Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Kaperfahrten - Mit der Kogge durch stürmische See - Die Fans vom FC Hansa Rostock
Tauche ein in die Fankultur beim FC Hansa Rostock und begleite deren Anhänger von der Saison 1988/89 bis 2019/20.
  • DFL, 24. Februar 2021

     

    Wann können Fans wieder ins Stadion, Alternativen zum Stadionbesuch


    Von:  Stephan R.T.

    In der Bundesliga geht es in dieser Saison wieder richtig spannend zur Sache. Dabei macht es diesmal den Eindruck, dass es nicht nur im Kampf um die internationalen Plätze und im Abstiegskampf bis zum Schluss spannend bleiben könnte. Das ist auch für die vielen Fußballfans eine tolle Sache. Schließlich kann man sich so noch mehr auf die jeweiligen Spieltage freuen. Am letzten Wochenende kassierte der Rekordmeister Bayern München bei Eintracht Frankfurt eine Auswärtsniederlage. Diesen erneuten Ausrutscher des Tabellenführers konnte diesmal RB Leipzig nutzen und durch einen glatten 3:0-Erfolg bei Hertha BSC Berlin den Rückstand im Kampf um die Meisterschaft auf nur noch zwei Punkte reduzieren.


    Auch in Leipzig dürfen gegenwärtig keine Zuschauer in das Stadion.

    Allerdings müssen die Bundesligavereine weiterhin auf die Unterstützung der Fans im Stadion verzichten. Aufgrund der anhaltenden Pandemie dürfen leider immer noch keine Zuschauer die Bundesligaspiele besuchen. Trotzdem versuchen viele Fußballfans sich weiterhin an Fußballwetten, um auf der einen Seite bei den Spielen noch mehr mitfiebern zu können und auf der anderen Seite mit ein wenig Glück und Geschick auch so manchen Gewinn abzustauben. Wer sich genauer über das Geschehen in der Bundesliga informieren will, der sollte unbedingt regelmäßig einen Blick auf die Tabelle werfen.

    Die Fans können weiter nicht ins Stadion


    Gerade für die eingefleischten Fußballfans ist es natürlich besonders bitter, dass man immer noch nicht wieder in die Stadien kann. Schließlich gibt es viele fußballbegeisterte Leute, die normalerweise fast an jedem Wochenende ihre Lieblinge vor Ort tatkräftig unterstützt haben. Diese Möglichkeit ist jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr gegeben. Die letzten Bundesligaspiele mit zumindest einigen Besuchern gab es im Oktober 2020. Seitdem dürfen die Bundesligavereine zwar weiterhin spielen, aber Besucher sind in den Arenen leider nicht mehr zugelassen. Aktuell sieht es auch nicht danach aus, dass in absehbarer Zukunft in Deutschland wieder Zuschauer in den Stadien zugelassen werden. Zumindest in dieser Saison ist realistisch betrachtet, wohl nicht mit einer Öffnung der Fußballstadien für die Zuschauer zu rechnen. Noch deutlich schlechter ist die Situation dagegen im Amateurfußball, denn hier dürfen die Vereine weiterhin keinen Spiel- und Trainingsbetrieb durchführen.

    Fußballfans verfolgen die Bundesligaspiele im Fernseher oder im Internet


    Trotz aller Schwierigkeiten versuchen die Fußballfans ihre Lieblingsvereine weiterhin zu unterstützen. Das ist jedoch zumindest auf direktem Weg kaum noch möglich. Schließlich sind nicht nur die Bundesligastadien für Besucher geschlossen, denn auch bei den Trainingseinheiten der Profis sind weiterhin keine Zuschauer zugelassen.

    Trotzdem sind die Fußballfans froh, dass es zumindest die Möglichkeit gibt, die Bundesligaspiele entweder am Fernseher oder im Internet live zu verfolgen. Die Partien der höchsten deutschen Fußballliga werden alle live übertragen. Allerdings kann man die Spiele nur live verfolgen, wenn man beim Bezahlsender Sky oder bei der Streamingplattform DAZN ein Abonnement abgeschlossen hat.

    Der Großteil der Bundesligaspiele wird hierbei von Sky übertragen, während bei DAZN nur ein kleinerer Teil der Bundesligaduelle als Livestream zu sehen ist.

    Leider dürfen in Deutschland auch die Kneipen weiter nicht öffnen, sodass es für Fußballfans nicht die Möglichkeit gibt, in einer Bar gemeinsam mit anderen Fans die Spiele zu verfolgen. Aus diesem Grund gibt es aktuell eigentlich nur die Möglichkeit die Spiele zu Hause am Fernsehgerät oder über das Internet zu verfolgen. Für ein bisschen mehr Stimmung kann man zumindest die besten Freunde zu sich nach Hause einladen und so im kleinen Kreis die Bundesligaspiele verfolgen.

    Radiokonferenz und Zusammenfassungen im TV


    Längst nicht jeder Fußballfan ist bereit oder in der Lage, die Kosten für ein Abonnement zu bezahlen. Aus diesem Grund verfolgen in den letzten Monaten immer mehr Fans auch die Konferenzen im Radio. Dort werden immer noch ganz klassisch, wie in früheren Zeiten die verschiedenen Bundesligaspiele in einer Spieltagskonferenz gesendet. Auf diesem Weg kann man zum Beispiel auch unterwegs bei der Autofahrt oder bei der Ausübung von anderen Freizeitaktivitäten die Spiele der Bundesliga über ein Radiogerät oder auch über das Smartphone mit entsprechenden Apps verfolgen.

    Wieder über deutlich mehr Zuschauer dürfen sich an den Wochenenden auch die Sportschau und das Sportstudio freuen. Schließlich schalten viele Fußballfans bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern ein, um zumindest Zusammenfassungen von den einzelnen Bundesligaspielen zu sehen. In den kommenden Wochen und Monaten werden die Fußballfans voraussichtlich weiter nicht in die Stadien dürfen und aus diesem Grund bleiben Fernsehen und Radio weiterhin fast die einzigen Möglichkeiten, um die Bundesligaspiele entweder live oder in der Zusammenfassung zu verfolgen.

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.