian Kunzke zeigte sich danach einmal mehr durchsetzungsstark und passsicher, als er den Assist für Neumann gab. Doch dieser köpfte knapp am Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite verspürte man eine Temposteigerung im Spiel der Ludwigsfelder, die jedoch zu keinen nennenswerten Torchancen kamen.

    Die Vorentscheidung leitete in der 53. wiederum Florian Kunzke ein, der Mai in Szene setzten konnte. Mai gab zum einschussbereiten Prüfer ab, der das 3-0 markierte. Die Neißekicker vergaben in der Folge eine Reihe bester Möglichkeiten. Darunter waren Chancen von Neumann, Müller, Mai und wieder Neumann. Nach dem die Gäste durch eine Gelb-Rote-Karte dezimiert wurden, riss im Spiel der Gubener der Faden. Trotz des Fernschusses, der kurz vor Schluss im Dreiangel hinter Michael Schulz zappelte, fuhren die Gubener ihren fünften Saisonsieg ungefährdet und souverän nach Hause.

    In den kommenden zwei Wochen stehen für die Schwöbel-Schützlinge zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Zunächst ist man in der 2. Runde des FLB-Landespokals beim RSV Waltersdorf zu Gast. Noch vor drei Wochen wurde der RSV an der Baumschule mit 3-2 besiegt. Eine Woche später geht es im Ligaalltag zum FV Erkner.

    Aufstellung: M. Schulz – Kempe, Schwittlich, Langhammer, Peschick – G. Schulz, Müller, Kunzke (ab 85. C. Mai), A. Mai (ab 75. Schwöbel) - Neumann, Prüfer (ab 60. Schmietendorf)

    Torfolge:
    1-0 A. Mai (4.)
    2-0 Neumann (28.)
    3-0 Prüfer (53.)
    3-1 (87.)

    Zuschauer: 160

    Schiedsrichter: Heiko Heinze (Döbern)

    Gelbe Karte: Müller, Prüfer, Peschick

    Geschrieben von:  Guerrero

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.